X
Schön, dass Sie auf unserer Seite sind! Wir wollen Ihnen auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass Sie uns dabei unterstützen. Dafür müssen Sie nur für www.selbst.de Ihren Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Pilze auf Holz selber züchten

Pilze auf Holz selber züchten

Wie Austern scheinen die gleichnamigen Pilze in Trauben an den Birkenstämmen zu kleben. Geschmacklich erinnern sie jedoch eher an Kalbfleisch.

Pilzzucht auf Holz

Das Beimpfen von Holz ist mittels Pilzbrut oder Impfstäbchen möglich. Am einfachsten ist das Beimpfen mit bereits besiedelten Holzdübeln. Sie sind zudem mit etwa 4 Monaten gut lagerfähig.

Pilzzucht auf Holz

Die Stämme sollten vor einem bis vier Monaten geschlagen sein und von gesunden Bäumen stammen. Ggf. zwei Tage wässern.

Pilzzucht auf Holz

Entnehmen Sie die Dübel mit sauberen Händen und legen Sie sie für ein bis zwei Stunden in sauberes kaltes Wasser.

Pilzzucht auf Holz

Die Impfdübel haben einen Durchmesser von 8 mm. Bohren Sie entsprechend große und 50 mm tiefe Löcher mit etwa 100 bis ...

Pilzzucht auf Holz

... 150 mm Abstand rundum in den Stamm. Entnehmen Sie nun die Dübel aus dem Wasser und drücken Sie sie in die Löcher.

Pilzzucht auf Holz

Schlagen Sie die Dübel behutsam bündig in den Stamm. Bei älteren, durch den Pilz brüchigen Dübeln ggf. 9-mm-Löcher bohren.

Pilzzucht auf Holz

Alternativ zu der Dübelmethode können Sie die Stämme auch mit Pilzbrut im Sägeverfahren beimpfen. Mit einer Kettensäge schneiden Sie die Stämme etwa bis zur halben Stammdicke ein.

Pilzzucht auf Holz

Dies geschieht wechselseitig im Abstand von etwa 15 bis 20 cm. Bei Meterstücken schneiden Sie also etwa sechsmal ein.

Pilzzucht auf Holz

Zur Vermeidung von Verunreinigungen Gummihandschuhe anziehen und den Sägeschnitt mit Bio-Substrat-Pilzbrut füllen. Ggf. mit sauberem Spachtel nachdrücken.

Pilzzucht auf Holz

Nun den Schnitt mit Klebeband rundum verschließen.

Pilzzucht auf Holz

Stämme in den Schatten legen (ggf. abdecken) oder im Schatten mit Bodenkontakt aufstellen. Bei Trockenheit leicht gießen.

Pilzzucht auf Holz

Wer sich die 8 bis 12 Wochen Besiedelungszeit sparen möchte, kann auch fertig durchwachsene Stammabschnitte erwerben.

Pilzzucht auf Holz

Die in Folie verpackten Stämme auspacken und im Schatten zu etwa ein Drittel der Stammlänge tief eingraben. Die Stämme ...

Pilzzucht auf Holz

... trocknen im feuchten Boden nicht so leicht aus. Pilze bilden sich meist, sobald die Temperaturen (unter ca. 20 °C) sinken.

Pilzzucht im Strohbeet

Auch den Weizenstrohballen haben wir mit Austernpilzen beimpft. Hierzu haben wir hochwertige Bio-Körnerbrut verwendet. 

Pilzzucht im Strohbeet

Den Ballen haben wir stramm in einen Foliensack eingepackt und mit Gewebeklebeband umwickelt. Wir haben fast eine ganze Rolle stabiles Klebeband verbraucht. Mit vier Spanngurten erzielen Sie den gleichen Effekt.

Pilzzucht im Strohbeet

Füllen Sie von oben frisches Leitungswasser ein, bis der Sack vollständig gefüllt ist und

Pilzzucht im Strohbeet

Nach zwei Tagen lassen Sie das Wasser ab. Wir haben einfach mit einem Dreizahn die Folie perforiert. Das Wasser ist stark färbend! Paletten nur zum Wässern unter den Strohballen legen; manche Pilzkulturen benötigen direkten Erdkontakt!

Pilzzucht im Strohbeet

Entfernen Sie die Folie und lassen Sie den Ballen etwa 12 Stunden lang austropfen, bevor Sie mit dem Animpfen beginnen. 

Pilzzucht im Strohbeet

Schütteln Sie die Körnerbrut in der Flasche gut auf, ggf. mit einem sauberen Werkzeug die Körner lösen und in eine Schale geben.

Pilzzucht im Strohbeet

Mit dem Pflanzstab oder Ähnlichem rundum mehrere tiefe Löcher in den Ballen stechen und die Körnerbrut hineinfüllen.

Pilzzucht im Strohbeet

Abhängig von den Temperaturen dauert es rund 4 bis 8 Wochen, bis der Ballen durchwachsen ist. Sie erkennen das am weißen Myzel. Mit sinkenden Temperaturen bilden sich meist auch hier die ersten Früchte.

Copyright 2022 selbst.de. All rights reserved.