Mobile Sat-Anlage

Immer und überall kann man fernsehen. Sogar, wenn man mit dem Wohnwagen oder Wohnmobil unterwegs ist. Alles was Sie dafür brauchen ist eine mobile Sat-Anlage.

Mobile Sat-Anlage
Mit einer mobilen Sat-Anlage kann man auch im Urlaub fernsehen. Foto: iStock / ewg3D
Auf Pinterest merken

Klar, im Urlaub kommt man auch mal ohne den Fernseher aus. Aber ab und zu mal einen Film am Abend zu schauen wäre schon schön. Im Hotel ist das meist kein Problem. Aber was, wenn man mit dem Wohnmobil unterwegs ist? Auch dafür gibt es eine Lösung: Mobile Sat-Anlagen. Diese lassen sich einfach transportieren und leicht aufbauen. Mit einer mobilen Sat-Anlage steht so einem gemütlichen Filmabend unter freien Himmel nichts mehr im Wege.

Auch sehr gefragt:
Satellitenboxen bauen
Digitales Fernsehen empfangen
Satelliten-Lautsprecher bauen

Mobile Sat-Anlage: Worauf achten?

Auch unterwegs müssen Sie nicht auf den Fernseher verzichten. Das versprechen zumindest Hersteller von mobilen Sat-Anlagen. Aber bei all den vielen Antennen muss man sich auch entscheiden. Damit Sie wissen, worauf es bei den Sat-Anlagen ankommt, haben wir hier die wichtigsten Eigenschaften aufgelistet.

Wer mit dem Camper jede Woche woanders steht, muss auch seine mobile Satellitenschüssel regelmäßig neu ausrichten: Das Video erklärt, wo Sie den Satelliten für glasklaren Fernsehempfang finden:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Komplett-Set oder alles einzeln kaufen?

Hier ist die Antwort einfach: Komplett-Set! Die Komplett-Sets sind die beste Lösung. Denn so erhalten Sie nicht nur die Satellitenschüssel, sondern auch einen Sat-Receiver und ein passendes Kabel. Oft ist sogar ein Stativ dabei. Alles wird noch dazu in einem praktischen Koffer verstaut. So haben Sie immer alle nötigen Utensilien griffbereit und können alles an einem Ort verstauen. Da Sie alles in einem kompletten Paket kaufen, sind die Sets meistens günstiger als jedes Teil einzeln zu kaufen.

Praxistipp: Achten Sie auf die Kabellänge. Ein möglichst langes Kabel (ca. 10 m) ermöglicht ein wirklich entspanntes Fernseherlebnis.

Größe der Satellitenschüssel

Achten Sie bei der Sat-Anlage auf die Größe. Viele der mobilen Sat-Anlage haben einen Durchmesser von 40 cm. Empfohlen werden aber mindestens 50 cm. So soll eine durchgängig gute Qualität gewährleistet werden. Bei kleinen Camping-Sat-Anlagen ist die Wahrscheinlichkeit, dass Bäume oder Häuser das TV-Signal stören, größer. Eine Anlage mit einem kleineren Durchmesser als 40 cm sollten Sie auf keinen Fall wählen.

Nützliches Werkzeug: Sat-Finder

Ob Anfänger oder Profi: Ein Sat-Finder (oder eine entsprechende App) erleichtert die Satelliten-Suche. Besonders dann, wenn Sie campen und an verschiedenen Orten Ihr Lager aufschlagen, müssen Sie so nicht immer wieder lange suchen. Mit dem Sat-Finder finden Sie den gewünschten Satelliten deutlich schneller und erhalten immer ein gutes Bild und klaren Ton.

Satellitenschüssel-Halterung

Sowohl die klassische als auch die mobile Sat-Schüssel muss gut befestigt werden. Denn nur so hält die Camping-Sat-Anlage auch bei Unwetter und hat einen festen Stand. Während Sie auf dem Dach oder an der Hauswand Schrauben verwenden, möchten Sie in Ihren Wohnwagen oder das Wohnmobil eher nicht bohren. Daher gibt es die mobilen Anlagen auch mit Stativ. Dieses können Sie z.B. einfach auf das Dach stellen. Einige Camping-Sat-Anlagen haben dann noch Saugnäpfe, die eine zusätzliche Stabilität gewährleisten.

Mobile Sat-Anlage einrichten

Vor dem Fernsehabend müssen Sie nun die Sat-Anlage montieren und einstellen. Wenn Sie, wie oben erwähnt, eine selbstausrichtende Anlage gekauft haben, geht es schneller und einfacher. Ansonsten müssen Sie das selbst erledigen. Aber keine Sorge, mit unserer Anleitung geht das Antenne ausrichten ganz einfach:

  • Zuerst stellen Sie die Satellitenschüssel an den geeigneten Platz. Dieser sollte möglichst weit oben sein, da es dort weniger Dinge gibt, die die Sicht versperren.
  • Dann drehen Sie die Camping-Sat-Anlage Richtung Süden. Wenn Sie nicht wissen, wo Süden ist, hilft ein Kompass oder eine App.
  • Nun drehen Sie die Sat-Anlage leicht nach rechts. Hier wird ein Winkel von 20° empfohlen.
  • Wenn Sie einen Sat-Finder haben, schließen Sie diesen jetzt an. So können Sie die Feinjustierung vornehmen.
    Praxistipp: Wer keinen Sat-Finder hat, kann auf die alt bewährte Methode zurückgreifen. Dafür müssen Sie das TV-Gerät einschalten und die Antenne so lange weiterdrehen, bis die Qualität besser wird.
  • Wenn Sie die perfekte Position gefunden haben, befestigen Sie die Camping-Sat-Anlage.

Praxistipp: Wem es zu lästig ist, eine Satellitenschüssel immer wieder auf- und abzubauen, der kann sich auch für eine digitale Lösung entscheiden. Viele Sender ermöglichen es mittlerweile, ihre TV-Programme online zu streamen. Dann benötigen Sie nur ein passendes Endgerät. Ein Smartphone reicht schon aus.

Welche mobile Sat-Anlage für Wohnwagen?

Nach einer stundenlangen Fahrt sind Sie endlich am Urlaubsort angekommen. Jetzt möchten Sie sich eigentlich nur noch in den Klappstuhl setzen und den Abend mit einer Serie oder einem Film ausklingen lassen. Doch zuerst muss noch die Sat-Schüssel installiert werden. Wer keine Lust hat, die klassische Sat-Anlage jetzt noch zu montieren und auszurichten, sollte sich besser eine Camping-Sat-Anlage kaufen. Denn diese ist so leicht aufzubauen, dass das auch Anfänger schnell hinbekommen. Doch welche Vorteile hat eine mobile Sat-Anlage noch?

Neben der einfachen Montage ist die mobile Camping-Sat-Anlage, wie der Name schon sagt, mobil. Das heißt, dass Sie sie immer wieder auf- und abbauen können. Und das ist natürlich im Camping-Urlaub ideal. Doch auch zuhause kann das von Vorteil sein. Das ist z.B. dann der Fall, wenn Sie umziehen oder, wenn Sie die Sat-Anlage an einen anderen Ort platzieren müssen. Ein Grund dafür ist z.B. ein neues Haus. Denn wird ein Neubau direkt nebenan gebaut, kann dieses die freie Sicht Ihrer Sat-Anlage versperren und Sie haben dadurch nur noch einen schlechten TV-Empfang. Mit einer mobilen Sat-Schüssel können Sie den Standort der Sat-Anlage einfach wechseln. Das praktische an einer mobilen Anlage ist auch, dass sie relativ kostengünstig sind und bereits mit allem notwendigen Zubehör kommen. Meist enthalten Sie ein Sat-Stativ oder ein Dreibein-Stativ, so dass Sie die Antenne ohne bohren aufstellen können.

Bei all den vielen Vorteilen hat die mobile Antenne aber einen großen Nachteil: Die Qualität. Denn bei der Camping Sat-Anlage kann die Empfangsqualität schon mal stark schwanken. Und wie bei einer klassischen Satellitenschüssel spielt auch das Wetter eine große Rolle. Denn gerade bei Regen, Wind und Schnee kann sich die Sat-Anlage drehen oder verschieben und stark wackeln. Der Sat-Empfang leidet darunter.
Praxistipp: Wer die Antenne nicht jedes Mal lange ausrichten möchte, kann sich eine selbstausrichtende Anlage kaufen. Diese richten sich automatisch auf den Satelliten, den Sie angeben.

Wo kann ich eine mobile Sat-Anlage kaufen?

Eine Camping-Satellitenanlage können Sie online oder im Fachgeschäft kaufen. Beides hat seine Vor- und Nachteile. Der Vorteil von Online-Shops liegt klar auf der Hand: Die Schüssel wird Ihnen bequem nach Hause geliefert. Außerdem sind die Modelle hier häufig günstiger. Ein wichtiger Nachteil: Sie können die Schüssel nicht anfassen. Gerade wenn es um das Gewicht oder die Qualität geht, ist es oft gut zu wissen, wie die Schüsseln verarbeitet sind und vor allem auch wie schwer sie sind. Und das ist dann auch der Vorteil von Fachgeschäften. Hier können Sie sich zusätzlich auch noch von Experten beraten lassen.

Wie teuer sind mobile Sat-Anlagen?

Wie bei so vielen Dingen variieren die Preise stark. Sie sind vor allem von der Marke, der Qualität und der Empfangsstärke abhängig. Vor allem kommt es aber auch darauf an, ob Sie die Camping Anlage mit oder ohne Receiver kaufen. Mit Receiver sind die Sat-Antennen teurer (etwa zwischen 65-120 Euro). Ohne liegen die Kosten zwischen 25-50 Euro. Es gibt aber auch Modelle, die schon für 20 Euro zu haben sind. Auch hierbei gilt: Teuer ist nicht immer besser. Bevor Sie eine Sat-Anlage kaufen, sollten Sie sich Testberichte durchlesen und sich gut informieren.

Das könnte Sie auch interessieren ...