Wurzelnackte Rosen richtig pflanzen und pflegen

Wurzelnackte Rosen werden am besten im Herbst gepflanzt. Wie genau Sie wurzelnackte Rosen pflanzen und pflegen, erfahren Sie hier.

So schön können wurzelnackte Rosen blühen.
So schön können wurzelnackte Rosen blühen.

Wurzelnackte Rosen können Sie bei Baumschulen kaufen. Dort werden die Rosen im Herbst frisch vom Feld geerntet und verkauft. Dann können Sie die wurzelnackten Rosen auch direkt in Ihren Garten pflanzen. So erhalten Sie am Anfang der nächsten Gartensaison blühende Rosen. Worauf Sie achten sollten, wenn Sie wurzelnackte Rosen pflanzen, verraten wir hier.
Praxistipp: Weitere nützliche Tipps zum Garten im Oktober, hält unser Gartenkalender für Sie bereit .

 

Wurzelnackte Rosen pflanzen

Damit die wurzelnackten Rosen kräftige Wurzeln bilden und früh blühen, sollten Sie die wurzelnackten Pflanzen zwischen Oktober und Dezember einpflanzen. Doch bevor Sie die Rosen pflanzen, müssen Sie sie vorbereiten.

Gartengestaltung Wurzelnackte Rosen
Hecken, Rosen, Sträucher im Herbst einpflanzen

Ob Rosen , Ziersträucher oder Heckenpflanzen – ab Oktober (bis zum ersten Frost) beginnt die Pflanzzeit für wurzelnackte Gehölze : In...

Vorbereitung von wurzelnackten Rosen

Bevor Sie einfach drauf loslegen und die wurzelnackten Rosen einpflanzen, sollten die Rosen ein Wasserbad bekommen. Dafür füllen Sie einfach einen Eimer mit Wasser und lassen die Wurzeln 12-24 Stunden darin stehen. Währenddessen können Sie schon das Pflanzloch vorbereiten. Lockern Sie die Erde etwas auf und graben Sie ein tiefes Loch.

Pflanzung der wurzelnackten Rosen

Wenn die Rosen aus ihrem Wasserbad kommen, schneiden Sie die Rose, so dass sie etwa 20 cm lang ist (inkl. Triebe).
Praxistipp: Auch die Wurzeln können leicht angeschnitten werden.
Dann kommen die wurzelnackten Rosen an die vorbereitete Stelle. Überprüfen Sie, dass das Pflanzloch groß genug ist. Die Wurzeln der Rose sollten hineinpassen ohne gebogen zu werden. Wichtig ist außerdem, dass das Pflanzloch tief genug ist. Denn die Veredelungsstelle (erkennen Sie an der Verdickung im unteren Bereich der Pflanze) sollte 5-10 cm in der Erde eingegraben werden. Sie können die wurzelnackten Rosen soweit einpflanzen, bis nur noch die Triebspitzen zu sehen sind.
Praxistipp: Damit die Rosen vor Frost geschützt sind, können Sie die Erde auch soweit anhäufen, bis die Pflanze komplett überdeckt ist.

Gartenpflege
Rosen überwintern

Ob Strauch-, Beet- oder Stammrose: Unsere Tipps zur Rosenpflege helfen Ihnen, Ihre Rosen zu überwintern

 

Wurzelnackte Rosen pflegen

Frisch gepflanzte wurzelnackte Rosen sollten nicht mit Volldünger gedüngt werden. Der Dünger schadet der Pflanze beim Anwachsen. Deswegen sollten Sie die Erde lediglich mit etwas Kompost oder Mist anreichern. Diese Düngung sollte frühestens im Frühjahr erfolgen. Wenn Sie dann immer darauf achten, dass der Boden feucht ist, steht einem blütenreichen Rosengarten nichts mehr im Wege.

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2020 selbst.de. All rights reserved.