Stein-Hochbeet

Stein-Hochbeet

Stein-Hochbeet

Setzen Sie auf eigene Ernte statt Supermarkt – mit diesem Stein-Hochbeet.

Stein-Hochbeet

Stein-Hochbeet

Für das Streifenfundament muss der Untergrund entlang der abgesteckten Markierung ausgehoben werden.

Stein-Hochbeet

Stein-Hochbeet

Kontrollieren Sie die Tiefe – eine frostfeste Gründung benötigt dazu 80 cm.

Stein-Hochbeet

Stein-Hochbeet

Hier wird eine Drainageschicht aus grobem Kies eingefüllt, sodass Wasser unterhalb des Fundaments ablaufen bzw. versickern kann.

Stein-Hochbeet

Stein-Hochbeet

Diese Schicht wird nun mit einem Rüttler gut verfestigt, alternativ geht das auch mit einem Handstampfer.

Stein-Hochbeet

Stein-Hochbeet

Damit der Beton nicht über den Rand läuft, sondern in gewünschter Höhe aushärtet, wird an einigen Stellen eine Schalung errichtet.

Stein-Hochbeet

Stein-Hochbeet

Bei größeren Mengen lohnt sich ein Betonmischer. Hier wird zuerst Wasser eingefüllt, bevor Sand und Zement hinzugefügt werden.

Stein-Hochbeet

Stein-Hochbeet

Dann können Sie den fertig angemischten Beton in die Gräben füllen und die Oberfläche ebnen. Zuerst wird der untere Teil des Fundaments gegossen.

Stein-Hochbeet

Stein-Hochbeet

Bevor Sie den oberen Teil gießen, wird an den Übergängen eine Schalung aufgebaut, um ein Überlaufen zu verhindern.

Stein-Hochbeet

Stein-Hochbeet

Nach dem Aushärten des Fundaments (warten Sie ca. 3 Tage) ist an diesen Stellen dann wie gewünscht eine Stufe entstanden.

Stein-Hochbeet

Stein-Hochbeet

Kontrollieren Sie mithilfe einer Latte o. Ä. die waagerechte Ausrichtung des Fundaments.

Stein-Hochbeet

Stein-Hochbeet

Die erste Steinlage wird in Magerbeton oder erdfeuchten Mörtel gelegt. Das stabilisiert und gleicht zusätzlich etwas Höhe aus.

Stein-Hochbeet

Stein-Hochbeet

In einer Ecke beginnen. Die Steine stoßen stumpf aneinander – dabei auf passende Seiten (glatt, bossiert) achten. Ausrichten.

Stein-Hochbeet

Stein-Hochbeet

Für die Ecken benötigen Sie die dreiseitig bearbeiteten Steine. Wenn die erste Reihe vollständig ist, legen Sie die zweite Reihe – die Fugen müssen dabei natürlich versetzt werden.

Stein-Hochbeet

Stein-Hochbeet

Kontrollieren Sie auch die rechtwinklige Ausrichtung der Ecken!

Stein-Hochbeet

Stein-Hochbeet

Ab der dritten Reihe wird auch der obere Teil einbezogen. Hier werden die Steine in feinem Splitt verlegt, den Sie zuerst …

Stein-Hochbeet

Stein-Hochbeet

… gleichmäßig verteilen, sodass Sie eine ebene Auflagefläche haben.

Stein-Hochbeet

Stein-Hochbeet

Setzen Sie die Mauer des oberen Hochbeets fort. Die zuvor gegossene Stufe des Fundaments sorgt für den exakten Übergang.

Stein-Hochbeet

Stein-Hochbeet

Langsam nimmt das Treppen-Hochbeet Formen an. Kontrollieren Sie immer wieder die Ausrichtung.

Stein-Hochbeet

Stein-Hochbeet

Da die Steine ohne Mörtel nur aufeinandergelegt werden, kann ihre Lage auch nachträglich noch korrigiert werden.

Stein-Hochbeet

Stein-Hochbeet

Als Schutz gegen gefräßige Wühlmäuse schneiden Sie eine Matte Kaninchendraht o. Ä. zu und legen diese ein.

Stein-Hochbeet

Stein-Hochbeet

Damit das Wasser nicht durch die Fugen nach außen dringt, wird das Innere mit einer Folie ausgekleidet. Dazu die Maße in …

Stein-Hochbeet

Stein-Hochbeet

… Breite und Länge nehmen, auf die Folie übertragen und ausschneiden.

Stein-Hochbeet

Stein-Hochbeet

Die Folie auslegen und auf dem oberen Rand zunächst mit Steinen beschweren.

Stein-Hochbeet

Stein-Hochbeet

Mit einem Zahnspachtel etwas Dünnbettmörtel unter- und oberhalb der Folie auftragen.

Stein-Hochbeet

Stein-Hochbeet

Setzen Sie dann die oberste Steinreihe (Abdeckstein) auf. So ist die Folie ebenso wie der Stein sicher fixiert.

Stein-Hochbeet

Stein-Hochbeet

Das untere, breitere Beet erhält innen noch einen kleinen „Turm“ aus Mauersteinen, um später alle Bereiche im Beet gut erreichen zu können.

Copyright 2021 selbst.de. All rights reserved.