Rasenmäher Reparatur

Rasenmäher instandhalten und reparieren

Aus selbst ist der Mann 3/2020

Rundum-Check: für eine störungsfreie Saison sind Wartung und Reparatur Ihres Rasenmähers unerlässlich. Wir zeigen Ihnen eine Auffrischung in 5 Schritten.

(1/27)
Foto: sidm/KEH

Rasenmäher Reparatur

Um eine Rasenmäher-Reparatur grundsätzlich zu vermeiden, ist eine jährliche Wartung unerlässlich.

Foto: sidm/KEH

Rasenmäher Reparatur: Flüssigkeiten ablassen

Aus Sicherheitsgründen sollten Sie vor allen Arbeiten am Benzinmotor den Stecker von der Zündkerze abziehen. 

Foto: sidm/KEH

Rasenmäher Reparatur: Flüssigkeiten ablassen

Das Motoröl kann über die Nachfüllöffnung abgesaugt werden. Dazu den Verschluss mit Peilstab bei handwarmem Motor entfernen. 

Foto: sidm/KEH

Rasenmäher Reparatur: Flüssigkeiten ablassen

Ansaugschlauch einführen und mit dem Pumpventil einen Unterdruck erzeugen. Das Öl wird in den Sammelbehälter gefördert.

Foto: sidm/KEH

Rasenmäher Reparatur: Flüssigkeiten ablassen

Eventuell den Mäher etwas ankippen, damit der Motor restlos entleert wird. Wird Luft angesaugt, Schlauch mit Klemme ...

Foto: sidm/KEH

Rasenmäher Reparatur: Flüssigkeiten ablassen

... verschließen. Das Altöl in einem Kanister sammeln und beim Händler oder der örtlichen Sammelstelle abgeben. 

Foto: sidm/KEH

Rasenmäher Reparatur: Flüssigkeiten ablassen

Auch das Benzin ablassen. Dazu kann ebenfalls eine geeignete Pumpe verwendet werden – Öl und Benzin jedoch nicht mischen. 

Foto: sidm/KEH

Rasenmäher Reparatur: Messer schärfen

Wurde das Messer lange nicht gewartet, Montageschraube zunächst mit Rostlöser oder Sprühöl behandeln, einwirken lassen.

Foto: sidm/KEH

Rasenmäher Reparatur: Messer schärfen

Schraube entgegen dem Uhrzeigersinn lösen, Verschraubung entfernen.

Foto: sidm/KEH

Rasenmäher Reparatur: Messer schärfen

Die Schneiden einseitig zum Beispiel an einem Doppelblockschleifer nachschärfen. Dabei vorsichtig vorgehen, um ein ...

Foto: sidm/KEH

Rasenmäher Reparatur: Messer schärfen

... Ausglühen des Metalls zu vermeiden. Mit Schraubendreher die Balance des Messers kontrollieren, eventuell nachschleifen. 

Foto: sidm/KEH

Rasenmäher Reparatur: Mäher reinigen

Legen Sie den Mäher auf die Seite und entfernen Sie Grasreste. Anhaftenden Schmutz am besten mit einem Holzstück abkratzen.

Foto: sidm/KEH

Rasenmäher Reparatur: Mäher reinigen

Abdeckungen – hier für den Antriebs-Riemen – soweit möglich demontieren.

Foto: sidm/KEH

Rasenmäher Reparatur: Mäher reinigen

Oft haben sich gerade darunter größere Grasnester gebildet, die das Messer oder die Mechanik des Mähers behindern.

Foto: sidm/KEH

Rasenmäher Reparatur: Mäher reinigen

Gut zu erkennen: Anhaftendes Gras hat bei diesem Modell schon zu deutlicher Korrosion geführt.

Foto: sidm/KEH

Rasenmäher Reparatur: Mäher reinigen

Tragen Sie nun Reiniger auf oder lösen Sie den feineren Schmutz mit warmem Wasser und etwas Spülmittel.

Foto: sidm/KEH

Rasenmäher Reparatur: Mäher reinigen

Den Unterboden möglichst gründlich putzen, damit neuer Schmutz nicht gleich wieder an der rauen Oberfläche anhaften kann.

Foto: sidm/KEH

Rasenmäher Reparatur: Mäher reinigen

Besondere Sorgfalt sollten Sie allen Bereichen widmen, in denen bewegliche Teile sitzen – hier der Antriebs-Keilriemen.

Foto: sidm/KEH

Rasenmäher Reparatur: Mäher reinigen

Prozedur auf der Oberseite des Mähers wiederholen. Kein Reinigungsmittel in die Luftöffnungen des Motors sprühen.

Foto: sidm/KEH

Rasenmäher Reparatur: Motorwartung

Staub ist der größte Feind eines langen Motorlebens. Reinigen oder wechseln Sie den Luftfilter des Motors daher jährlich.

Foto: sidm/KEH

Rasenmäher Reparatur: Motorwartung

Bei leichten Verschmutzungen kann man solche Schaumfilter in Benzin auswaschen – dieser hier muss jedoch erneuert werden. 

Foto: sidm/KEH

Rasenmäher Reparatur: Motorwartung

Neue oder gereinigte Filter mit etwas Öl benetzen, um die Reinigungswirkung zu verbessern. Überschuss in ein Tuch ausdrücken.

Foto: sidm/KEH

Rasenmäher Reparatur: Motorwartung

Ist der Filterkasten demontiert, können SIe auch die Gaszüge ausblasen – den Luftansaugkanal zuvor mit einem Tuch verschließen!

Foto: sidm/KEH

Rasenmäher Reparatur: Bowdenhülle erneuern

Bei älteren Benzinmähern ist der Gaszug im Bereich der Gelenkstellen des Schiebeholms oft geknickt oder gar beschädigt.

Foto: sidm/KEH

Rasenmäher Reparatur: Bowdenhülle erneuern

Abhilfe: Gaszug auf einer Seite direkt am Einhängehaken abtrennen, bei Schraubnippeln Verbindung lösen. 

Foto: sidm/KEH

Rasenmäher Reparatur: Bowdenhülle erneuern

Gaszughülle vom Bowdenzug abziehen, neue Hülle nach Vorlage der alten ablängen und auf den Bowdenzug schieben. 

Foto: sidm/KEH

Rasenmäher Reparatur: Bowdenhülle erneuern

Schraubnippel wieder montieren, bei Bedarf Einhängehaken mit Schraube montieren. 

Sie haben schon Jahre kein Öl gewechselt? Dann sollten Sie das unbedingt vor Saisonbeginn nachholen! Benzinrasenmäher benötigen zwingend einen jährlichen Ölwechsel. Da die Maschinen keine Ölfilter besitzen, beschädigen die sich im Öl sammelnden Fremdstoffe sonst den Kolben oder dessen Laufbuchse. Folge: Früher oder später lässt sich der Motor aufgrund mangelnder Kompression nicht mehr starten – dann steht eine Rasenmäher-Reparatur an.

Vor Beginn der Arbeiten sollten Sie sich einen Liter Motorenöl in Basisqualität für Automotoren, den passenden Luftfilter und eine Ersatz-Zündkerze kaufen – für gängige Rasenmähermotoren gibt es diese Teile in Sets (ab rund 15 Euro).

Bevor Sie mit der Reinigung des Geräts beginnen, ziehen Sie zuerst den Zündkerzenstecker, dann lassen Sie die Betriebsmittel ab und demontieren das Messer. Vorhandene Abdeckungen für die Schnitthöhenverstellung oder einen Antriebsriemen sollten für eine Rasenmäher-Reparatur ebenfalls abgeschraubt werden, da sich dahinter vermutlich Grasreste gesammelt haben. Entfernen Sie groben Schmutz am besten mit einem Schaber aus Restholz oder KunststoffMetall würde die Oberflächen verkratzen. Danach das Chassis mit einem Sprühreiniger benetzen und diesen einwirken lassen. Mit einem Putzlappen oder reißfestem Reinigungstuch können Sie festsitzenden Dreck nun entfernen. Dem von uns bearbeiteten Mäher sind die Folge mangelnder Reinigung deutlich anzusehen: Dauerhaft anhaftende, feuchte Grasreste haben am Chassis bereits deutlichen Rostfraß verursacht – hier könnte man die Lebensdauer mit Drahtbürste und etwas Farbe zusätzlich positiv beeinflussen.

Rasenmäher Reparatur
Auch die Elektronik kann durch mangelnde Reinigung Schaden tragen. Durch Grasreste kann es zu Störungen wie einem unrunden Motorlauf oder Drehzahlschwankungen kommen. Foto: sidm/KEH

Sehr wichtig, um einer Reparatur des Rasenmähers gleich zu entgehen, ist außerdem die jährliche Luftfilterwartung: Ist wie in unserem Beispiel ein Schaumstoff-Filter eingebaut, so muss dieser nach Reinigung oder Ersatz unbedingt mit Öl benetzt werden, da sonst feiner Staub in den Motor gelangen könnte – mit den gleichen Folgen wie bei unterlassenen Ölwechseln. Papier- und Faltenfilter müssen hingegen trocken montiert werden. Bevor Sie das Messer wieder montieren, sollten Sie dieses prüfen. Ist das Metall verbogen oder stark mit Scharten versehen, ist ein Austausch fällig. Ein stumpfes Messer können Sie selbst mit Doppelbock-Schleifmaschine oder Feile nachschärfen. Danach den Messerbalken auf Unwucht prüfen und die Schneiden mit einem Abziehstein von den entstandenen Graten befreien – sonst ist das Messer schnell wieder stumpf.

Typisch bei älteren Benzinmähern sind notwendige Rasenmäher-Reparaturen an den Bowdenzügen im Bereich der Knickstellen am zusammenlegbaren Schiebeholm. Da meist nur die Zughülle betroffen ist, können Sie den Bowdenzug belassen, müssen diesen aber auf einer Seite abtrennen, um die Hülle wechseln zu können. Als Ersatz für den abgetrennten Haltenippel gibt es schraubbare Befestigungsteile für Griff oder Stellhebel.

Praxistipp: Welches Benzin brauchen Rasenmäher? Können Benzinmäher mit E10 betankt werden? Das Video gibt die Antworten ...

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte Sie auch interessieren ...