Richtig streichen

Wände streichen

Wand streichen: Schritt 1 von 8

Bei allen Malerarbeiten ist es zu empfehlen, Böden, Teppiche und Möbel, aber auch Fenster und Türen, vor Farbspritzern zu schützen – zum Beispiel mit einer Abdeckfolie oder Abdeckvlies. Übergänge zu Türen, Fenstern und Fliesen können einfach mit Malerkreppband abgeklebt werden.

Wände streichen

Wand streichen: Schritt 2 von 8

War die Wand zuvor tapeziert, ist es wichtig, alte Tapetenreste restlos zu entfernen. Mit dem „Klebeband-Test“ lässt sich schnell prüfen, wie die Wand beschaffen ist: Einfach einen Klebestreifen an die gewünschte Fläche drücken und abziehen. Bleiben Putzreste, alte Farbe oder Tapetenreste haften, ist es ratsam, die Wand zunächst mit einem Schwamm abzuwaschen. Unebene Stellen und Dübellöcher können mit Füllspachtel ausgebessert werden. Vor dem Anstrich wird die Wand noch einmal sorgfältig mit einem Handbesen abgefegt, damit keine Staub- oder Putzkörnchen an der Farbrolle hängen bleiben, die einen gleichmäßigen Farbauftrag verhindern könnten.

Wände streichen

Wand streichen: Schritt 3 von 8

Eine Grundierung verbessert die Haftung der Farbe an porösen Wänden – nach Herstellerangaben anmischen und auftragen. Vor dem Streichen der Wände Grundierung abtrocknen lassen!

Wände streichen

Wand streichen: Schritt 4 von 8

Als Faustregel beim Streichen gilt: Zuerst mit der Decke beginnen und dann die Wände streichen. Bei einem unterschiedlich farbigen Anstrich der Wände verhindert Malerkrepp ein Überstreichen der anliegende Wänden und der Decke.

Wände streichen

Wand streichen: Schritt 5 von 8

Farbige Wandfarbe (aber auch weiße Dispersionsfarbe) muss vor dem Streichen der Wand gründlich aufgerührt werden muss, damit sich die Farbpigmente gleichmäßig verteilen. Praxistipp: Im Baumarkt können Sie sich Farben im Wunschton fertig anmischen lassen!

Wände streichen

Wand streichen: Schritt 6 von 8

Die Kanten am Übergang der Farbflächen lassen sich mit Malerkrepp einfach abkleben. Beim Ausmalen von Ecken und Kanten helfen ein Flachpinsel, Heizkörperpinsel oder eine kleine Malerrolle.

Wände streichen

Wand streichen: Schritt 7 von 8

Eine große Malerrolle bringt die Farbe gleichmäßig auf die freie Fläche. Für ein optimales Ergebnis: Die Farbe streifenweise „nass in nass“ und in einem Zug auf die Wand auftragen.

Wände streichen

Wand streichen: Schritt 8 von 8

Wände streichen macht Spaß! Allerdings sollten Sie solche Spielerein nicht nachmachen, wenn Sie einen ansatzfreien Farbauftrag haben wollen. Wenn Sie aber Schablonen aufkleben oder konturen frei Hand aufzeichnen und ausmalen, ergeben sich ungeahnte kreative Gestaltungsmöglichkeiten mit farbigen Wandfarben!

Copyright 2021 selbst.de. All rights reserved.