Das leckerste Frühlingsgemüse

Frühe Kartoffeln: Frühlingsgemüse pflanzen

Aus der Serie: Dieses Gemüse hat im Frühling Saison

Saisonales und regionales Gemüse schützt die Umwelt. Deswegen sollten Sie im Frühling auch Frühlingsgemüse kaufen. Wir zeigen, welches gesunde Gemüse im Frühling Saison hat und welches Frühlingsgemüse Sie anpflanzen können.

5 / 11
Kartoffeln lagern ohne Keller
Foto: iStock / Bibica
Auf Pinterest merken

Zu dem Frühlingsgemüse, welches Sie nicht im Frühling ernten, sondern pflanzen, gehört die Kartoffel. Denn die beliebte Knolle kann bereits im März oder April in das Beet gepflanzt werden.

Unser Tipp: Auch ohne Garten kann man Kartoffeln selber pflanzen. Dafür brauchen Sie nur einen großen Kübel und die Anleitung aus unserem Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Wann Sie die Kartoffeln dann ernten können, hängt von ihrem Reifegrad ab. Denn Kartoffeln werden in sehr früh, früh und mittelfrüh unterteilt. Sehr frühe Kartoffeln, die nicht einmal 120 Tage reifen müssen, können Sie dann bereits Anfang Juni (also am Ende des Frühlings) ernten. Ansonsten beginnt die Kartoffelernte eher Mitte August.

Frühkartoffeln pflanzen

Wer nicht so lange auf seine Kartoffelernte warten möchte kann Frühkartoffeln anbauen. Werden diese im März vergezogen, verkürzen Sie die Ernte um bis zu 3 Wochen. Zum Vorziehen setzen Sie die Knollen tewa bis zur Hälfte in feuchte Erde. Bei Temperaturen um die 15-20°C schaffen Sie dann ideale Bedingungen zum Keimen. Wenn dann die ersten Treibe zu sehen sind, braucht die Knolle niedrigere Temperaturen (10-12°C) und einen hellen Standort. 

Die vorgekeimten Kartoffeln kommen dann im April ins Freiland. Wer ein Gewächshaus hat, kann die Knollen auch schon früher raus setzen. Ansonsten sollten Sie die Erde etwas auflockern und mit Kompost oder Hornmehl anreichern. Dann kommen die Knollen erwa 5cm tief in die Erde. Zwischen den einzelnen Kartoffeln lässt man dann etwa 30cm. Nun müssen Sie die Knollen regelmäßig gießen und die Erde um die Pflanze anhäufen. Wenn es noch einmal richtig kalt werden sollte (Achtung: Eisheiligen Mitte Mai), können Sie die Kartoffeln mit etwas Vlies abdecken.

Praxistipp: Kartoffeln können schnell anfangen zu keimen. Daher lagert man sie auch oft im Keller. Aber was, wenn man keinen Keller hat? Dann können Sie die Kartoffeln auch an einem anderen Ort richtig lagern:

Das könnte Sie auch interessieren ...