Upcycling Pflanzen im Glas

Pflanzen, Gläser, ein Brett und etwas Erde – Upcycling muss nicht teuer sein. Und auch nicht kompliziert. Die hübsche Pflanzidee aus alten Materialien ist schnell umgesetzt und der Effekt an der Wand ist super.

Im Handel finden sich zahlreiche Pflanztöpfe, in allen Farben, Formen und Größen. Nicht selten wird man in Gartencentern von der riesigen Auswahl beinahe erschlagen. Ein Blick aufs Preisschild verrät auch schnell, dass die hübschen Töpfe ihren Preis haben. Dabei müssen Pflanzgefäße nicht immer etwas kosten. Zu Hause finden sich bestimmt noch alte Gläser, die zum Upcycling dienen.

 

Upcycling Pflanzgefäß

Checkliste Werkzeug

Aus alten Marmeladengläsern und einem Brett lässt sich bereits eine hübsche Deko-Idee basteln, in denen die kleinen Gewächse Platz finden. Das Brett lässt sich auch mit der Wand verschrauben. Dazu benötigst du neben den Gläsern, dem Brett und den Rohrschellen folgende Utensilien. Und schon verschönern die Pflanzen im Glas deine Wand im Nu.

Gartenhäuser & Carport Ton-Blumentopf
Dieses Hausmittel reinigt Ton-Pflanztöpfe mühelos

Am Ende der Gartensaison stehen sie überall herum: ausgediente Blumentöpfe aus Ton oder Terracotta. Während des Jahres wuchsen darin Zimmerpflanzen...

Beton-Optik selber machen

Etwas spezieller sind da schon Töpfe im Betonlook. Auch sie sind im Fachhandel erhältlich, klar. Aber kennst du das auch? Oft ist nicht diejenige Form oder genau die Größe darunter, die man gerade sucht. Dann ist eine solche Nachmittags-Bastelei genau das Richtige. Um das gewünschte Gefäß umzugestalten, benötigst du Beton-Effektspachtel, der direkt mit Spachtel und Schwamm geliefert wird. Und dann kanns schon losgehen: Wie das mit dem Upcycling genau funktioniert, siehst Du im zweiten Teil unserer Bastelanleitung in der Gaerlie oben.

Schmucke Stücke. Die fertigen Beton-Kübel. Foto: sidm / CK, KEH

Quelle: Sonderheft 8 / 2018

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2019 selbst.de. All rights reserved.