Terrassentür-Schloss

Sicherheitsschloss montieren

Aus selbst ist der Mann 12/2023

Die Digitalisierung macht auch vor Sicherheitsschlössern nicht Halt. Aber das ist gerade in unserem Montagebeispiel kein Nachteil, sondern überhaupt erst der Grund für ein neues Terrassentür-Schloss

(1/19)
Foto: sidm / CK

Terrassentür-Schloss

Echt smart: Das elektronische Terrassentür-Schloss kann von außen per Mobilphone, Tastatur oder Fernbedienung geöffnet werden.

Foto: sidm / CK

Sicherheitsschloss montieren

Hier der alte Griff, den man zunächst demontieren muss.

Foto: sidm / CK

Sicherheitsschloss montieren

Das neue elektronische Terrassentür-Schloss wird per Smartphone über die App ABUS One bedient, die Kommunikation erfolgt über Bluetooth. Als Extras sind eine Bluetooth-Fernbedienung (Hometec Pro CFF3100), eine Tastatur (Hometec Pro CFT3100) und ein Fingerscanner (nicht im Bild) erhältlich. 

Foto: sidm / CK

Sicherheitsschloss montieren

Den alten Griff demontieren, indem man die Abdeckung zur Seite schiebt und  beide Schrauben oben und unten löst. 

Foto: sidm / CK

Sicherheitsschloss montieren

Anschließend den Griff auf „geschlossen“ stellen und ihn über den Vierkantstift abziehen. 

Foto: sidm / CK

Sicherheitsschloss montieren

Den kurzen alten Vierkantstift herausziehen und entfernen. Dann wird gemessen ... 

Foto: sidm / CK

Sicherheitsschloss montieren

Den Überstand des im neuen Schloss steckenden Vierkants abmessen und zunächst nur den neuen Vierkant entsprechend tief in den Fensterrahmen einführen. 

Foto: sidm / CK

Sicherheitsschloss montieren

Das Produkt umfasst neben dem Griff samt Antriebskasten eine Grundplatte und vier Teile zur Abdeckung. 

Foto: sidm / CK

Sicherheitsschloss montieren

Je nach Fensteranschlag (links/rechts) die Grundplatte und den Vierkant spannungsfrei im 90°-Winkel montieren. 

Foto: sidm / CK

Sicherheitsschloss montieren

Die Schrauben nur von Hand mit Schraubendreher anziehen. 

Foto: sidm / CK

Sicherheitsschloss montieren

Auch bei der Montage der Griffeinheit die Anschlagseite und die rückseitigen Markierungen beachten: Bei Anschlag rechts muss das R unten stehen, bei Anschlag links das L. 

Foto: sidm / CK

Sicherheitsschloss montieren

Die Griffeinheit entsprechend auf die Grundplatte setzen. 

Foto: sidm / CK

Sicherheitsschloss montieren

Sie wird mit vier Schrauben befestigt, auch hier wieder per Hand und nicht mit Akkuschrauber! 

Foto: sidm / CK

Sicherheitsschloss montieren

Jetzt die Batterien einsetzen. Danach muss ein Piepen ertönen. 

Foto: sidm / CK

Sicherheitsschloss montieren

Prüfen Sie nun, ob der Griff sich leicht drehen lässt. Wenn nicht, Grundplatte, Vierkant oder Tür nachjustieren. 

Foto: sidm / CK

Sicherheitsschloss montieren

Zum Erlernen des Fensterantriebs die Abus One App herunterladen.

Foto: sidm / CK

Sicherheitsschloss montieren

Bei der Nutzung der optionalen Alarmfunktion die Magneten einlegen, dann die Abdeckungen seitlich und oben aufstecken.

Foto: sidm / CK

Sicherheitsschloss montieren

Auch unten die Abdeckung aufstecken, dann ist das Schloss komplett montiert.

Foto: sidm / CK

Sicherheitsschloss montieren

Hier die Tastatur, die man auf Wunsch erhält und außen montieren kann. 

Nicht selten liegt die Terrassentür näher zur Garage als die Haustür. Und dann steht man dort im Garten mit vollen Taschen und ohne Schlüssel und späht durchs Fenster in der Hoffnung, jemand könnte einem öffnen. Leider vergebens – der Weg ums Haus bleibt einem meist nicht erspart. Bei dem einen oder anderen keimt deshalb der Wunsch auf, die verschlossene Terrassentür von außen öffnen zu können.

Genau das ermöglicht ein elektronisches Terrassentür-Schloss wie der Fenstertürantrieb Wintecto von Abus, der mit einer Alarmfunktion auch für mehr Sicherheit sorgt. Die Steuerung erfolgt hier ganz smart mit dem Mobilphone über die Abus One App oder auf Wunsch auch per Fernbedienung, Fingerscanner oder Tastatur. Mit einem Wisch oder Tipp verschafft man sich damit direkten Zugang von der Terrasse ins Haus, selbst wenn der neue Griff verriegelt und verschlossen ist. Und selbstverständlich lässt sich der Griff von innen auch per Hand bedienen, ganz so wie jeder normale Tür- und Fensterbeschlag.

Terrassentür-Schloss anbringen

Das Praktische: Das Terrassentür-Schloss lässt sich in der Regel problemlos nachrüsten – man muss nur den alten Griff abnehmen und kann das neue elektronische Schloss montieren. Unsere Anleitung in der Bildergalerie zeigt genau, wie das geht. Wichtig zur Montage: Das Terrassentür-Schloss Wintecto One dient zum motorbetriebenen Ver- und Entriegeln von nach innen öffnenden Terrassentüren. Diese müssen über einen 7-mm-Vierkant und ein Dornmaß von mindestens 30 mm verfügen. Die Flügelrahmenbreite muss mindestens 60 mm betragen. 

Doch smarte Technik allein sorgt nicht für Sicherheit, wichtig ist auch die Stabilität und Mechanik. So verhindert ein abschließbarer Griff ein Eindringen, wenn der Einbrecher die Scheibe einschlägt und zum Öffnen durchgreift. Möchte man auch das Aufhebeln verhindern, empfiehlt sich ein Nachrüststangenset, mit dem nicht nur der elektronische Fenstertürantrieb aufgerüstet werden kann – jedes Fenster lässt sich mit Stangensets sichern, die oben und unten in Schließkästen münden und ein Aufhebeln verhindern. Das erhöht den Einbruchschutz zusätzlich zu einem stabilen Fenstergriffschloss.

Das Gleiche gilt für Bandseitensicherungen, die noch dazu preiswert sind und sich besonders einfach montieren lassen. Ein Fenster ist so an drei bis vier Stellen gesichert und lässt sich kaum mehr mit einem Schraubendreher oder Brecheisen aufstemmen. Ohne jegliche Sicherungen ist das bei Standardfenstern eine Sache von wenigen Sekunden.

Mit fest verankertem Schließkasten leistet ein Fenstergriffschloss einen Druckwiderstand von über einer Tonne. Foto: Hersteller / Abus

Neben den Erdgeschossfenstern, vor allem in verdeckten Bereichen, sollte man auch Eingangstüren gut sichern. Das fängt ganz ohne Geld und Montageaufwand schon damit an, dass man die Tür beim Verlassen abschließt und nicht nur ins Schloss zieht. Denn gleitet nur die Türfalle ins Schließblech, lässt sich die Tür mit einer Scheckkarte oder einem anderen flachen Gegenstand ebenfalls in Sekunden öffnen. Ist jedoch der Riegel aus dem Schloss ins Schließblech gefahren, die Tür also abgeschlossen, wird es schon erheblich schwerer, sie aufzubrechen. Und mit zusätzlichen Sicherheitsschlössern ohnehin. 

All diese Sicherheitsmaßnahmen sind auch nicht unbegründet. Seit März 2023 liegt die polizeiliche Kriminalstatistik für 2022 vor und offenbart leider nichts Gutes. Nach vielen Jahren des Rückgangs ist die Anzahl der Straftaten wieder gestiegen: auf insgesamt 5,62 Millionen. Etwa ein Drittel der verzeichneten Straftaten entfallen auf Diebstahlsdelikte, dazu zählen auch die 65 908 gemeldeten Wohnungseinbrüche. Die Zahl bedeutet einen Anstieg von 21,5 Prozent im Vergleich zum Jahr 2021.

Hinzukommen noch 79 930 Fälle von Diebstahl aus Keller- und Dachbodenräumen sowie aus Waschküchen – auch hier dringen Täter in Gebäude ein oder verschaffen sich Zutritt aufs Grundstück und entwenden vermehrt hochwertige Elektrofahrräder oder auch Gartenwerkzeuge. Die ruhigen Jahre der Corona-Pandemie sind damit vorbei, obwohl nach wie vor viele Leute im Homeoffice arbeiten. Dass das die Täter kaum stört, zeigt noch ein anderes Ergebnis der polizeilichen Studie: Über ein Drittel der Wohnungseinbrüche finden tagsüber statt. 

Das könnte Sie auch interessieren ...