Stern von Bethlehem basteln

Weihnachtsstern aus Papier falten

Von sich aus leuchtet unser Weihnachtsstern aus Papier zwar nicht, doch sobald die Sonne durch das Fenster scheint, erstrahlt die Wohnung in weihnachtlichen Farben. Wie Sie den Weihnachtsstern selber basteln, zeigen wir Ihnen im folgenden Video und in der Schritt für Schritt Anleitung.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Zu Weihnachten stellt man sich häufiger einmal die Frage, was das ganze Theater rund um Geschenke, Essen und Co. eigentlich noch mit dem Ursprung des Festes zu tun haben soll. Beim Weihnachtsstern hingegen stellt sich diese Frage nicht, denn schließlich war es der Stern von Bethlehem, der den drei Weisen aus dem Morgenland den Weg zur Geburtsstätte Jesu Christi wies. In Anlehnung daran haben wir unseren bunt leuchtenden Weihnachtsstern aus Transparentpapier gebastelt, der natürlich auch im nicht-christlichen Sinne eine wunderschöne Fensterdeko darstellt.

Weihnachtsstern aus Transparentpapier basteln

In gleich vier verschiedenen Farben und mit zwei verschiedenen Zackengrößen leuchtet unser Weihnachtsstern aus Papier. Mit dieser Anleitung gelingt das Basteln dennoch in unter einer halben Stunde:

  1. Zuschneiden: Für diesen Weihnachtsstern brauchen Sie zwei verschieden große Zacken. Sie benötigen daher aus zwei gleich farbigen DIN-A4-Blättern je vier gleich große Rechtecke sowie aus drei verschieden farbigen DIN-A4-Blättern jeweils drei gleich große Rechtecke.
  2. Falten: Alle Rechtecke falten Sie zunächst mittig längs, um eine Mittellinie zur weiteren Orientierung zu erhalten. Anschließend beim kleinen Rechteck alle Kanten zur Mitte hin falten sowie die zwei Kanten einer Seite ein weiteres Mal zur Mitte hin falten. Bei den großen Rechtecken gehen Sie genau so vor. Bei diesen jedoch müssen Sie anschließend noch die zwei Ecken einer Seite ein weiteres Mal sowie die zwei Ecken der anderen Seite zwei weitere Male zur Mitte hin falten.
  3. Kleben: Um die Zacken aneinander zu kleben, wechseln Sie dabei sowohl die großen und kleinen Zacken als auch die Farben der großen Zacken. Beim Aufkleben der Zacken orientieren Sie sich an den Spitzen sowie an der Mittellinie.

Praxistipp: Ist Ihnen dieser Stern für den Anfang zu kompliziert, haben wir hier noch zwei weitere einfache Sterne zum Basteln für Sie: