Sockelabdichtung Feuchtes Mauerwerk freilegen

Wenn der Putz am Sockel des Hauses Blasen wirft, in Schppen vom Mauerwerk abplatzt oder mürbe zerbröselt, dann ist das ein sicheres Zeichen für eine feuchte Wand! Damit die Feuchtigkeit abtrocknen kann, müssen Sie zuerst das feuchte Mauerwerk freilegen – der schadhafte Sockelputz muss ab! Die Anleitung zeigt Schritt für Schritt, wie Sie feuchtes Mauerwerk freilegen.

Anschließend finden Sie in unseren kostenlosen Anleitungen wertvolle Tipps, welcher Putz für die Sockelabdichtung der beste ist und wie Sie bei der Sanierung des Sockelputzes vorgehen sollten:

Wände
 

Sockelputz erneuern

Sockelputz dient zum Verputzen der unteren Wandabschnitte und des Kellermauerwerks

Wichtig: Kleinere Schäden durch Spritzwasser können Sie mit einem neuen Sockelputz reparieren – der neue Auftrag schützt das dahinter liegende Mauerwerk dann zuverlässig gegen Schlagregen und Spritzwasser.

Wird das Mauerwerk im Sockelbereich allerdings durch aufsteigende Feuchte aus dem Erdreich durchnässt, sollten Sie die Kellerwand freilegen und den Keller von außen neu abdichten!

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2018 selbst.de. All rights reserved.