Efeu entfernen

Für die einen ist er ein Segen, für die anderen eine regelrechte Plage: Efeu! Er breitet sich rasant aus und sorgt für eine hervorragende Dämmung an Hauswänden, während er die selbigen nach und nach zerstört.

Efeu entfernen
Foto: congerdesign / Pixabay
Inhalt
  1. Efeu entfernen: Hauswände und Mauern
  2. Bäume von Efeu befreien
  3. Efeu entfernen: Boden
  4. Muss der Vermieter Efeu entfernen?

Rauf, rauf, rauf, immer schön die Fassade rauf! Während im gewundenen Efeu zwar – allen Vorurteilen zum Trotz – keine gigantischen Spinnen lauern, gibt es dennoch zahlreiche Gründe ihn zu entfernen. Die wuchernde Kletterpflanze, die sich mit ihren winzigen Haftwurzeln ans Mauerwerk saugt, sucht sich jede noch so kleine Ritze in der Fassade, um sich hinein zu winden und diese von innen zu sprengen. Bevor das geschieht, gilt es den Efeu zu entfernen. Das ist jedoch keinesfalls eine einfache Aufgabe.

Gartengestaltung Fassadenbegrünung
Fassadenbegrünung

Sie haben wenig Platz für einen Garten? Dann pflanzen Sie doch einfach in die Höhe

Praxistipp: Überlegen Sie es sich gut, bevor Sie eine Fassadenbegrünung pflanzen. In zehn bis zwanzig Jahren kann Sie das eine Menge für Beseitigung und Instandsetzung kosten.

 

Efeu entfernen: Hauswände und Mauern

Efeu von der Hauswand zu entfernen, ist keine einfache Aufgabe. Üblicherweise bezieht der Efeu sämtliche Feuchtigkeit und Nährstoffe über seine Hauptwurzel am Stamm, die Kletterwurzeln sind lediglich dazu da, sich an der Hauswand festzuklammern. Dringt der Efeu jedoch in kleine Risse der Hausfassade und findet dort Feuchtigkeit vor, können sich die Haftwurzeln problemlos in Nährwurzeln verwandeln. Es bringt also rein gar nichts, einfach die Hauptwurzel durchzusägen. Gehen Sie beim Efeu entfernen daher wie folgt vor:

  1. Wand befeuchten: Wässern Sie die betroffene Wand mehrmals täglich oder warten Sie bis es regnet. Die aufgeweichten Triebe und Wurzeln lassen sich einfacher entfernen.
  2. Von oben nach unten: Arbeiten Sie sich von oben nach unten vor und entfernen Sie zunächst die kleinen Triebe. Größere Triebe müssen Sie möglicherweise mit einem Messer von der Hauswand schneiden.
  3. Wurzeln ausgraben: Graben Sie als letztes die Hauptwurzel komplett mit sämtlichen Ablegern aus. Sonst kann es schnell passieren, dass sich der Efeu in wenigen Monaten wieder die Hauswand entlang schlängelt.
  4. Schrubben, schrubben, schrubben: Um die letzten Reste des Efeus zu entfernen, die Wand mit einer harten Bürste und einer Lösung aus Wasser und Spülmittel putzen.
Mit Efeu bewachsene Hauswand
Foto: 3dman / eu-Pixabay

Efeu mit Glyphosat entfernen?

Glyphosat ist mittlerweile weit und breit als hochgradig giftiges Unkrautvernichtungsmittel verschrien, aber besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen. Wer schon einmal zwei Tage lang an der Hauswand entlang gekraxelt ist und vom Efeu noch kein Ende in Sicht ist, dem wird Glyphosat mit Sicherheit immer attraktiver erscheinen. Leider bringt selbst Glyphosat bei Efeu wenig. Oberflächliche Triebe sterben zwar ab, tieferliegende Wurzeln lassen sich davon jedoch nicht stören.

Gartenpflege Unkrautvernichtungsmittel
Unkrautvernichtungsmittel

Unkrautvernichtungsmittel sind umstritten, für eine sichere Anwendung benötigen Sie das richtige Mittel

Efeu entfernen mit Eis und Feuer

Da das Entfernen von Efeu eine aufwendige Handarbeit ist, haben sich im Laufe der Jahre eher drastische Methoden der Entfernung entwickelt. Auch wenn im Internet zahlreich darüber berichtet wird, man könne die Kletterpflanze einfach mit einem Unkrautbrenner abflammen, raten wir stark davon ab. Selbst wenn die Fassade selbst nicht Feuer fängt, kann die starke Wärmeentwicklung Dämmmaterial aus Holzwolle und Styropor unbemerkt zum Schwelen bringen.

Eis ist da die wesentlich ungefährlichere Variante, sollte jedoch nur von einem Fachmann angewandt werden. Beim Trockeneis-Strahlverfahren wird der Efeu einfach schockgefrostet. Vor allem bei empfindlichen Klinkerfassaden ist dies die effektivste und sicherste Methode.

 

Bäume von Efeu befreien

Efeu verursacht nicht nur an Hausfassaden Probleme, viele Gärtner bangen auch um das Leben ihrer Bäume. Dazu gibt es jedoch keinen Grund: Efeu erdrückt den Baum nicht und ernährt sich auch nicht von diesem. Er schlängelt sich lediglich einen Weg nach oben. Für ausgewachsene Bäume mit ausladenden Kronen ist der am Stamm haftende Efeu kein Problem. Lediglich bei noch jungen Bäumen sollten Sie aufpassen. Hier kann der Efeu dem Baum seinen Platz an der Sonne streitig machen. In diesem Fall reicht es jedoch, den Efeu am Stamm zu kappen. Da ein junger Baum keine Risse im Stamm bietet, in denen sich der Efeu graben und Wasser beziehen kann, trocknen die Triebe schnell aus.

Efeu an einem Baum
Foto: Triopack / pixelio.de
 

Efeu entfernen: Boden

Macht sich der Efeu über den ganzen Rasen breit, bleibt Ihnen nichts anderes übrig als ihn mühsam per Hand auszugraben. Windet sich das Gewächs am Boden entlang, wird er nämlich zahlreiche Wurzeln bilden, die sich tief in den Boden eingraben. Diese müssen alle ausgegraben werden, wenn Sie den Efeu entfernen, da er sonst jederzeit weiter wuchern kann.

 

Muss der Vermieter Efeu entfernen?

Die Fassadenbegrünung liegt grundsätzlich im Ermessen des Vermieters. Das heißt, dass dieser sich auch um die Pflege des Efeus kümmern muss – abgefallene Blätter müssen Sie als Mieter hingegen selber entfernen. Sehen Sie in jedem Fall davon ab, als Mieter selber Efeu an der Fassade anzubringen. Im günstigsten Fall wird Ihr Vermieter die sofortige Entfernung verlangen, im ungünstigsten Fall sind Sie verpflichtet das Haus nach Beendigung des Mietverhältnisses wieder so zu übergeben, wie Sie es übernommen haben. Das heißt: Sie müssen den Efeu entfernen und sämtliche Schäden an der Fassade restlos beseitigen.

Das gleiche gilt übrigens, wenn Sie als Mieter die Fassadenbegrünung ohne Absprache entfernen. Ihr Vermieter kann dann jederzeit die Wiederherstellung der Begrünung verlangen. In jedem Fall ist Ihr Vermieter jedoch nicht dafür verantwortlich, die Fassade wiederherzustellen und zu streichen, wenn Sie den Efeu eigenmächtig entfernt haben.

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2019 selbst.de. All rights reserved.