Werkstattschrank

Werkstattschrank

Werkstattschrank selber bauen

Ihren Platz im Werkstattschrank finden Bohrständer, Kappsäge und Sägetisch, die jeweils auf einer eigenen Grundplatte montiert sind. Die Drechselbank kommt – wegen der Plattengröße – ganz nach oben!

Werkstattschrank

Werkstattschrank selber bauen

Der gesamte Korpus des Mobilteils wird mit Flachdübeln unter Leimzugabe verbunden. Dazu sind zunächst in die Kanten der Seitenteile und der Rückwand Schlitze zu fräsen. Als preisgünstige Maschine dient dazu ein Winkelschleifer (ca. 20 bis 40 Euro) mit Vorsatzgerät (ca. 50 Euro). Mit Hilfe einer Schattenfugenfräse erhalten die Sägekanten der zugesägten Multiplexplatten ...

Werkstattschrank

Werkstattschrank selber bauen

... ebenso wie einige Flächen an bestimmten Stellen (s. Bauplan) Schlitze für die Flachdübel.

Werkstattschrank

Werkstattschrank selber bauen

Sind Schlitze wie hier erforderlich, ist das Werkstück senkrecht auf einer Werkbank zu fixieren.

Werkstattschrank

Werkstattschrank selber bauen

Mit diesem Lagerbock werden später die unterschiedlich bestückten Grundplatten verschraubt.

Werkstattschrank

Werkstattschrank selber bauen

Hier das Auflegen der Kopfplatte auf den Korpus des Mobilteils, das die Schubkästen aufnimmt.

Werkstattschrank

Werkstattschrank selber bauen

Die 45°-Dreikantleiste zum Befestigen der Bockrollen entsteht aus einem rechteckigen Kantholz.

Werkstattschrank

Werkstattschrank selber bauen

Das Verschrauben der fixierten Leiste erfolgt vom Korpusinneren aus durch die Korpus-Bodenplatte.

Werkstattschrank

Werkstattschrank selber bauen

Die beiden Bockrollen werden bündig mit den Leistenenden aufgeschraubt (leicht vorbohren).

Werkstattschrank

Werkstattschrank selber bauen

So sitzt eine Bockrolle mit ihrem Lagerbock um 45° geneigt zwischen den beiden Sockelbrettern.

Werkstattschrank

Werkstattschrank selber bauen

Die Kopfplatte des Korpusses erhält Bohrungen für die Verbindungsschrauben (Bohrständer!).

Werkstattschrank

Werkstattschrank selber bauen

Zeichnung zum mobilen Arbeitstisch

Werkstattschrank

Werkstattschrank selber bauen

Materialliste zum mobilen Arbeitstisch

Werkstattschrank

Werkstattschrank selber bauen

Das Konstruk­tionsprinzip und den Aufbau der Schubkästen und ihrer Führungen zeigen diese Bilder. Die Schubkastenteile lassen sich bequem auf einem Sägetisch zuschneiden (nur mit Schiebestock!).

Werkstattschrank

Werkstattschrank selber bauen

Die Schubkastenzargen werden mit Flachdübeln (Leimzugabe) verbunden, der Boden aufgeschraubt.

Werkstattschrank

Werkstattschrank selber bauen

Mit einem Anschlagwinkel markiert man die Postionen der Schubkastenführungen im Mobilteilkorpus.

Werkstattschrank selber bauen

Werkstattschrank selber bauen

Praxistipp: Bohrlehre spart viel Zeit Eine interessante Variante zu Zapfen- und (Flach-)Dübelverbindungen ist dieser so genannte Undercover Jig von wolfcraft. Diese Lehre für schräg einzubringende Bohrungen macht die herkömmlichen, relativ aufwendigen Holzverbindungen überflüssig und bringt außerdem einen erheblichen Zeitgewinn. Allerdings bleiben die Arbeitsspuren sichtbar, wenn sie nicht verspachtelt und deckend lackiert werden. Links: Wenn aber, wie bei unserem Beispiel, die Sockelbretter des Mobilteils zu verbinden sind, ist die Optik zweitrangig. Der Arbeitsvorgang selbst ist ziemlich simpel: Das kurze Sockelbrett erhält mit Hilfe der Bohrlehre je zwei schräge Sacklöcher. Mitte: Danach wird das Brett kantenbündig auf einem der langen Bretter fixiert und mit Spanplattenschrauben von innen befestigt. Zum bequemen Verschrauben eignet sich der im Set befindliche verlängerte Bitaufsatz, der auch schon bei den Bockrollen eingesetzt wurde. Rechts: Auch das Befestigen des Sockels unter der Bodenplatte ist mit dieser Technik ein Kinderspiel. Winkelverbinder oder Eckleisten sind nicht mehr erforderlich.

Werkstattschrank

Werkstattschrank selber bauen

Die Seitenwände des Regalteils erhalten 32-mm Lochreihen für Bodenträger und Topfscharniere.

Werkstattschrank

Werkstattschrank selber bauen

Die Halteleisten für die Zwingen zusammenspannen und auf der Kreissäge die Schlitze schneiden.

Werkstattschrank

Werkstattschrank selber bauen

Alle Sägekanten zum Schluss mit einem 45°-Fräser abschrägen (kleine Teile auf einem Frästisch).

Werkstattschrank

Werkstattschrank selber bauen

Alle Halteleisten vorbohren, mit Zwingen bestücken, dann erst ausrichten und verschrauben.

Werkstattschrank

Werkstattschrank selber bauen

Die Rollenböcke werden unterhalb der Zwingen in passend zugeschnittene Brettchen eingehängt.

Werkstattschrank

Werkstattschrank selber bauen

Die Auflagerleisten für die maschinenbestückten Grundplatten exakt ausrichten und verschrauben.

Werkstattschrank selber bauen

Werkstattschrank selber bauen

Auch alle Türkanten sollten mit einem Fasefräser (mit Kugellager) umlaufend entschärft werden.

Werkstattschrank

Werkstattschrank selber bauen

Zum Herstellen der Sacklöcher in den Türen für die Topfscharniere dient ein 35er-Forstnerbohrer.

Werkstattschrank

Werkstattschrank selber bauen

Eine Alternative zu den selbst gefertigten Halteleisten sind handelsübliche Werkzeugschlaufen.

Werkstattschrank

Werkstattschrank selber bauen

Werkzeugschrank-Zeichnung

Werkstattschrank

Werkstattschrank selber bauen

Werkzeugschrank Materialliste

Werkstattschrank

Werkstattschrank selber bauen

Fertig ist der selbst gebaute Werkstattschrank mit ausreichend Stauraum für eine komplette Heimwerkstatt!

Copyright 2021 selbst.de. All rights reserved.