Pflanztisch Holz

Aus selbst ist der Mann 8/2017

Für Hobbygärtner ist er einer der schönsten Plätze: der Pflanztisch im eigenen Garten. Am Pflanztisch können Sie nach Lust und Laune werkeln, umtopfen, pflanzen und pflegen. Wir zeigen, wie Sie den Holz-Pflanztisch mit gedrechselten Beinen selbst bauen können.

(1/23)
Pflanztisch Holz

Pflanztisch Holz

Dieser nostalgische Pflanztisch wird Ihnen gute Dienste leisten: Säen und umtopfen sind so rückenschonend auszuführen.

Pflanztisch Holz

Pflanztisch Holz

Den Achsenmittelpunkt markieren und das Werkstück in die Drechselbank einspannen. Den Drechselbeitel an der Auflage führen und die gewünschte Form drechseln. Tipps zum Drechseln: Drechseln – Werkzeug und Technik

Pflanztisch Holz

Pflanztisch Holz

Das fertige Bein in die Kopiervorrichtung spannen, das zweite Holz wie gehabt einspannen.

Pflanztisch Holz

Pflanztisch Holz

Auf diese Weise entstehen durch Abfahren der fertigen Vorlage beliebig viele identische Kopien.
Alternativ können Sie auch fertig gedrechselte Tischbeine verwenden oder glatte Kanthölzer als schlichte Tischbein-Variante wählen.

Pflanztisch Holz

Pflanztisch Holz

Die Seitenblende mit noch doppelter Höhe (Pos. 9, 284 x 160) mit einem 30er Forstnerbohrer mittig durchbohren.

Pflanztisch Holz

Pflanztisch Holz

Anschließend die Platte mit der Bandsäge längs halbieren – Sie können hierzu alternativ auch eine Stichsäge verwenden.

Pflanztisch Holz

Pflanztisch Holz

Rückwand, Seitenteile, Blenden, Einlegeboden und Arbeitsplatte gemäß Zeichnungsangaben zuschneiden.

Pflanztisch Holz

Pflanztisch Holz

Den Ausschnitt für den Einsatz in der Arbeitsplatte anzeichnen und aussägen.

Pflanztisch Holz

Pflanztisch Holz

Anschließend werden alle Schnittkanten gebrochen und die Flächen geschliffen.

Pflanztisch Holz

Pflanztisch Holz

Mit Konstruktionskleber (wasserfest D4) und Schrauben werden Rückwand und Seitenteile an der Arbeitsplatte fixiert.

Pflanztisch Holz

Pflanztisch Holz

Bodenplatte, Seitenwände und Kragenleisten des Kasteneinsatzes nach den Maßen im Einkaufszettel zuschneiden.

Pflanztisch Holz

Pflanztisch Holz

Die Kragenleisten erhalten an beiden Enden eine 45°-Gehrung. Die Bauteile werden auch hier mit Konstruktionskleber und Spanplatten-Schrauben verbunden.

Pflanztisch Holz

Pflanztisch Holz

Fertig ist der Kasteneinsatz aus Sperrholz.

Pflanztisch Holz

Pflanztisch Holz

Die zugeschnittenen Eckverbinder mit den Seitenblenden verkleben und verschrauben.

Pflanztisch Holz

Pflanztisch Holz

Die Beine ebenfalls mit den Eckverbindern verkleben und verschrauben.

Pflanztisch Holz

Pflanztisch Holz

Hier das Befestigen der Frontblende zwischen den beiden bereits verbundenen Beinpaaren.

Pflanztisch Holz

Pflanztisch Holz

Auch die Blenden unter der Arbeitsplatte werden mit Eckverbindern, Kleber und Schrauben fixiert.

Pflanztisch lackieren

Pflanztisch bauen: Schritt 18 von 23

PRAXISTIPP: Oberflächenbehandlung: Die Oberfläche vor dem Streichen mit moosgrüner Holzfarbe nochmals schleifen. Für Arbeitsplatte, Innenseiten und Zwischenboden wird der Anstrich mit weißer Holzfarbe aufgehellt.

Pflanztisch Holz

Pflanztisch Holz

Nach der Oberflächenbehandlung Arbeitsplatte und Untergestell miteinander verschrauben.

Pflanztisch Holz

Pflanztisch Holz

Der Einlegeboden wird nur lose auf Front- und Seitenblenden gelegt.

Pflanztisch Holz

Pflanztisch Holz

PRAXISTIPP: Wir haben den Kasteneinsatz aus Sperrholz gefertigt. Alternativ können Sie auch eine Plastikwanne aus dem Baumarkt einsetzen. Dann ist allerdings die Größe des Ausschnitts in der Arbeitsplatte entsprechend anzupassen.

Pflanztisch Holz

Pflanztisch Holz

Die Zeichnung enthält alle zum Nachbau unseres Pflanztisches erforderlichen Maße.

Pflanztisch Holz

Pflanztisch Holz

Die Zeichnung enthält alle zum Nachbau unseres Pflanztisches erforderlichen Maße.

Das Besondere an unserem leicht nostalgisch anmutenden Pflanztisch aus Holz ist der herausnehmbare Kasteneinsatz. Er lässt sich beispielsweise mit Erde fürs Bepflanzen von Töpfen und Kästen füllen.

Checkliste Werkzeug

  • Akku-Schrauber

  • Bandsäge

  • Drechselbank

  • Stichsäge

Anders als aus dem großen, schweren Sack, der meist auf dem Boden steht, können Sie sich hier in bequemer Arbeitshöhe bedienen. Oder Sie nutzen die Wanne als Mülleimer für Verblühtes. Abfälle können Sie nach Gebrauch auf dem Kompost entsorgen. Wir haben den Kasteneinsatz, wie auch Arbeitsplatte, Front- und Seitenteile, aus 15 mm dickem Birke-Multiplex gefertigt. Wer möchte, kann statt des selbstgebauten Einsatzes auch eine schlichte Plastikwanne aus dem Baumarkt in die dafür vorgesehene Aussparung in der Arbeitsplatte einsetzen. Dann ist jedoch der Ausschnitt an die Größe der Wanne anzupassen. Diese Lösung mag zwar einfacher sein, dekorativer ist allerdings der selbstgefertigte Einsatz.

Holz-Pflanztisch: Nostalgie durch Drechseln

Besonders markant sind die gedrechselten Beine im Nostalgie-Look. Wer über eine Drechselbank – am besten mit Kopiervorrichtung – verfügt und damit fachgerecht umzugehen weiß, wird die Beine selbst drechseln. Alle anderen Do-it-yourselfer können für den Holz-Pflanztisch auf Fertigprodukte aus dem Baumarkt zurückgreifen oder ganz auf die gedrechselten Verzierungen verzichten. Die geschweiften Konturen von Aufsatz und Zierblenden können Sie beliebig gestalten. Wer die Originalkonturen unseres Modells übernehmen möchte, vergrößert die Zeichnung mit dem Kopierer in mehreren Stufen, wobei eine Hälfte genügt (Mittellinie in der Vorderansicht) und die andere dann spiegelbildlich umgeklappt wird. Alternativ können Sie die Konturen mit einem Hilfsraster ebenfalls vergrößern.

Wer es eher puristisch liebt, kann den Holz-Pflanztisch natürlich auch mit linearen Konturen bauen – das geht dann wesentlich einfacher und auch schneller. Inklusive selbst gedrechselter Beine haben wir rund zwei Arbeitstage für den Nachbau veranschlagt, mit Fertigbeinen etwa einen Tag – jeweils ohne Oberflächenbehandlung. Eine monochrome Farbabstimmung passt sehr gut zum Stil dieses klassischen Nutzmöbels. Für die Innenflächen des Pflanztischs und den Zwischenboden haben wir die grüne Grundfarbe mit etwas Weiß behutsam aufgehellt.

Das könnte Sie auch interessieren ...