Hochbeet: Erde erneuern

Ein Hochbeet bietet viele Vorteile, allerdings nur bei korrekter Schichtung. Da die Schichten jedoch mit der Zeit verrotten, müssen Sie regelmäßig die Erde erneuern.

Hochbeet erneuern

Ein Hochbeet ist nicht nur etwas Besonderes, weil es hoch ist und man sich deshalb zum Gärtnern nicht bücken muss. Auch die richtige Schichtung bietet dem Hobbygärtner viele Vorteile gegenüber einem herkömmlichen Erdbeet. Durch die Verrottung der organischen Bestandteile ist die Temperatur im Hochbeet nämlich gut 5 °C höher als im Erdbeet. Das beschleunigt das Wachstum der Pflanzen und fördert eine reiche Ernte. Die kontinuierliche Verrottung sorgt jedoch auch dafür, dass Sie regelmäßig im Hochbeet die Erde erneuern müssen.

Sonstiges Hochbeet
Auf die Schichtung kommt es an: Hochbeet füllen

Als unterste Schicht werden im Hochbeet oft Tonscherben oder Kiesel empfohlen, die als Drainageschicht dienen sollen. Deutlich empfehlenswerter ist...

 

Hochbeet: Wie oft erneuern?

Nach dem Winter merkt man es deutlich: Das Material im Hochbeet ist verrottet und das Beet um 10 bis 20 cm eingesackt. Nur wegen ein paar Zentimetern müssen Sie das Hochbeet jedoch nicht jedes Jahr erneuern. In den ersten paar Jahren reicht es, das Beet einfach mit neuer Erde aufzufüllen. Nach gut fünf Jahren ist dann allerdings der Punkt gekommen, an dem das verrottbare Material aufgebraucht ist und das Hochbeet nur noch mit normaler Erde befüllt ist. Spätestens dann ist der Punkt gekommen, im Hochbeet die Erde zu erneuern und die ursprüngliche Schichtung wiederherzustellen. Das ist keine leichte Aufgabe, lohnt sich aber definitiv.

Praxistipp: Wer die Mühe scheut und einfach nur die Vorteile eines hohen Beets nutzen möchte, der sollte sich von Anfang an für ein Tischbeet entscheiden. So verbrauchen Sie in jedem Fall weniger Erde und auch ein kompletter Austausch ist wesentlich einfacher.

Gartengestaltung
Kräuter-Hochbeet

Dieses mobile Hochbeet macht Ihnen die Anzucht von frischen Kräutern wirklich einfach

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2020 selbst.de. All rights reserved.