Balkon katzensicher machen

Mittlerweile gibt es immer mehr Hauskatzen. Damit die Katze auch mal an die frische Luft kommt, möchten viele Katzenbesitzer wenigstens den Balkon für die Katze herrichten. Da gerade offene Balkone eine Gefahr für Katzen sind, ist es wichtig, dass Sie den Balkon katzensicher machen. So geht’s!

Katzen genießen den Ausblick vom Balkon.
Katzen genießen den Ausblick vom Balkon. Foto: iStock / Smiljana Djordjevic
Inhalt
  1. Muss man den Balkon katzensicher machen?
  2. Balkon katzensicher machen: Anleitung
  3. Wie kann ich meinen Balkon katzensicher machen?

Ein Balkon bietet Hauskatzen eine schöne Abwechslung zum Alltag in der Wohnung. Damit Ihre Katze aber auch sicher ist, sollten Sie den Balkon katzensicher machen. Denn so können Sie ganz entspannt Ihre Katze nach draußen lassen. Wie Sie den Balkon katzensicher machen, zeigt unsere Anleitung.

 

Muss man den Balkon katzensicher machen?

Niemand ist dazu gezwungen, den Balkon katzensicher zu machen. Aber: Auch Katzen können sich verletzen, wenn Sie vom Balkon fallen. Wenn der Balkon nicht katzensicher ist, kann es auch sein, dass die Katze ausbüxt. Damit Ihre Katze also unversehrt den Spaziergang auf dem Balkon übersteht, sollten Sie den Balkon katzensicher machen.

Sonstiges Wohnen mit Katzen
5 Tipps zum Wohnen mit Haustieren

Am beliebtesten sind Hunde und Katzen in der Wohnung . Jedoch gibt es eine Menge Dinge zu beachten, bevor man sich solch ein schönes Lebewesen...

 

Balkon katzensicher machen: Anleitung

Da besonders ein Katzennetz für einen katzensicheren Balkon wichtig ist, erklären wir hier, wie Sie ein Katzennetz anbringen können. Bei der Wahl Ihres Katzennetzes sollten Sie darauf achten, dass es diese Anforderungen erfüllt:

  • witterungs- und UV-fest
  • biss- und reißfest
  • frei von Schadstoffen

Ein Katzennetz aus Nylon oder ein mit drahtverstärktes Katzennetz sind daher meist eine gute Wahl.
Praxistipp: Beachten Sie auch die Maschengröße der Katzennetze. Eine Masche sollte nicht größer als 3-4 cm sein, sonst kommen manche Katzen durch das Netz.

Wildkatze Tier des Jahres 2019Viele Katzen leben nur im Haus. Spannender wird es, wenn sie auf den Balkon dürfen. Foto: pixel-mixer / pixabay

Gerade bei Mietwohnungen möchte man ungern viele Löcher bohren. Daher gibt es auch Katzennetze, die man ohne bohren anbringen kann. Da nicht alle Balkone gleich geschnitten sind, gibt es verschiedene Möglichkeiten.

  1. Vorne offener Balkon mit Seitenwänden und überdacht: Zwei Spannstangen halten das Katzennetz. Evtl. zuerst das Katzennetz auf die passende Größe zuschneiden, dann über die Klemmstangen fädeln und an den Seiten zwischen Boden und Decke einspannen. Bei gemauerten Geländern können Sie die Stangen auch auf die Mauer stellen.
    Praxistipp: Lange Balkone sollten auch in der Mitte eine Stange bekommen.
  2. Vorne und seitlich offener Balkon, überdacht: Auch hier können Sie die Spannstangen nutzen. Sie brauchen allerdings mehr Stangen (4-5) und ein größeres Katzennetz. Dieses bringen Sie wie im ersten Punkt beschrieben an.
    Praxistipp: Wenn Ihr Geländer aus Gitterstangen besteht, können Sie die Stangen auch mit Bambusmatten verkleiden.
  3. Freistehenden Balkon katzensicher machen: Bei einem freistehenden Balkon (z.B. Dachterrasse), hat man nicht die Möglichkeit, Spannstangen zwischen Boden und Decke anzubringen. Daher verwenden Sie hier Teleskopstangen, die ans Geländer befestigt werden. Auch hier fädeln Sie das Katzennetz auf die Stangen, welche dann mit Klemmen an dem Geländer befestigt werden. Damit die Teleskopstangen stabil sind, fädeln Sie durch die obersten Maschen noch ein Spannseil.
    Praxistipp: Sie haben Angst, dass Ihre Katze das Netz hochklettert? Sie können zusätzlich die Decke absichern. Dafür spannen Sie ein Katzennetz und befestigen es an dem Spannseil.
 

Wie kann ich meinen Balkon katzensicher machen?

Doch was genau muss man beachten, wenn der Balkon katzensicher gemacht werden soll? Zum einem ist es wichtig, dass die Katze vom Herunterfallen geschützt wird. Aber auch die Auswahl der Pflanzen, Dünge- und Reinigungsmitteln und Balkonmöbeln können den Balkon katzensicher machen.

Katzennetz

Eine besonders gute Methode bei einem offenen Balkon ist dabei das Katzennetz. Dieses gibt es in verschiedenen Farben, Größen und Materialien. Da Katzennetze nicht schön aussehen, möchten aber viele Katzenbesitzer ihren Balkon ohne ein Katzennetz katzensicher machen. Doch ein Balkon ohne Katzennetz ist einfach nicht sicher. Zwar werden als Alternative häufig auch Obstbaumnetze oder Pflanzendrahtgitter benutzt, doch auch diese müssen befestigt werden und stören im Blickfeld. Die gute Nachricht: Katzennetze gibt es in verschiedenen Farben. Schwarz und Dunkelgrün sind dabei die Farben, die am wenigsten auffallen. Transparente Katzennetze stören zwar aus der Ferne noch weniger, doch sie reflektieren häufig die Sonnenstrahlen.

Pflanzen

Bei der Auswahl Ihrer Balkonpflanzen sollten Sie darauf achten, dass die Pflanzen für Katzen nicht giftig sind. Zu den giftigen Pflanzen für Katzen zählen zum Beispiel Begonien, Efeu, Engelstrompete, Narzissen und Oleander. Pflanzen Sie daher lieber Lavendel, Katzenminze, Katzengras oder Bambus auf Ihrem Balkon.
Das Vidoe zeigt, wie manche Kräuter auf Katzen wirken:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Dünge- und Reinigungsmittel

Abgesehen von giftigen Pflanzen sind auch Dünge- und Reinigungsmittel für Katzen und andere Haustiere gefährlich. Deswegen sollten Sie diese nicht mehr auf dem Balkon lagern und nur benutzen, wenn diese auch mit „haustierfreundlich“ gekennzeichnet sind.

Balkonmöbel

Bei der Position der Balkonmöbel sollten Sie darauf achten, dass die Möbel nicht zu nah an der Balkonbrüstung stehen. Denn sonst können Katzen davon herunterfallen, wenn Sie einem Insekt hinterherjagen.
Praxistipp: An einem Katzen-Kratzbaum kann sich Ihre Katze nicht nur die Krallen pflegen. Er bietet ihr auch einen guten Aussichtspunkt.
Außerdem sollten Sie gerade für heiße Tage etwas Schattenspendendes für Ihre Katze bereithalten. Das können Pflanzen sein die Schatten werfen oder Körbchen mit Sonnenschutz. Bereits ein am Geländer befestigtes Brett spendet Ihrer Katze ein schattiges Plätzchen.

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2020 selbst.de. All rights reserved.