Spannregal Raumhohes Bücherregal selber bauen

Will man maximalen Stauraum schaffen, dann baut man ein wirklich raumhohes Regal. Mit diesem Spannregal gewinnen Sie eine Menge Platz.

Höher als mit diesem Spannregal geht es tatsächlich nicht. Dieses Regal reicht nicht nur bis zur Decke, es braucht die Decke auch, um sicher zu stehen.

Checkliste Werkzeug
  • (Ständer-) Bohrmaschine
  • Akku-Bohrschrauber
  • Feinsäge
  • Handkreissäge mit Führungsschiene

Denn wegen der geringen Tiefe von gerade einmal 25 cm ist es erforderlich, das Spannregal so aufzustellen, dass es nicht umkippen kann. Gelöst haben wir dies, indem wir die Regalwangen zur Decke hin mithilfe von Einschlagmuttern und Schlüsselschrauben verspannt haben. Die Schraubenköpfe stützen sich dabei gegen Holzzulagen an der Decke ab, um keine Macken zu hinterlassen. Interessant ist dieses Regal vor allem zum Verstauen von Büchern oder als Vorratsregal in kleinen Räumen, in denen man keine tiefen Möbel aufstellen kann. Da die Bauteile preiswert als Fertigmaßteile erhältlich sind – wie hier etwa als rundum weiß beschichtete Span-Möbelbauplatte (260 x 25 x 1,9 cm für rund 11 Euro), müssen Sie keine Umleimer anbringen und haben mit geringen Zuschnitt-Arbeiten in Windeseile ein Regal für eine komplette Wand fertiggestellt. Der größte Aufwand besteht wohl im Herstellen der System-32-Lochreihe.

 

Spannregal selber bauen

Mit dem Spannregal wird die gesamte Deckenhöhe optimal genutzt. So erhalten Sie deutlich mehr Stauraum als mit einem tiefen Regal. Besonders als Bücherregal macht es sich hervorragend. Doch auch für Ordner oder Brettspiele ist es ein guter Ablageort. Das beste an dem Spannregal: Sie können es ganz leicht selber bauen. 

Möbel selber bauen
Regalwand selber bauen

Aus neun massiven Buchearbeitsplatten können Sie eine Regalwand selber bauen

  1. Damit das Regal die gesamte Deckenhöhe einnimmt, müssen Sie diese ausmessen. Erst danach können Sie die Regalbretter zuschneiden.
  2. Dann können Sie die Lochreihe bohren. Unser Tipp: Machen Sie keine Löcher in die Seiten, die nach außen zeigen.
  3. Mit einem Forstnerbohrer werden dann die Exzenterverbinder gebohrt. Drehen Sie die Schrauben ein.
  4. Aus Spannholz können Sie dann Schoner für die Decke sägen. Weiß lackiert fallen sie später nicht mehr auf.
  5. Jetzt können Sie das Spannregal aufstellen. Dafür stellen Sie die erste Wange auf und drehen die Schrauben aus der Wange. Sie drückt dann gegen den Schoner an der Decke und hält das Regalbrett.
  6. Genauso machen Sie es auch mit der zweiten und dritten Wange.
  7. Zum Schluss können Sie die Böden einlegen.

Praxistipp: In der Bildergalerie oben sehen Sie die Anleitung im Detail >>

 

Befestigung: So steht das Spannregal sicher

Zum Verklemmen des Regals zwischen Boden und Decke haben wir folgende Bauteile verwendet:

  • (A) Schrauben M8 x 40
  • (B) Einschlagmuttern M8
  • (C) Bodenträger sekura
  • (D) Verbindungsbeschlag VB 35/16 mit Pilzkopf-Einschraubdübel DU 321 
Diese Produkte haben wir verwendet. Foto: sidm / KEH, CK

Die Verbindungsbeschläge und die Bodenträger stammen von Hettich. Bessere Alternative zu den einfachen Bodenträgern sekura (C) ist die Version mit Doppelzapfen. Sie verhindern das Verrutschen der Böden. Dafür müssen Sie jedoch Löcher in die Böden bohren. 

Einfach
100 - 250 €
Unter 1 Tag
1

Quelle: selbst ist der Mann 11 / 2018

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2022 selbst.de. All rights reserved.