Autotürdichtung

Gummidichtung an Autotür reparieren

Aus selbst ist der Mann 12/2022

Damit Ihnen nicht bei Winterfrost die Autotürdichtungen zufrieren, sollten Sie jetzt Beschädigungen reparieren und Eisvorsorge betreiben. 

(1/11)
Foto: sidm / KEH, MMM

Gummidichtung an Autotür reparieren

Foto: sidm / KEH, MMM

Gummidichtung an Autotür reparieren

Wischen Sie zunächst die Kontaktbereiche des Gummis mit einem Küchentuch ab. 

Foto: sidm / KEH, MMM

Gummidichtung an Autotür reparieren

Meist hat sich hier reichlich Straßenstaub und abgeregneter Blütenpollen gesammelt. 

Foto: sidm / KEH, MMM

Gummidichtung an Autotür reparieren

Nun die Gummis und Blechfalze mit Silikonspray benetzen. Dazu am besten ein ... 

Foto: sidm / KEH, MMM

Gummidichtung an Autotür reparieren

... Küchentuch oder einen Stoffrest mit dem Spray benetzen und die Bereiche abreiben. 

Foto: sidm / KEH, MMM

Gummidichtung an Autotür reparieren

Gelöste Gummidichtungen bieten keinen Nässeschutz mehr und können reißen.

Foto: sidm / KEH, MMM

Gummidichtung an Autotür reparieren

Die geplante Klebenaht gründlich von Schmutz befreien. Klebereste eventuell mit Spiritus oder Lösemittel entfernen. 

Foto: sidm / KEH, MMM

Gummidichtung an Autotür reparieren

Klebestelle muss trocken sein. Den Klebstoff einseitig auftragen – wie hier gezeigt am besten auf der Dichtung. 

Foto: sidm / KEH, MMM

Gummidichtung an Autotür reparieren

Dichtung in Position bringen und verkleben. Die verklebten Teile können etwa fünf Minuten lang korrigiert werden. 

Foto: sidm / KEH, MMM

Gummidichtung an Autotür reparieren

Dichtung am besten mit Kreppband einige Zeit fixieren. Die Klebestelle ist nach 24 Stunden endgültig ausgehärtet. 

Foto: sidm / KEH, MMM

Gummidichtung an Autotür reparieren

Die Verbindung ist danach wieder wasserfest und dauerhaft hergestellt. 

Undichte Autotürdichtungen  sind kein Bagatellproblem – denn außer Lärm kann auch Nässe eindringen und im Fahrzeug größere Schäden anrichten. Eine Reparatur der Autotürdichtung ist also auch für den Werterhalt Ihres Autos wichtig. 

Ebenso beliebt:
• So reinigen Sie den Innenraum im Auto
Auto selber tunen
• Auto: Kratzer entfernen

Prüfen Sie zunächst, was genau beschädigt ist: Ist die Dichtung oberflächlich eingerissen, durchtrennt oder vom Untergrund abgelöst? Eingerissene Dichtungen sollten Sie am besten erneuern – dafür gibt es passend zu Ihrem Fahrzeugtyp Ersatzdichtungen. Ein Austausch ist immer dann recht einfach, wenn das Dichtprofil ohne Verklebung auf einer Blechfalz gehalten wird. 

Wer keine Allwetterreifen besitzt, muss die reifen regelmäßig wechseln. Dafür müssen Sie aber nicht in die Werkstatt: Mit diesem Video und dem richtigen Werkzeug ist es ganz einfach:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Bei moderneren Fahrzeugen und bei zusätzlichen Tropf- und Spritzschutz-Gummilippen kann das flexible Kunststoffprofil mit dem Blech verklebt sein – dann ist ein Tausch in Eigenregie schwieriger. Im gezeigten Fall war nur ein Teil des Profils vom Untergrund abgelöst – dann lohnt sich ein Reparaturversuch mit einem witterungsstabilen Klebstoff. 

Gummidichtungen am Auto pflegen

Es zieht, ist laut oder tropft sogar bei Regen ins Auto? Dann sollten Sie dringend Ihre Autotürdichtungen kontrollieren. Denn undichte Dichtungen sind nicht nur nervig, sondern können auch im Auto selbst Schäden anrichten. Wie Sie das vermeiden und die Autotürdichtungen reparieren, erfahren Sie hier:

  1. Die Stelle, an der der Kleber angebracht werden soll, muss zuerst von Schmutz befreit werden.
  2. Wenn die Stelle dann trocken ist, tragen Sie den Kleber auf der Autotürdichtung auf.
  3. Dann die Dichtung festdrücken und mit Klebeband für einige Zeit fixieren.
  4. Zum Schluss das Klebeband abnehmen.

Praxistipp: Sind alle Dichtungen intakt, sollten Sie vor dem ersten Frost ein Wasser verdrängendes Pflegespray aufbringen, damit Dichtung und Türrahmen in eisigen Nächten nicht zusammenfrieren können. Ideal für diesen Zweck ist Silikonspray, denn es schützt den Kunststoff und hält ihn geschmeidig.

Im Gegensatz zu oft verwandten Glyzerin-Pflegestiften hält das Silikon deutlich länger an der Oberfläche, allerdings schützt es weniger gut gegen Verschmutzung. Wie Sie das Spray auftragen, sehen Sie in der Bildergalerie >>

Der richtige Kleber für Autotürdichtungen

Der Klebstoff Max Repair Extreme von Uhu ist ein Klebstoff zur Reparatur von porösen und glatten Materialien, wie Holz, Textilien, Leder, Kork, Metall, Glas, Kunststoff, Gummi, Keramikfliesen, Stein, Zement und vielen anderen Materialien. Das Produkt ist auch für den Außenbereich geeignet. Max Repair Extreme gehört zur Gruppe der Polymerklebstoffe – diese bieten eine universelle, starke, flexible und lang haltende Verklebung mit einfacher Anwendung. 

Das könnte Sie auch interessieren ...