Schneeräumgeräte

Wenn die Schneeschaufel nicht mehr ausreicht: Etwas größere Flächen wie Hinterhöfe oder Garagenauffahrten lassen sich bequem mit einer leichten Schneewanne von lästigem Schnee befreien. Der breite Griff ist in einem speziellen Winkel angeordnet, sodass sich die Wanne leicht manövrieren lässt.

Es gibt noch mehr Schneeräumgeräte, die das Schneeschippen erleichtern.

Da das Angebot an motorisierten Schneeräumgeräten relativ umfangreich ist, sollten Sie vor einem Kauf vor allem zwei Punkte in Betracht ziehen: Zum einen die Größe der zu räumenden Fläche und zum anderen die typischen Schneeverhältnisse Ihrer Region.

 

Übersicht Schneeräumgeräte

So sind kleine, einfach ausgestattete Schneefräsen für kleine Flächen mit geringen Schneemengen konstruiert und recht preiswert in der Anschaffung. Große Maschinen mit leistungsstarken Motoren und beachtlichen Räumleistungen lohnen sich hingegen nur, wenn größere Flächen regelmäßig von einer dicken Schneeschicht bedeckt sind.

Sicher wohnen
 

Schneeschippen

Schneeschippen muss jeder mal: Mit dem richtigen Werkzeug geht die Arbeit leicht von der Hand

Sicher wohnen
 

Schneeschieber Test

22 Schneeschieber mussten auf gepflasterten Gehwegen ihre Qualität unter Beweis stellen

 

Schneeräumgerät für Autofahrer

Einen cleveren Problemlöser für Autofahrer, die in schneereichen Gegenden unterwegs sind, hat Meister Werkzeuge (www.meister-werkzeuge.de) ins Programm genommen. Der Autoschneeschieber 250mm teleskopierbar macht sich beim Abräumen von Pulverschnee, aber auch beim Freischaufeln des Antriebs nützlich.

Die mit rund 9 Euro sehr preiswerte Schneeschaufel aus Kunststoff und Alu ist leicht und dennoch stabil, mit zusammengeschobenem Stiel passt sie in jeden Kofferraum. Auf rund 94 Zentimeter Gesamtlänge ausgezogen, macht die kleine Schneeschaufel Ihr Auto auch nach starkem Schneefall wieder flott – oder dann, wenn das Räumfahrzeug den nächtlichen Parkplatz wieder einmal beherzt bis auf Kniehöhe zugeschoben hat. Eine Schiebekante aus Alu an der Schneeschaufel verringert den Verschleiß und erlaubt auch schon mal den Kampf gegen kleinere Eisablagerunge.

Etwas größere Flächen wie Hinterhöfe oder Garagenauffahrten lassen sich bequem mit einer leichten Schneewanne von lästigem Schnee befreien. Die Wannen sehen aus wie eine verbreiterte Schneeschaufel, der breite Griff ist in einem speziellen Winkel angeordnet, sodass sich die Wanne leicht manövrieren lässt. Die Wanne können Sie einfach vor sich her schieben, was sie deutlich rückenschonender macht als Schaufeln. Fiskars bietet beispielsweise eine Kunststoff-Schneewanne (ca. 80 Euro) mit ergonomischem Griff.

 

Schneeräumgerät für große Flächen

Überall dort, wo Sie große Flächen von Schnee räumen müssen, ist man mit normalen Schneeschiebern und –wannen hoffnungslos überfordert. Da kann einzig und allein Motorkraft einer Schneefräse wirklich helfen. Vor einem Kauf sollten Sie zwei Punkte in Betracht ziehen: Zum einen die Größe der zu räumenden Fläche und zum anderen die typischen Schneeverhältnisse Ihrer Region. So sind kleine, einfach ausgestattete Schneefräsen für kleine Flächen mit geringen Schneemengen konstruiert und recht preiswert in der Anschaffung. Große Maschinen mit leistungsstarken Motoren und beachtlichen Räumleistungen lohnen sich hingegen nur, wenn größere Flächen regelmäßig von einer dicken Schneeschicht bedeckt sind.

Besonders leistungsstark sind die zweistufigen Schneefräsen PSB 240, PSB 270 und PSB 300 von Partner. Sie machen selbst mit gewaltigen Schneemassen, die schnell auf großen Flächen zusammenkommen können, kurzen Prozess. Und das ist wörtlich zu nehmen: Alle zweistufigen Schneefräsen Partner PSB nehmen nämlich mit ihrer robusten Räumschnecke die weiße Pracht modellabhängig auf einer Breite von 61, 68 oder 76 Zentimetern nicht nur sauber auf, sondern zerkleinern gleichzeitig hartgefrorenen und stark verdichteten Schnee. Quasi pulverisiert wird dann der ganze Wintersegen von der Schneefräse in hohem Bogen durch einen bequem schwenkbaren Auswurfkamin aus dem Weg geräumt.

Ihrem Einsatzzweck entsprechend sind die Schneefräsen mit grobstolligen Winterreifen ausgestattet, für die auch Schneeketten mit Spikes als Zubehör erhältlich sind. Zum wendigen und leichten Manövrieren verfügen die Partner Schneefräsen über stufenlos einstellbare Vorwärts- und Rückwärtsgänge. Die beiden großen Modelle Partner PSB 270 und PSB 300 haben zusätzlich einen Elektrostart zum besonders einfachen Starten auch an extrem kalten Tagen sowie Halogenscheinwerfer. Sie spenden gutes Licht in der Dämmerung und Dunkelheit, damit Sie auch dann, wenn die Wetterlage es erforderlich macht, Schneeberge kraftvoll und komfortabel versetzen können.

Praxistipp: Aufsitzmäher zum Schneeräumen nutzen

Wer bereits einen Partner Rasentraktor besitzt, sollte für die kalte Jahreszeit auch über die Anschaffung eines robusten Schneeräumschildes oder eines Streuwagens zum Anhängen nachdenken. Das ist praktisch und günstig zugleich, da Sie den Mäher nicht nur im Sommer nutzen können.

Auch der Aufsitzmäher von Viking lässt sich mit einem Schneeräumschild und Schneeketten umrüsten und so zu einem Mini-Schneepflug machen. So können Sie im Winter den Rasentraktor sinnvoll nutzen. Das Beste daran: Damit ist der Winterdienst für Sie zügig erledigt und macht sogar noch Spaß.

Fotos: Hersteller, Archiv, Shutterstock / Marcel Jancovic

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2018 selbst.de. All rights reserved.