Teppichkleber entfernen

Teppichkleber entfernen: Einfache Methoden und Mittel

Teppichkleber entfernen leichtgemacht! Die besten Mittel, Infos und Tipps zur effektiven Beseitigung von lästigen Kleberesten.

teppichkleber entfernen
Bevor man einen neuen Bodenbelag verlegen kann, muss erst der alte Teppich samt Kleber entfernt werden. Bei uns erfahren Sie, wie das am besten geht.  Foto: i Stock / simazoran
Auf Pinterest merken

Der Teppichboden hat ausgedient, ein neuer soll wieder Glanz in die Hütte bringen. Also einfach den alten Teppich herausreißen und einen neuen verlegen? Ganz so einfach ist es leider nicht. Meist befindet sich unter dem Bodenbelag ein Kleber, der gründlich entfernt werden muss. Wurde der Teppich nur mit einem Klebeband fixiert, ist die Sache schnell erledigt. Handelt es sich dagegen um einen vollständig verklebten Teppichboden, ist der Aufwand schon größer. Manchmal reicht zum Lösen ein simples Hausmittel. Sitzt der Teppichkleber dagegen bombenfest, kommt man um chemische Mittel nicht herum. Wir sagen, wie Sie alten Teppichkleber einfach und effektiv entfernen können und was Sie dabei beachten müssen. Ein nützliches Hilfsmittel ist zum Beispiel ein Ceranfeldschaber. Den folgenden können wir empfehlen.

Unser Favorit: miaX Profi Allzweckschaber

Bestseller: Mit dem Schaber von miaX lassen sich nicht nur empfindliche Herdplatten reinigen, sondern auch Teppichkleber vom Boden entfernen. Der ergonomische Soft-Touch Griff sorgt dabei für einen rutschfesten Halt und ermöglicht ein kratzfreies Arbeiten. Vier robuste Ersatzklingen sind im Griff integriert.

Fazit: Praktisches Werkzeug für viele Gelegenheiten zum günstigen Preis. 

Wie entfernt man Teppichkleber restlos?

Ob Holz, Laminat, Fliese oder Estrich – vor dem Verlegen eines neuen Teppichs muss der Kleber darunter entfernt werden. Legt man den neuen Belag auf einen unsauberen Untergrund, kann es unter dem alten Klebstoff zur Schimmelbildung kommen. Auch eine Blasenbildung ist möglich. Deshalb gilt: Erst den alten -Teppichkleber abmachen, dann neu verlegen! Für die Reinigung stehen mehrere Möglichkeiten zur Auswahl. 

  • Hausmittel (heißes Wasser, Seife) – funktioniert nur, wenn der Kleber wasserlöslich ist. Achtung: Nicht für Holz und Laminat geeignet.

  • Teppichkleber mit einem Föhn erhitzen und anschließend mit einem Spachtel vorsichtig abheben. 

  • Chemische Mittel zum Entfernen von Teppichklebern sind Abbeizer oder Löser. Achtung: Nicht für PVC-Boden geeignet.

  • Ohne das richtige Werkzeug kommt man auch beim Entfernen von Teppichkleber nicht weit. Ein Spachtel oder Bodenschaber leistet hier gute Dienste. 

  • Bei Estrich oder Beton lässt sich der Teppichkleber auch mit einer Schleifmaschine (Diamantschleifer o. ä.) abschleifen. 

  • Einen Holzboden kann man abschleifen, wenn er ohnehin abgezogen und neu versiegelt werden soll.

  • Ausnahme: Wasserfester Kleber lässt sich nicht so ohne Weiteres entfernen. Der Teppich muss mit einer Hakenklinge in Streifen geschnitten werden und nach und nach abgezogen werden. Das erfordert Kraft und Geduld. 

Die 7 besten Mittel zum Entfernen von Teppichkleber

Die Freude über einen neuen Bodenbelag wird oft durch das lästige Entfernen des alten Teppichklebers getrübt. Hausmittel wie Wasser und Seife oder Spülmittel können eine Hilfe sein, funktionieren aber nicht immer und sind nicht auf jedem Untergrund zu verwenden. Eine gute Auswahl an geeigneten Produkten gibt es bei Amazon. Wir haben die besten Mittel zum Entfernen von Teppichkleber für Sie zusammengestellt. 

SONAX Klebstoffrestentferner

Für kleinere Flächen: Mit dem Easy Spray von SONAX lässt sich Klebstoff problemlos entfernen. Dank der hohen Materialverträglichkeit ist das spezielle Lösemittel auf allen harten Oberflächen wie Lack, Metall, Kunststoff und Holz einsetzbar. Einfach einen dünnen Film auf den alten Kleber sprühen, kurz einwirken lassen, mit einem Spachtel abschaben, fertig. Hinweis: Nicht einatmen.

Fazit: Gutes Spezial-Lösemittel zum schnellen und rückstandslosen Entfernen von Teppichkleber. 

WoldoClean Isopropanol Alkohol 99,9 %

Universell einsetzbar: Reiniger und Entfetter in einem ist das Lösungsmittel von WoldoClean, das sich in vielen Bereichen verwenden lässt. Auch Teppichkleber oder anderer Klebstoff lassen sich damit rückstandsfrei entfernen. Isopropanol kann mit Wasser vermischt werden. Es verdampft schnell und hinterlässt keine Rückstände. Hinweis: Flüssigkeit und Dämpfe dürfen nicht eingeatmet werden oder mit der Haut in Berührung kommen. 

Fazit: Das Produkt überzeugt durch eine schnelle Wirksamkeit und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

miaX Profi Allzweckschaber

Bestseller: Der handliche Schaber von miaX entfernt Klebereste auf Wand und Boden. Der ergonomische Soft-Touch Griff sorgt dabei für einen rutschfesten Halt. Vier Ersatzklingen sind im Griff integriert und können bei Bedarf schnell ausgetauscht werden.

Fazit: Mit dem miaX Profi Allzweckschaber lassen sich beste Ergebnisse erzielen. 

Mellerud Klebereste Entferner 2-er-Set

Für Holz, Laminat, Fliese, PVC: Der Mellerud „Aufkleber und Klebereste Entferner“ sorgt dafür, dass alter Teppichkleber auf dem Boden schnell und gründlich beseitigt wird. Das in der Flüssigkeit enthaltene Lösungsmittel weicht den Klebstoff auf und macht ihn ablösbar. Auch hartnäckiger Teppichkleber hat keine Chance. Im Set sind zwei Flaschen enthalten. Das Produkt ist sehr ergiebig. Hinweis: Es wird empfohlen, bei der Arbeit mit dem Spezialreiniger eine Schutzmaske zu tragen.

Fazit: Perfekte Allzweckwaffe zum Lösen und Entfernen aller Arten von Kleber. 

bio-chem SC 100 Klebstoffentferner & Etikettenlöser 500 ml

Stark und schonend zugleich: wirkt der Spezialreiniger von bio-chem. Teppichkleber und andere Klebereste lassen sich schnell und effektiv entfernen. Verwenden lässt sich der Klebstoffentferner auf Gummi, Holz, Kunststoff, Estrich, Metall und Fliesen. Das Konzentrat lässt sich mit Wasser verdünnen. Ein Schaber ist im Lieferumfang enthalten. 

Fazit: Der bio-chem Reiniger garantiert ein bequemes Entfernen von Teppichkleber und anderen Klebstoffen und duftet dabei nach Orange.

Silverline Fußbodenschaber 300 mm

Super-Helfer: Ob Teppichboden, Teppichkleber oder Schaumstoffreste – der robuste Bodenschaber 300 mm mit Stiel von Silverline und flexibler Ziehklinge aus Federstahl entfernt alles, ohne dabei Kratzer zu hinterlassen. Die Klinge lässt sich nachschärfen. 

Fazit: Innovatives Gerät, das Zeit und Kraft spart. 

Color Expert ScrapeMaster 3K 100mm

Für kleinere Flächen eignet sich der robuste Wand- und Bodenschaber mit 30 mm Stiel und 100 mm Klingenbreite von Color Expert. Die angeschrägte (sehr scharfe!) Klinge erleichtert das Entfernen alter Wand- oder Bodenbeläge sowie Kleber. Das Gerät liegt dabei gut in der Hand. 

Fazit: Der Schaber von Color Expert setzt da an, wo ein herkömmlicher Spachtel nicht weiterkommt.

Aktuelle Amazon-Deals

Die wichtigsten Fragen zum Entfernen von Teppichkleber

Damit es beim Klebstoff entfernen nicht zu bösen Überraschungen kommt, sollten Sie vorab prüfen, welcher Boden sich unter dem alten Teppich befindet. Denn nicht jede Reinigungsmethode eignet sich für jeden Untergrund. So lassen sich zum Beispiel Beton und Estrich abschleifen, Holzdielen aber nur bedingt. Wasser und Spülmittel sollten nicht bei Laminat und Parkett eingesetzt werden. Kunststoff-Beschichtungen vertragen oft keine chemischen Mittel. Lesen Sie daher vor dem Gebrauch unbedingt die Herstellerangaben durch. 

Ein beliebtes Hausmittel zum Entfernen von Teppichkleber ist Seifenlauge. Sie wird aus Spülmittel und warmem Wasser hergestellt und dick auf die Klebereste aufgetragen. Nach einer Einwirkzeit von ca. 30 Minuten lässt sich der Kleber mit einem Spachtel lösen. Achtung: Dieses Verfahren ist für Fliesen und Linoleum, nicht aber für Holz, Laminat oder Vinyl geeignet. 

Manchmal hilft auch Öl. Bei Fliesen, Laminat oder PVC ist diese Methode einen Versuch wert, um Teppichkleber zu entfernen Bitte nicht auf Stein oder Holz anwenden!