Hochlochziegel Gedämmte Mauerziegel aus Ton

Im Mauerstein ist der Dämmstoff brand- und witterungssicher untergebracht – so wie bei diesem Hochlochziegel mit ganz spezieller Füllung.

Die Füllung dieser Hochlochziegel besteht aus AirPor, eine Weiterentwicklung des Dämmklassikers Styropor.

Hochlochziegel
© Hersteller / Michael Kellerer

Allerdings besteht AirPor aus 98 Prozent Luft, ist HBCD-frei und damit zu 100 Prozent recyclingfähig. HBCD = Hexabromcyclododecan, ist ein ringförmiges, bromiertes Kohlenwasserstoffmolekül. Der Stoff verzögert die Entzündung von Kunststoffen und verlangsamt die Ausbreitung der Flammen, kann sich aber auch leicht in Lebewesen anreichern, mit unbekannten Folgen, so das Umweltbundesamt.

Hochlochziegel
KfW ist o.k.: In Kombination mit dem Mauerwerksziegel sorgt die spezielle Dämmfüllung für hohe Wärme- und Schallschutzwerte. © Hersteller / Michael Kellerer

Für die Ziegelstein-Systeme der Firma Michael Kellerer bringt das neue Material einen entscheidenden Vorteil mit sich: Bei der Verfüllung in die Ziegel kann völlig auf chemische Bindemittel verzichtet werden. Allein mit heißem Wasserdampf weiten sich die AirPor-Perlen aus und verzahnen sich zu Keilen. Darüber hinaus brennt dieser Dämmstoff in den Mauerziegeln nicht, weil die Sauerstoffzufuhr in dem geschlossenen System unterbunden wird. Außerdem ist er dauerhaft wasserabweisend und trocknet schnell wieder aus.

Mit dieser Dämmstofffüllung von Joma erzielt ein ZMK X6,5-Mauerwerk mit einer Dicke von 36,5 cm einen Schallschutzwert von sehr guten 49,5 dB. Und auch mit einer Wärmeleitfähigkeit von 0,065 W/(mK) und einem U-Wert von 0,17 (W/m²K) setzt der Ziegel in seiner Klasse Maßstäbe. Infos: www.kellererziegel.de und www.joma.de.

Quelle: selbst ist der Mann 9 / 2018

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2018 selbst.de. All rights reserved.