Terrassenüberdachung Alu

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

Aus Sonderheft 4/2022

Nicht nur schick, sondern auch praktisch: Die Alu-Terrassenüberdachung schützt ihre Besitzer vor Regen, ohne wärmende Sonnenstrahlen von der Terrasse zu verbannen.

(1/52)
Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

Nicht nur die Besitzer, auch die Möbel finden unter dem Alu-Terrassendach ein geschütztes Plätzchen!

Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

Kontrollieren Sie zunächst die Vollständigkeit des gelieferten Überdachungssets und ordnen Sie die Bauteile.

Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

An den Stellen, an denen die Trägerpfosten aufgestellt werden, müssen Sie einzelne Pflastersteine entnehmen.

Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

Überprüfen Sie, ob die Gruben für die Trägerpfosten tief genug sind (50 bis 80 cm) und passen Sie sie gegebenenfalls an.

Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

Der Wasserablauf erfolgt durch einen speziellen Betonfuß (hier auf der rechten Terrassenseite), der mit dem unterirdischen Entwässerungsrohr verbunden wird.

Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

Zeichnen Sie an beiden Seiten des Wandprofils die Stellen ein, an denen die 8-mm-Befestigungslöcher gebohrt werden sollen.

Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

Bohren Sie nun an den markierten Stellen die Löcher in das Wandabschlussprofil.

Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

Messen Sie aus, auf welcher Höhe das Wandprofil an der Hauswand angebracht werden soll.

Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

Halten Sie mit Helfern das Wandprofil hoch und zeichnen Sie an der Wand die Bohrbefestigungsstellen ein.

Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

Bohren Sie mit dem Schlagbohrer Löcher für die Befestigungsanker vor.

Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

Um eine Schwerlastmontage im Wärmedämm-Verbundsystem vorzunehmen, verwenden Sie Anker mit Antikältekonus.

Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

Fräsen Sie mit dem Schwerlastanker den Putz und die Wärmedämmung bis zu Konuskante auf.

Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

Ziehen Sie den Anker wieder heraus. Mit dem mitgelieferten Ausbläser werden Verunreinigungen im Bohrloch entfernt.

Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

Unter Umständen müssen Sie mit einer Zylinder-Drahtbürste nochmal nachreinigen.

Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

Wiederholen Sie den Vorgang in regelmäßigen Abstäbden an der gesamten Fassade. An den Außenseiten wurden zur Stabilität je zwei übereinanderliegende Schrauben befestigt.

Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

Füllen Sie nun die Löcher mit Montagemörtel, bevor Sie die Schwerlastanker hineindrehen.

Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

Versiegeln Sie zum Schluss die Ringspalte mit Multi-Kleb- und Dichtstoff, der die Fassade in der Putzebene abdichtet.

Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

Mit den Anbauteilen der Anker kann nun das Wandabschlussprofil befestigt werden.

Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

Zeichnen Sie die gewünschte Position de Rinnenabflusslochs an. Bohren Sie mit der Lochsäge ein 79-mm-Loch für das Laubfanggitter in das Rinnenprofil.

Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

Anschließend kann das Laubfanggitter passgenau in das Loch eingefügt und von unten verschraubt werden.

Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

Zum Schluss das Gitter rundum mit Silikon abdichten.

Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

In die Seitenprofile werden an den Stellen, wo später die Verglasung aufliegt, Profildichtungen eingeschoben.

Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

Eventuelle Lücken zwischen Wandabschlussprofil und Hauswand können mit Neutralsilikon verschlossen werden.

Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

Schrauben Sie die mit Profildichtungen ausgestatteten Seitenprofile an beiden Seiten des Rinnenprofils fest.

Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

Heben Sie nun diesen Rahmen mit mehreren Helfern auf die Höhe des Wandprofils an. Verwenden Sie Stützen zur Stabilisierung.

Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

Steht der Rahmen stabil, können Sie die Seitenprofile mit dem Wandabschlussprofil verbinden und befestigen.

Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

Messen Sie die benötigte Höhe des Pfostens für den Wasserablauf aus.

Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

Der Pfosten kann mit der Handsäge auf die gewünschte Länge angepasst werden.

Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

Platzieren Sie den Betonfuß mit Wasserablauf in der Entwässerungsgrube und verbinden Sie ihn mit dem unterirdischen Abwasserrohr.

Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

Schieben Sie den Pfosten zwischen das Fallrohr des Betonfußes und das Laubfanggitter in dem Rinnenprofil.

Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

Jetzt wird der Pfosten mit dem Rinnenprofil verschraubt.

Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

Die übrigen tragenden Pfosten werden auf fertige Betonfüße ohne Wasserablauf gestellt.

Terrassenüberdachung Alu
Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

Diese Betonfüße in die Gruben stellen. Sie können dann passgenau in die Trägerpfosten geschoben werden.

Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

Stellen Sie zuerst den äußeren Trägerpfosten auf und richten Sie ihn mit der Wasserwaage senkrecht aus, bevor Sie ihn an dem Rinnenprofil befestigen.

Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

Bohren Sie 8-mm-Löcher durch Pfosten und Betonfüße. Verbinden Sie diese anschließend mit Schlagdübeln.

Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

Richten Sie auch den mittleren Trägerpfosten senkrecht aus und verschrauben Sie ihn mit dem Rinnenprofil.

Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

Ist alles ausgerichtet und stabil, können Sie die Betonfüße einbetonieren. Lassen Sie zunächst abbinden, bevor Sie fortfahren.

Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

In den Zwischenträgern sollen in regelmäßigen Abständen LED-Leuchten eingebaut werden. Bohren Sie an den gewünschten Stellen mit dem Kronbohrer passende Löcher.

Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

Führen Sie die Verbindungskabel durch die hohlen Zwischenträger und verbinden Sie sie mit den LED-Leuchten.

Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

Die Lämpchen lassen sich in die gebohrten Löcher einfach "reinklicken".

Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

Schieben Sie – wie schon bei den Seitenprofilen – Profildichtungen auf die Zwischenträger.

Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

Bringen Sie nun den ersten Zwischenträger an und verschrauben Sie ihn auf beiden Seiten mit Wand- und Rinnenprofil.

Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

Die Zwischenträger sind so konstruiert, dass sie sich einfach zwischen Rinnen- und Wandprofil einschieben lassen.

Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

Nach diesem Prinzip werden nun auch die restlichen Zwischenträger nacheinander befestigt.

Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

Die Verbindung der Beleuchtungsverkabelung mit der Stromquelle erfolgt durch den Außenpfosten.

Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

Legen Sie nun mit mehreren Helfern die erste Sicherheitsglas-Dachplatte auf die Zwischenträger. Die Platten weren am besten mit Saughebern angehoben und transportiert.

Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

Bringen Sie Winkel-Abdeckleisten mit Profildichtung an den Außenseiten der Überdachung an.

Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

Nach jeder Platte wird die Abschlussdichtung für die Verglasung Stück für Stück weiter in das Profil eingedrückt.

Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

Stecken Sie zwischen zwei Dachplatten jeweils ein Abdeckprofil auf und verschrauben Sie es.

Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

Nach diesem Prinzip können nun nach und nach die restlichen Dachplatten und Abdeckprofile befestigt werden.

Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

Der Trafo für die Beleuchtung wurde hier auf der Innenseite des Rinnenprofils verlegt.

Foto: sidm/CK

Terrassendach aus Aluminium selber bauen

Die unschöne Verkabelung können Sie mit einem Abdeckprofil verdecken.

Wer viel Arbeit in die Gestaltung und Pflege seiner Terrasse steckt, profitiert vom Bau einer Terrassenüberdachung. Die rahmt die Terrasse nicht nur optisch, sondern schützt sie auch noch vor Witterung. Zum modernen Look einer Terrasse aus glatten Pflastersteinen passt ein elegantes Terrassenüberdachung aus Aluminium und Glas.

Montage einer Alu-Terrassenüberdachung mit Glas

Bei der Überdachung handelt es sich um eine Aluminium-Konstruktion, die an der Hauswand befestigt wird. Aber keine Sorge – es gibt auch frei stehende Alternativ-Modelle. Für das Einsetzen der Glasplatten werden mehrere helfende Hände benötigt. Eine standfeste Basis für Ihre Überdachung bilden fertigen Fundamentfüße, die einfach aufgestellt und einbetoniert werden können.

  1. Für die Terrassenüberdachung Alu-Trägerpfosten an geeigneten Stellen positionieren. Dazu entnehmen Sie einzelne Pflastersteine und passen die Grubentiefe gegebenenfalls an.
  2. Anschließend werden die Wandprofile an die Hauswand angebracht und mit den Seitenprofilen verschraubt.
  3. Dann folgen die Trägerpfosten. Zuerst passend zusägen,  dann auf die Betonfüße in die Gruben stellen, senkrecht mit der Wasserwaage ausrichten und am Rinnenprofil befestigen.
  4. Pfosten und Betonfüße mit Schlagdübeln verbinden und nach dem Verschrauben mit dem Rinnenprofil einbetonieren. 
  5. Die Zwischenträger für Beleuchtung mit Lämpchen versehen, zwischen Rinnen- und Wandprofil einschieben und verschrauben.
  6. Abschließend folgen die Dachplatten aus Glas: Nach und nach auf die Zwischenträger auflegen!
    An den Außenseiten werden Winkel-Abdeckleisten befestigt. Zwischen zwei Dachplatten jeweils ein Abdeckprofil aufstecken und verschrauben.

Das könnte Sie auch interessieren ...