Anleitung, wie Sie richtig Holz lackieren

Isoliergrundierung auftragen

Isoliergrundierung auftragen

Harze in Astkiefer oder Inhaltsstoffe in Eiche können Lacke verfärben. Hier ist der Auftrag eines lösemittelhaltigen Sperrgrunds erforderlich. Eine 2-fach aufgetragene Kunstharz- Grundierung verhindert zuverlässig das Durchschlagen von Holzinhaltsstoffen.

MDF grundieren

MDF grundieren

Mitteldichte Faserplatte (MDF) wird gern für den Bau von Kastenmöbeln und Fronten verwendet. Um sehr gute Oberflächen zu erzielen, ist vor dem Lackieren – vor allem im Bereich der Kanten – der Auftrag einer füllenden Grundierung erforderlich: Flächen und Schnittkanten sorgfältig schleifen, Kanten sauber brechen. Staub mit Staubsauger entfernen.

MDF grundieren

MDF grundieren

Streichen Sie zunächst nur die Kanten. Lack, der dabei auf die Fläche gelangt, muss vor dem flächigen Lackieren wieder abgeschliffen werden!

MDF grundieren

MDF grundieren

Alle Flächen zweifach grundieren, dabei fein (240er Körnung) zwischenschleifen.

Mit Klarlack lackieren

Mit Klarlack lackieren

Wenn der Werkstoff sichtbar, aber geschützt sein soll, ist Klarlack oft das Anstrichmittel der Wahl. Wie die Verarbeitung klappt, sehen Sie hier: Die Flächen und Kanten gründlich schleifen und die Kanten brechen. Der Endschliff erfolgt mit 180er bis 220er Körnung.

Mit Klarlack lackieren

Mit Klarlack lackieren

Den Staub sorgfältig entfernen. Idealerweise eine weiche Saugbürste und – falls vorhanden – Druckluft verwenden.

Mit Klarlack lackieren

Mit Klarlack lackieren

Zunächst die Kanten streichen und sofort im Anschluss die Flächen in Richtung der Maserung ansatzfrei abrollen.

Mit Klarlack lackieren

Mit Klarlack lackieren

Nach dem Trocknen des Lacks mit 240er Schleifpapier alle Flächen und Kanten nachschleifen, bis sie sich glatt anfühlen.

Mit Klarlack lackieren

Mit Klarlack lackieren

Es folgt eine zweite und dritte Beschichtung mit Klarlack. Achten Sie auf das für den Lacktyp geeignete Werkzeug.

Küchenschrank lackieren

Farbfeld sauber lackieren

Das Lackieren von abgesetzten Farbflächen hat seine Tücken: Oft hinterläuft der Lack das Klebeband. Hier zeigen wir, wie Sie das verhindern: Lackieren Sie die Oberfläche wie gerade gezeigt – nun jedoch nicht mit Klarlack, sondern mit Weiß- oder Buntlack.

Küchenschrank lackieren

Farbfeld sauber lackieren

Nach dem Trocknen kleben Sie die gewünschte Fläche sorgfältig mit glattem Malerkrepp oder Lackierband ab.

Küchenschrank lackieren

Farbfeld sauber lackieren

PRAXISTIPP: Bevor Sie farbig arbeiten, rollen Sie die Kanten der abgeklebten Fläche nochmals mit der Grundfarbe ab. Dieser Lack versiegelt nun feinste Spalte.

Küchenschrank lackieren

Farbfeld sauber lackieren

Nach dem Trocknen zweimal (deckend) farbig überrollen und das Klebeband dann abziehen.

Küchenschrank lackieren

Farbfeld sauber lackieren

Deutliche Unterschiede: Ein sichtbares Hinterlaufen der Farbe (rechts im Bild) wird durch das erneute Lackieren mit der Hintergrundfarbe verhindert. Bei Acryl- und Kunstharzlack anwendbar.

Copyright 2020 selbst.de. All rights reserved.