Bitumenabdichtung Hauswand mit Bitumen abdichten

Bevor Sie  Abdichten, betreiben Sie Ursachenforschung! Wir zeigen, wie Sie mit Bitumenabdichtung den Keller abdichten.

Eine undichte Regentonne oder ein undichtes Fallrohr belasten selbst ein gut abgedichtetes Grundmauerwerk. Als erstes müssen deshalb Schäden dieser Art repariert werden.

Checkliste Werkzeug
  • Drahtbürste
  • Glättkelle
  • Handfeger
  • Maurerkelle
  • Quast
  • Spaten

Macht man sich dann auf, die Bitumenabdichtung zu erneuern oder überhaupt erst anzulegen, sollte man sich akribisch an die jeweilige Herstelleranleitung halten. Denn das Ausheben eines Grabens ist sehr mühselig und sollte von Erfolg gekrönt sein. Die billigste Lösung ist deshalb nicht empfehlenswert. So verhindern z. B. Noppenbahnen mit spezieller Gleitfolie mögliche Punktbelastungen der aufgetragenen Bitumenabdichtung und ein Filtervlies das Zuschlämmen der Noppenkanäle. Und wer seinen Keller oft nutzt, sollte über eine Perimeterdämmung nachdenken, die gleichfalls eine passende Noppenbahn erfordert.

Keller
Kellerwand abdichten

Defekte Außenwände müssen unbedingt behoben werden. So können Sie selber den Keller abdichten

 

Mit Bitumen Außenwand abdichten

Mindestens zwei bitumenhaltige Produkte sind nötig: Ein Bitumen-Anstrich als Grundierung und eine Dickbeschichtung Abdichtung. Dann ggf. noch eine Klebepaste zur Verklebung von Drän- und Dämmplatten. Die Dämmplatten verklebt man mit Bitumenklebepaste. Am Ende folgt dann die Noppenbahn. Die von uns verwendete Noppenbahn wird genagelt, bei anderen sind Montagedübel vorzusehen. Stets muss 10 mm über der Noppenbahn das guttabeta-Abdeckprofil montiert werden! 
Praxistipp: Unsere verwendeten Produkte von quick-mix sind lösemittelfrei und gebrauchsfertig.

Wie genau Sie den Keller mit einer Bitumenabdichtung von außen abdichten, zeigt unsere Bildergalerie oben. Doch manchmal ist das Abdichten von außen nicht möglich. Dann können Sie den Keller auch von innen abdichten. Wie genau, sehen Sie im Video:

 
 

Kellerwandabdichtung mit Bitumen

Bitumen dient schon lange zur Kellerabdichtung. Anfangs folgte zum Schutz des Anstrichs Bitumenwellpappe, heute setzt man verrottungsfreie, chemikalienbeständige Schutzbahnen aus Kunststoff ein, die über Noppen verfügen und damit eine hohe Druckstabilität gewährleisten. So kann eine Mindestabdichtung des Grundmauerwerks aussehen:

  • Kellermauerwerk (A)
  • Abdichtung (B)
  • Noppenbahn (C)
  • Befestigungspunkte (D)
  • Abdeckprofil (E)
  • Kies/Sand (lehmfrei, F)

Wichtig: Die Noppenbahn muss oberhalb der Abdichtung an der Wand montiert werden!

Nur lehmfreies Füllmaterial an die Abdichtebene anfüllen! Foto: Hersteller / Gutta

Praxistipp: Verkleben Sie Perimeterdämmplatten, erfolgt das auf der Dickbeschichtung vor der Verlegung der Noppenbahn.

Quelle: selbst ist der Mann 10 / 2018

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2021 selbst.de. All rights reserved.