Windlicht-Glas gestalten Weihnachts-Windlicht: Funkelndes Sternen-Glas

Windlichter haben zu Weihnachten ihren großen Auftritt: Im Windlicht-Glas brennt das Teelicht sicher und spendet durch den semitransparenten Schirm eine unvergleichbar gemütliche Atmosphäre. So einfach gestalten Sie ein weihnachtliches Windlicht-Glas selbst!

Glas-Windlichter setzen Kerzen so richtig in Szene: Dieses Weihnachts-Windlicht haben wir mit Transparentpapier und Sternen dekoriert. Der Look ist festlich, aber dennoch schlicht! Für alle, die selbst in der Adventszeit keinen goldenen Kitsch mögen, ist dieses kühle Sternen-Windlicht genau richtig. Die Anleitung zeigt Schritt für Schritt, wie Sie das Windlicht-Glas selbst gestalten.

 

Windlicht mit Sternen

Sterne, Schneeflocken oder Engel-Silhouetten: Beim Gestalten des Papier-Lampenschirms sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt! Das Glas-Windlicht im Inneren schützt die Manschette vor der Kerzenflamme und kann daher frei gestaltet werden. Auch farbige Varianten mit Transparentpapier sind natürlich möglich. Wir waren aber von dem schlichten Look der Eis-Windlichter fasziniert, die ein so tolles, feierliches Licht spenden, ohne dabei kitschig zu wirken!

Basteln Weihnachtsdorf
Weihnachtsdorf-Kerzenständer selber basteln

Ganz im nüchternen skandinavischen Chic präsentiert sich unsere adventliche Fensterdeko-Idee: Zwischen den kleinen Häusern gesellen sich einzelne...

 

Anleitung: Windlicht-Glas dekorieren

Checkliste Werkzeug
  • Bleistift
  • Cuttermesser
  • Lineal
  • Schere
  • Schneidematte

Besonders effektvoll erscheinen die Winter-Windlichter, wenn Sie eine hohe Anzahl in unterschiedlichen Größen basteln. Um das Sternen-Windlicht nachzubasteln, brauchen Sie unsere ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung oben, die links gelisteten Werkzeuge und die folgenden Materialien:

  • Sternvorlagen
  • schlichte Glaszylinder in unterschiedlichen Größen
  • Transparentpapier
  • festes weißes Papier
  • Klebestift und
  • tesa Roller Kleben permanent ecoLogo®

Praxistipp: Haben Sie keine "Glaszylinder" können Sie auch jedes normale, transparente Windlicht nehmen – zur Not tut es auch ein einfaches Trinkglas. Das Glas muss nicht zwingend so hoch sein, wie der Lampenschirm aus Transparentpapier. Haben Sie alles benötigte Material bereitgelegt, können Sie mit dem Basteln des winterlichen Windlichts anfangen:

  • Schneiden Sie für jedes Windlicht ein Transparentpapier mit folgendem Maß zu: Höhe x Umfang des entsprechenden Glaszylinders + 2 cm.
  • Eine kurze Seite des Papier-Lampenschirms mit Klebstoff bestreichen.
  • Transparentpapier um das Windlicht legen und die Enden zusammenkleben.
    Praxistipp: Wenn die Papiermanschette locker über dem Glas sitzt, kann man sie später jederzeit entfernen, um die Kerze im Windlicht anzuzünden!
  • Schneiden Sie nun die Sterne gemäß der Vorlagen aus und übertragen Sie die Formen mithilfe der Schablonen auf das kräftigere Tonpapier.
  • Jetzt Sterne ausschneiden und rückseitig mit Klebstoff bestreichen.
  • Anschließend die Sterne auf die Windlichter kleben.

Schablone Sternen-Windlicht
Umfang: 1 Seiten
kostenlos!
PDF herunterladen »

Nach dem Basteln können Sie die Sternen-Windlichter in kleineren Gruppen arrangieren – oder wie im Foto gezeigt – als stimmungsvolle Treppenbeleuchtung inszenieren.

Das Video hält einen prima Tipp bereit, wie Sie Teelichter und Kerzen in hohen Windlichtern anzünden, ohne sich die Finger zu verbrennen:

 

Quelle & Idee: Hersteller / tesa SE

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2021 selbst.de. All rights reserved.