Rankbögen bepflanzen

Kletterrosen, Clematis und Blauregen sind nur drei der schönen Kletterpflanzen. Besonders üppig wachsen sie z.B. an Hauswänden. Doch auch an Rankbögen sehen sie toll aus. So können Sie Rankbögen bepflanzen.

Rankbögen bepflanzen
Kletterrosen an Rankbögen geben dem Garten ein romantisches Ambiente. Foto: iStock / PauDlDesigns

Ob als Rankbogen oder als Rankgitter: Mit schönen Pflanzen bewachsen sind Rankhilfen ein echter Hingucker im Garten. Zusätzlich können dicht bewachsene Rankgitter auch als Sicht- und Sonnenschutz nützlich sein. Aber wie muss man Rankbögen bepflanzen, damit sie überhaupt so üppig wachsen? Wir zeigen, womit und wie Sie Rankbögen bepflanzen können.

 

Womit kann man Rankbögen bepflanzen?

Bevor man einen Rankbogen bepflanzt stellt man sich natürlich die Frage, welche Pflanzen für Rankbögen geeignet sind. Diese Frage lässt sich einfach beantworten. Denn neben Rosen, Clematis oder Blauregen gibt es auch noch viele weitere Kletterpflanzen. Geeignet sind auch WeinTrompetenblume oder Geißblatt. Wer es etwas schlichter halten will, kann auch Efeu ranken lassen. Damit Sie sich lange an Ihrem Rankbogen erfreuen können, sollten Sie auf robuste Pflanzen zurückgreifen, die auch den Winter überstehen.

Gartenpflege Kübelpflanzen überwintern
Pflanzen überwintern

Mit diesen 10 Tipps gelingt der Winterschutz für Ihre Pflanzen

 

Wie kann man Rankbögen bepflanzen?

Und wie genau werden Rankbögen bepflanzt? Zuerst brauchen Sie natürlich einen Rankbogen. Dabei können Sie zwischen verschiedenen Materialien wählen. Es gibt z.B. Rankbögen aus Metall und Holz. Beide Materialien haben ihre Vor- und Nachteile:

  • Metall: Rankhilfen aus Metallbesitzen den Vorteil, dass sie nicht so viel Pflege benötigen. Außerdem sind sie robuster und oftmals viel filigraner. Sie verschwinden so in den Kletterpflanzen.
  • Holz: Diese Rankhilfen benötigen viel Pflege. Denn damit die Holzbalken lange halten, sollten Sie das Holz regelmäßig imprägnieren und lasieren. Gleichzeitig sind Rankbögen aus Holz meistens etwas dicker. Aber: Holz passt perfekt in die Natur und den Garten.

Praxistipp: Achten sie bei der Wahl des Rankbogens auch auf die Breite des Durchgangs. Denn die Kletterpflanzen wachsen auch in dem Durchgang und können diesen so schmaler machen. Wenn Sie keinen passenden Rankbogen finden, können Sie diesen auch selber machen.

Gartengestaltung
Rosenbogen aus Metall selbst schweißen

Bauen Sie Ihre Metall-Rankhilfe doch nach Ihren Vorstellungen und genau in der passenden Größe! Die für diesen Zweck benötigten Stangen oder Profile...

Der Rankbogen ist ausgewählt und steht parat? Dann kann es jetzt an die Bepflanzung gehen. Pflanzen Sie dafür auf einer oder auf beiden Seiten des Rankbogens die von Ihnen gewählte Kletterpflanze. Anschließend kräftig angießen. Und dann heißt es warten. Denn ein üppiger Rankbogen benötigt Zeit. Wenn die Triebe der Pflanzen wachsen, können Sie diese nach und nach um den Rankbogen legen. So weisen Sie der Kletterpflanze den Weg. Gehen Sie dabei behutsam vor, da Sie sonst den Trieb abbrechen können.

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2021 selbst.de. All rights reserved.