Bootssteg bauen

Bootssteg bauen

Bootssteg bauen

Der selbst gebaute Bootssteg ist nicht nur für Schiffer eine beliebte Anlegestelle! Foto: sidm/Archiv

Bootssteg

Bootssteg bauen

Das freischwebende Vortreiben der Unterkonstruktion (ohne unfreiwilliges Bad) grenzt schon an hohe Brückenbaukunst. Foto: sidm/Archiv

Bootssteg

Bootssteg bauen

Alle Stützpfähle und stabilisierenden Rundholz-Kreuze bestehen aus entrindeten, imprägnierten Baumstammstücken (Ø etwa 10 cm). Foto: sidm/Archiv

Steg bauen

Bootssteg bauen

Der senkrechte Pfahl markiert den Knick im Steg. Foto: sidm/Archiv

Sitzplatz am Teich

Bootssteg bauen

So ist es möglich, den Sitzplatz im Teichzentrum zu positionieren. Foto: sidm/Archiv

Tragbalken aufschrauben

Bootssteg bauen

Die gezeigte Unterkonstruktion ist auch nach Jahren noch stabil. Dennoch soll jetzt eine neue ebene Beplankung den Bootssteg sicherer machen. Dafür wurden zusätzliche Trägerbalken aufgedoppelt. Hier unbedingt exakt arbeiten! Foto: sidm/Archiv

Planken aufschrauben

Bootssteg bauen

Die Beplankung beginnt am Knick des Stegs. Foto: sidm/Archiv

Rostfreie Schrauben verwenden

Bootssteg bauen

Edelstahl-Schrauben sind bei Arbeiten im Freien obligatorisch. Ihre Köpfe verschwinden in den Tiefen der Nuten. Foto: sidm/Archiv

Richtschnur ziehen

Bootssteg bauen

Nach dem Fixieren der beiden ersten Bretter sorgt eine Richtschnur für eine saubere Flucht bei den Folgebrettern. Foto: sidm/Archiv

Abstandshalter verwenden

Bootssteg bauen

Abstandshalter gewährleisten gleichmäßige Fugen zwischen den Brettern. Foto: sidm/Archiv

Abstandshalter selbst bauen

Bootssteg bauen

Ein einfaches aber nahezu unentbehrliches Hilfsmittel: Diese selbstgebauten Abstandshalter werden zwischen die Dielen gesteckt und garantieren so immer denselben Fugenabstand (hier: 5 mm). Foto: sidm/Archiv

Steg beplanken

Bootssteg bauen

Gearbeitet wird bei der Beplankung vom Stegknick aus in beiden Richtungen (Steganfang und Sitzplatz). Foto: sidm/Archiv

Serielle Fertigung

Praxistipp Serienzuschnitt:

Für die hohe Stückzahl der hier erforderlichen Bretter sollte man sich den Zuschnitt erleichtern. Die Kapp- und Gehrungssäge macht das Ablängen zum Kinderspiel. Mit einem selbst gebauten Anschlag erübrigt sich auch das ständige Abmessen neuer Bretter. Eine Einstellung gilt für alle Stegbretter (ohne Sitzplatz). Foto: sidm/Archiv

Holzpodest im Wasser

Bootssteg bauen

Die Bretter für den Sitzplatz sind so auszurichten, dass sie beidseitig gleich überstehen. Foto: sidm/Archiv

Winkel überfragen

Bootssteg bauen

Etwas aufwendiger ist die Beplankung am Stegknick. Mit einer Schmiege wird der halbe(!) Öffnungswinkel auf die Bretter übertragen. Foto: sidm/Archiv

Planken verschrauben

Bootssteg bauen

Auch jetzt sind gleiche Brettabstände zu empfehlen (Hilfslehre verwenden!). Knick vollständig beplanken. Foto: sidm/Archiv

Tragbalken ergänzen

Bootssteg bauen

Um den Knick vollständig beplanken zu können, sind hier nun zusätzliche Trägerbalken erforderlich, da die Bretter immer kürzer werden. Foto: sidm/Archiv

Kantholz ablängen

Bootssteg bauen

Die auf der Stufenseite überstehenden Trägerbalken werden – gestützt von einem Kantholz – passend abgelängt, ... Foto: sidm/Archiv

Stufe bauen

Bootssteg bauen

... die Stützen zugeschnitten und mit den Trägerbalken-Stümpfen verschraubt. Foto: sidm/Archiv

Fundament bauen

Bootssteg bauen

Die hinteren Stützen stehen auf dem Betonrand des Teichs, die drei vorderen auf einem der Bodenneigung angepassten Trägerbalken. Foto: sidm/Archiv

Bootssteg bauen

Die Beplankung besteht aus zwei Stegbrettern. Foto: sidm/Archiv

Blende montieren

Bootssteg bauen

Um die senkrechten Elemente der Stützkonstruktion zu kaschieren, sind insgesamt drei der Stegbretter erforderlich, eines davon ist der Bodenschräge anzupassen. Es sollte aber nicht stützen. Foto: sidm/Archiv

Blende  anfertigen

Bootssteg bauen

Nicht nur aus optischen Gründen (Abdecken der Unterkonstruktion) ist eine umlaufende Blende sinnvoll. Foto: sidm/Archiv

Blende anschrauben

Bootssteg bauen

Die Blende stabilisiert auch alle Brettenden. Dazu wird jedes der Bretter mit den Trägerbalken verschraubt. Foto: sidm/Archiv

Sichtblende befestigen

Bootssteg bauen

Sowohl die Steg- als auch die Blendenbretter sind unbedingt vorzubohren. Zu zweit geht die Arbeit viel leichter. Foto: sidm/Archiv

Steg und Holzpodest erneuern

Bootssteg bauen

Einladend: Das 3 x 3 m große Podest mit angrenzendem Steg fängt das erste Morgenlicht auf der Mitte des Teiches ein. Foto: sidm/Archiv

Copyright 2020 selbst.de. All rights reserved.