Holz-Barschrank Schrankbar selber bauen

Wer gerne Freunde zu sich einlädt und gesellige Runden liebt, der kann mit einem Holz-Barschrank richtig Eindruck hinterlassen. 

Früher war es schick, eine Kellerbar zu haben und mit Freunden an der eigenen Theke zu stehen. Die Kellerbar ist seltener geworden, nicht zuletzt, da der Platz für einen zusätzlichen Raum meist knapp und kostspielig ist. 

Checkliste Werkzeug
  • Akku-Bohrschrauber
  • Feinsäge
  • Gehrungssäge
  • Handkreissäge mit Führungsschiene
  • Oberfräse
  • Schraubzwingen
  • Stichsäge

Daher rückt die Hausbar in Form von einem Holz-Barschrank nun in den Wohnbereich. Dafür gibt es inzwischen moderne Barschränke, denen aber meist der Charme von einem rustikalen Holz-Barschrank fehlt. Deshalb haben wir einen alten Eichenholz-Schrank restauriert und ihm eine neue Innenausstattung verpasst: Regalböden, ein Anricht-Auszug sowie Glashalter lassen sich in der hier gezeigten Form auch in andere Möbel integrieren. Und dann kommt es ja auch noch auf den „geistigen“ Inhalt an ...

 

Holz-Barschrank selber bauen: Anleitung

Ein Barschrank muss gar nicht teuer sein. Denn auch aus alten Möbeln kann man eine Minibar bauen. Wir haben uns für einen Schrank entschieden, der genügend Platz bietet. 

  1. Wir haben unseren Schrank zuerst restauriert, da er einige kleine Makel hatte. Wenn Ihr Möbelstück keine Reparaturen nötig hat, können Sie diesen Schritt überspringen.
  2. Zuerst haben wir dann den Schrank vermessen und die Einteilung geplant.
  3. Für den Schrankboden wurden dann Holzbretter zugeschnitten und verleimt.
  4. Damit man noch eine praktische kleine Arbeitsfläche hat, kann man den Schrank mit einem Vollauszug ausstatten.
  5. Um die richtigen Gläser immer parat zu haben, haben wir noch einen Glashalter eingebaut.
  6. Jetzt werden die neuen und hellen Holzteile mit einer Lacklasur gestrichen. Im Anschluss wird sie mit einem Lappen in das Holz eingearbeitet. 

Möbel selber bauen
Stylisher Servierwagen für die Heim-Bar

Modegetränke wie Gin, Whiskey oder Absinth werden nicht nur gern getrunken, sondern auch gern gezeigt: Mit einem eleganten Bar-Trolley wie diesem...

 

Holz-Barschrank lackieren

Die Behandlung der Holzoberflächen hat nicht nur optische Gründe. Sie schützt außerdem das Holz. Klassisch würde man das Holz beizen und anschließend klar lackieren. Das wären zwei Arbeitsschritte. Mit der Möbel Lacklasur von Bondex, die in verschiedenen Farbtönen erhältlich ist, ist nur ein Schritt nötig. Denn das Pigment ist in einem sehr dünnflüssigen Schutzlack gebunden und dringt so ins Holz ein.

Einfach
25 - 100 €
Unter 1 Tag
1

Quelle: selbst ist der Mann 11 / 2018

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2022 selbst.de. All rights reserved.