Tapete entfernen

Tapete ablösen

Tapete ablösen

Tapeten lösen ist nicht ohne. Wir geben Tipps, damit aus Mühsal kein Frust wird. Und ab geht´s!

Tapete ablösen

Tapete ablösen

Je dichter die Tapete, desto vorteilhafter ist es, sie zu perforieren. Mit diesem Werkzeug übt man rotierende Bewegungen aus.

Tapete ablösen

Tapete ablösen

Mit einer Walze lässt sich ggf. mehr Druck ausüben, allerdings geht es damit nur herauf und herunter, was mitunter länger dauert.

Tapete ablösen

Tapete ablösen

Ist die Tapete bis in die Ecken perforiert, besprüht man die Fläche mit warmen Wasser; am besten etwas Spülmittel beigeben.Praxistipp: Essig verstärkt noch die Spülwasserlösung!

Tapete ablösen

Tapete ablösen

Richtig aufgeweichte Tapete lässt sich gut abziehen, ggf. weiter nässen, anstatt sich zu sehr mit dem Spachtel abzumühen.

Tapeten entfernen

Schritt 1 von 8

Mit einer Stachelwalze perforieren Sie die alte Tapete an der Wand.

Tapeten entfernen

Schritt 2 von 8

Geben Sie dann Spüli oder Tapetenlöser in eine Portion Wasser. Der Auftrag erfolgt mit Quast oder Sprühwerkzeug.

Tapeten entfernen

Schritt 3 von 8

Nach kurzer Einwirkzeit lässt sich alte Papiertapete leicht abziehen; ggf. noch einmal nachsprühen.

Tapeten entfernen

Schritt 4 von 8

Eine gute Alternative bei hartnäckig klebenden Tapeten stellen Dampf-Tapetenablöser dar.

Tapete entfernen

Schritt 5 von 8

Löcher füllen Sie nun mit Spachtelmasse, statt die Masse selbst anzurühren ist auch Dispersionsspachtel in praktischen Tuben erhältlich.

Tapete entfernen

Schritt 6 von 8

Hier befand sich noch eine alte Styroporverschalung an der Decke, die mühselig abgerissen wurde.

Tapete entfernen

Schritt 7 von 8

Mit einem Spachtel und/oder Elektroschaber löst man die Styroporplatten, so gut es geht.

Tapete entfernen

Schritt 8 von 8

Restliche Unebenheiten müssen glattgeschliffen werden, da sie sonst durch die Tapete sichtbar sind.

Copyright 2020 selbst.de. All rights reserved.