Murmel-DIY Glasperlen-Windlicht basteln

Dieses schnelle DIY hast Du in weniger als einer Stunde fertig – aber das hübsche Glasperlen-Windlicht spendiert Dir danach lange Zeit weiches Licht und ein zufriedenes Lächeln!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Es ist ja nicht so, als stünden im Regal nicht genügend Windlichter herum! Aber "genau so" ein Windlicht aus Glasperlen fehlte eben noch – also haben wir an einem verregneten Nachmittag die nötigen Materialien zusammengesucht und das DIY-Projekt in weniger als einer Stunde umgesetzt. Dank der verständlichen Video-Anleitung kannst auch Du das Glasperlen-Windlicht leicht nachbauen. Los geht’s!

Windlichter
Glitzer-Windlicht basteln

Mit Glitzerpulver wird das schlichte Glitter-Windlicht zum Highlight in der Wohnung

 

Windlicht aus Glasperlen basteln

Folgende Materialien brauchst Du, um das Windlicht mit den glitzernden Glasperlen zu basteln:

  • ein Windlicht (ein altes Glas, ein Senf-/Marmeladenglas oder wie im Video gezeigt ein altes Einweg-Weinglas tun’s auch)
  • Glasperlen oder Glasmosaik (aus dem Bastelladen)
  • Praxistipp: Hast Du noch alte Murmeln? Auch sie zaubern ein wunderbares Lichtspiel auf die Wände, wenn Du damit das Windlicht beklebst!
  • Heißklebepistole oder flüssigen Alleskleber und transparente Klebefilmstreifen
  • Teelichter/Kerzen – oder batteriebetriebenes LED-Teelicht

Wenn Du alles bereit gelegt hast, kann es losgehen. Praxistipp: Eine Unterlage aus Zeitungspapier oder einem Stück Tapetenrolle schützt Deinen Tisch vor Klebstofftropfen!

Vor dem Aufkleben der Glasperlen solltest Du ausprobieren, ob der Durchmesser des Windlichts zur Größe der Glasperlen passt. Sonst bleibt am Ende eine Lücke, in die Du kein Glasmosaik mehr hineingezwängt bekommst! Wickel dazu Tesafilm "rückwärts" um das Windlicht – sodass die Klebeseite nach außen weist. Klebe hier nun probeweise die Glasperlen auf, bis eine Reihe geschlossen ist. So kannst Du ggf. noch zu große gegen kleinere Mosaistückchen austauschen. Falls das Glas konisch ist (nach unten schlanker wird), musst Du diesen Arbeitsschritt für jede Reihe wiederholen.

Windlichter Windlichter
Windlichter

Simpel, aber dekorativ: Windlichter können Sie ganz leicht selber basteln

Praxistipp: Unser Windlicht hat aufgrund der blauen und weißen Glasperlen einen maritimen Look. Mit etwas Bastband oder kleinen Muscheln, die Du zusätzlich aufklebst, perfektionierst Du den Stil noch! So aufgehübscht ist das Glasperlen-Windlicht auch ein hübsches Geschenk!

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2020 selbst.de. All rights reserved.