Tapetenschaber ScapeMaster Tapeten leichter ablösen mit dem "Spachtel am Stiel"

Das Entfernen von Tapeten kann mühsam sein. Mit dem Tapetenschaber ScrapeMaster klappt’s leichter – das haben wir selbst ausprobiert!

Papiertapeten sind oft besonders hartnäckig. Die gute alte Raufasertapete lässt sich selten in ganzen Bahnen abziehen. Denn um den Kleister anzulösen, ist erst einmal das Weichen mit warmem Wasser und Tapetenentferner oder Spülmittel nötig. Das setzt der Struktur der Tapete zu.

Tapezieren
Tapeten entfernen

In Mietwohnungen kann das Tapeten entfernen eine mühsame Angelegenheit werden

 

Tapetenspachtel selbst ausprobiert

"Selbst ausprobiert" Fazit: Tapetenablöser
  • + Sehr stabiles und griffiges Werkzeug
  • + Scharfe, auswechselbare Klingen
  • - nicht teleskobstab-fähig

Die leichten und stabilen ScrapeMaster von Color Expert mit verschraubten und somit wechselbaren Klingen werden damit sehr gut fertig. Der Mehrkomponentengriff liegt gut in der Hand und der profilierte Alu-Schaft ermöglicht auch kraftvolles beidhändiges Arbeiten. Leider fehlt ein Hinweis darauf, dass die zweischneidigen Klingen gedreht werden können. Die Preise liegen bei rund 13 bzw. 17 Euro.

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2019 selbst.de. All rights reserved.