Koffer-Upcycling

Upcycling: Koffer wird Bank

Ein alter Koffer muss kein alter Koffer bleiben: Upcycling ist hier das Stichwort. Mit Farbe, Holzfüßen und ein paar MDF-Platten können Sie einen alten Koffer zur Sitzbank umgestalten – inklusive Aufbewahrungsfach.

(1/2)
Upcycling: Koffer als Sitzbank

Upcycling: Koffer als Sitzbank

Trennbretter für das Innenleben ausmessen. Im Baumarkt passend zuschneiden lassen oder selbst zusägen. Die MDF-Bretter an der gewünschte Stelle festschrauben, mit zwei Schrauben an der Vorder- und zwei Schrauben an der Rückseite. Die Holzfüße von innen an der Unterseite des Koffers verschrauben.

Bastelidee

Upcycling: Koffer wird Bank

Den Koffer in der gewünschten Farbe lackieren bzw. anmalen. Sollte die Farbe nicht deckend sein, tragen Sie eine zweite Schicht nach dem Trockenen auf.

Koffer müssen eine ganze Menge einstecken in ihrem Leben. Da ist es nicht verwunderlich, dass nach einiger Zeit das Material nachgibt oder das Schloss nicht mehr richtig schließt. Doch gerade wenn Sie in ein teures Modell investiert haben, muss das nicht das Ende für den Koffer sein. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren alten Koffer zur Sitzbank umgestalten und ihm so ein zweites Leben schenken.

Und das Tollste an diesem Koffer-Upcycling ist, dass der Koffer so aufgemotzt absolut schick aussieht und praktischen Stauraum bietet!

Alten Koffer zu Sitzbank upcyceln

Um als Bank zu fungieren, benötigt der Koffer zunächst einmal Füße, die Sie von innen an der Unterseite des Koffers schrauben. Anschließend verpassen Sie ihm ein neues Äußeres. Zwei Schichten Farbe lassen den Koffer wie neu erstrahlen.
Praxistipp: Je nach Größe des Koffers und was Sie darin lagern wollen, lohnt es sich, ihn ihn mit Brettern noch einmal in einzelne Fächer zu unterteilen.

Zusätzliche Upcycling-Idee: Kleinere Koffer als dieser Reiskoffer können Sie auch nach der selben Methode zu einem prima Schlafplatz für Katzen und kleine Hunde umbauen!

Fotos: deco&style