Glas-Zuschnitte mit Kurven

Aus selbst ist der Mann 1/2024

Gerade Glas-Zuschnitte sind oftmals recht einfach. Kurvenschnitte sind etwas anspruchsvoller, aber dank unserer Anleitung dennoch machbar. Unser Video zeigt Ihnen, wie es der Profi macht.

(1/18)
JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Glas-Zuschnitte mit Kurven

Foto: sidm / MMM

Freie Kurvenschnitte

Mit gleichmäßigem Druck schneiden Sie von Rand zu Rand z. B. eine wellenförmige Fissur in eine Glasplatte. 

Foto: sidm / MMM

Freie Kurvenschnitte

Setzen Sie die Schnittlaufzange am Ende des Schnitts mittig auf der Fissur an und öffnen Sie vorsichtig den Anfang der Fissur. 

Foto: sidm / MMM

Freie Kurvenschnitte

Geschnitten wird immer in eine Richtung, geöffnet immer in Gegenrichtung! Den weiteren Verlauf der Kurvenlinie öffnen Sie ... 

Foto: sidm / MMM

Freie Kurvenschnitte

... von Hand mit leichtem Druck auf den Verlauf der Fissur durch behutsames Verbiegen des Glases. Unten liegt ein Finger mittig ... 

Foto: sidm / MMM

Freie Kurvenschnitte

... unter der Fissur. Die Kanten können Sie mit einem solchen Diamant-Schleifpad brechen und versäubern. 

Foto: sidm / MMM

Glas-Durchbruch: Halbkreis

Legen Sie zwei Glasscheiben gegeneinander und setzen Sie mittig den auf den gewünschten Durchmesser eingestellten ... 

Foto: sidm / MMM

Glas-Durchbruch: Halbkreis

... Glas-Kreisschneider an. Dann beschreiben Sie durch Druck auf den Rädchenträger einen Kreis über beide Glasscheiben. Die Saugscheibe, also der Mittelpunkt des Kreisschneiders, kann hier nicht anhaften und muss von Hand fixiert werden. 

 

Foto: sidm / MMM

Glas-Durchbruch: Halbkreis

Sie haben nun zwei Glasplatten, mit jeweils halbkreisförmiger Fissur. Drehen Sie die erste Scheibe um – die Fissur liegt nun unten. 

Foto: sidm / MMM

Glas-Durchbruch: Halbkreis

Öffnen Sie nun die Fissur, indem Sie am Rand beginnend leichten Druck z. B. mit dem Ende eines Glasschneiders ausüben. Dass die Fissur geöffnet ist, erkennt man durch die veränderte Lichtbrechung (Glitzern) im Verlauf des Anrisses. Ist der Halbkreis einmal von der Rückseite geöffnet, drehen Sie die Scheibe um und wiederholen dies von der Anrissseite. 

 

Foto: sidm / MMM

Glas-Durchbruch: Halbkreis

Den Halbkreis können Sie nun nach vorne herausziehen – nicht nach oben ziehen, sonst verkantet das Glas und kann brechen. 

Foto: sidm / MMM

Rondenschnitt

Bei einer quadratischen Glasplatte zeichnen Sie den Mittelpunkt über die Diagonalen an. Die Mittelpunktlinien sollten ... 

Foto: sidm / MMM

Rondenschnitt

... sich rechtwinklig kreuzen, um den Saugteller exakt ausrichten zu können. Legen Sie den Saughebel um und stellen Sie den ... 

Foto: sidm / MMM

Rondenschnitt

... Radius (am besten schon zuvor) exakt ein. Dann durch Druck auf den Rädchenträger eine Kreisfissur schneiden. Rechtshänder ... 

Foto: sidm / MMM

Rondenschnitt

... starten auf der 7-Uhr-Position. Zunächst von der Rückseite die Fissur öffnen, dann von der Vorderseite. 

Foto: sidm / MMM

Rondenschnitt

Nun führen Sie zwei Hilfsschnitte zu einem Rand aus. Sie verlaufen leicht schräg – nicht rechtwinklig zum Umfang.

Foto: sidm / MMM

Rondenschnitt

Öffnen Sie die Schnitte vorsichtig mit der Schnittlaufzange. Dann wiederholen Sie die Hilfsschnitte auf der gegenüberliegenden ... 

Foto: sidm / MMM

Rondenschnitt

... Seite der Glasscheibe. Wenn auch diese Fissuren sauber geöffnet wurden, zerfällt das Glas exakt in fünf Teile. Übung macht den Meister: Der Anwendungstechniker von Bohle hat jahrzehntelange Erfahrung. Wenn es bei Ihnen nicht sofort klappt, bleiben Sie einfach dran! 

 

Mit dem geradlinigen Glas-Zuschnitt wird der Heimwerker sicherlich häufiger konfrontiert als mit dem Kreis- oder Konturschnitt. Doch natürlich gibt es auch Rund- oder Ovalspiegel und manchmal sind Rohrdurchführungen bei Gewächshäusern oder der Einbau einer Katzenklappe in eine einfachverglaste Sprossentür erforderlich.

All dies ist grundsätzlich auch für Heimwerker machbar, wobei man ehrlicherweise sagen muss, dass Meister in der Regel nicht vom Himmel fallen und komplexere Formenschnitte auch größere Fertigkeiten erfordern. Im Zweifelsfall führen Sie vorher einen Probeschnitt durch. Rund-Ausschnitte sollten Sie immer zweigeteilt ausführen und stoßen. Je stärker das Glas ist und je enger die Radien sind, desto schwieriger wird der saubere Zuschnitt.

Formschnitte bei Glasdicken über 4 mm sind nicht ganz unproblematisch. Den kleinstmöglichen Durchmesser bei einer Ronde gibt der Saugteller des Rundschneiders vor. Berücksichtigen Sie in jedem Fall, dass sich nicht jedes Glas schneiden lässt.

Glas-Zuschnitte: Kreise & Kurven

Für Freiform-Schnitte mit Anfang und Ende benötigen Sie einen einwandfreien Glasschneider und eine Schnittlauf- oder Glasbrechzange. Der Arbeitstisch sollte mit Nadelfilz belegt sein. Wie Sie dann die verschiedenen Kurvenschnitte durchführen, zeigt die Bildergalerie oben >>

Wie Sie fachgerecht gerade Schnitte hinbekommen, können Sie im folgenden Artikel genau nachlesen und sich auch ein Video dazu anschauen.

Ganz einfach ein Loch in eine Glasscheibe schneiden – das funktioniert nur im Film. Wenn der Heimwerker einen größeren Durchbruch durch eine Glasscheibe benötigt, sollte er zwei Gläser aneinanderstoßen und vorher im Randbereich in jede einen Halbkreis schneiden. Kleinere Löcher kann man natürlich mit speziellen, meist diamantbesetzten Glasbohrern oder Bohrkronen vorsichtig bohren. Wenn Sie eine runde Glasplatte zuschneiden möchten, so ist auch dies mit einem Kreisschneider möglich – einer Art Stangenzirkel mit beweglichem Glasschneidrädchen und Saugscheibe als Mittelpunkt. 

Das könnte Sie auch interessieren ...