Stern aus Transparentpapier

Sterne aus Transparentpapier sind eine einfache und zugleich effektvolle Art, Fensterdeko für die Weihnachtszeit zu basteln. Besonders simpel wird es mit der Variante, die wir hier zeigen, bei der alle Zacken die gleiche Größe und Falttechnik aufweisen.

Weitere Anleitungen:

Einen Stern aus Transparentpapier zu basteln, erfordert ein wenig Fingerspitzengefühl, doch die Mühe zahlt sich aus, sobald erst einmal die rote Abendsonne durchs Fenster scheint und die bunten Transparentpapier-Sterne die Wohnung in ein Lichtermeer tauchen. Der hier gezeigte Stern ist eine besonders simple Variante aus nur zwei unterschiedlichen Farben und gleich großen Zacken. Wer es etwas komplizierter haben möchte, für den haben wir hier noch zwei weitere Varianten mit mehr Farben und unterschiedlichen Faltungen des Transparentpapiers:

Basteln Transparentpapier-Stern
 

Transparentpapier-Stern

Ob der Stern aus Transparentpapier zeitlos schlicht oder weihnachtlich werden soll – Sie haben die Wahl

Basteln Weihnachtsstern aus Papier
 

Weihnachtsstern aus Papier

Von sich aus leuchtet unser Weihnachtsstern aus Papier zwar nicht, doch sobald die Sonne durch das Fenster scheint, erstrahlt die Wohnung in...

 

Stern aus Transparentpapier basteln

Zuschneiden, falten, kleben: Das Basteln des Sterns ist kinderleicht, eine besonders anschauliche Bastelanleitung zeigt das obige Video:

  1. Zuschneiden: Um möglichst wenig Verschnitt zu erzeugen, haben wir aus den zwei verschieden farbigen DIN-A4-Transparentpapieren pro Papier vier gleich große Rechtecke ausgeschnitten.
  2. Falten: Die Rechtecke zunächst längs mittig falten, sodass eine deutliche Knicklinie in der Mitte entsteht. Anschließend alle vier Ecken zur Mittellinie hin falten. Zwei Ecken an einem Ende ein weiteres Mal zur Mittellinie hin falten.
  3. Kleben: Die so entstandenen Zacken nun farblich abwechselnd aneinanderkleben (gedrungene Seite in die Mitte). Orientieren Sie sich beim Aufkleben jeweils an der unteren Spitze sowie an der Mittellinie: Die untere Seite des aufklebenden Zackens sollte an die Mittellinie des unteren Zackens bündig anschließen.

Praxistipp: Wählen Sie für die Rechtecke eine andere Größe, sollten Sie die Zacken vor dem Aufkleben einmal probeweise aneinanderhalten, um zu schauen, ob die Anzahl der Zacken auch genau aufgeht.

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2019 selbst.de. All rights reserved.