Meisenknödel Weichfutter für Meisen selber machen

Unter Vögeln gibt es bestimmte Futtertypen: viele der bei uns heimischen Arten bevorzugen Weichfutter. Wir zeigen, wie Sie Meisenknödel selber machen und für den Garten zubereiten.

Zu den Weichfutterfressern unter den in Deutschland beheimateten Vogelarten gehören Rotkehlchen, Heckenbraunelle, Zaunkönig, Amsel und Star, aber auch Meise, Spechte und Kleiber bevorzugen weiche Nahrung. Da die meisten Weichfutterliebhaber die Aufnahme vom Boden bevorzugen, ist es wichtig, dass der selbstgemachte Meisenknödel weich genug ist und ausreichend Stabilität bietet. Außerdem sollte er gut erreichbar und schattig aufgehängt werden. Geeignete Zutaten für das Weichfutter sind feinere Samen und gemahlene Körner oder Nüsse wie Haferflocken, Mohn, Kleie, Rosinen und Obst. 

 

Meisenknödel: Weichfutter für Meisen & Co.

Das Futter reicht für drei kleine Tontopf-Meisenknödel (Ø 9 cm ). Beeren oder getrocknetes Obst können Sie ebenfalls in die Meisenknödel geben, Sie benötigen für dieses Futter etwa eine Stunde zur Zubereitung, zuzüglich der Wartezeit zum Erkalten des Fettes. 

  • 250 Kokosfett
  • 20 Mililiter Speiseöl
  • 100 Gramm Weizenkleie
  • 50 Gramm Haferflocken
  • 70 Gramm Rosinen
  • 30 Gramm gemahlene Haselnüsse

Das Video zeigt, wie Sie Meisenknödel selber machen:

 

Geben Sie die Körnermischung sowie das getrocknete Obst in das flüssige Fett und vermengen Sie die Masse gründlich. Lassen Sie die Masse auskühlen und füllen Sie sie in die Tontöpfe, solange sie noch formbar ist. Der Zweig innerhalb des Futters sorgt für einen guten Halt für die Vögel. Legen Sie bei der Befestigung am Baum die Schlaufe am besten doppelt um den Ast, damit der Meisenknödel hängen bleibt.

Einfach
1 - 25 €
Unter 1 Tag
1


Wie Sie Vogelfutter selber mischen, sehen Sie auch in diesem Video:

 
 

Meisenknödel-Vogelfutterhaus selber bauen

Noch angenehmer gestalten Sie den Vögeln in Ihrem Garten das Fressen, indem Sie ein eigenes Futterhaus bauen. Hört sich vielleicht kompliziert an, ist es aber nicht! Das Meisenknödel-Futterhaus ist speziell für das Verfüttern von Meisenknödeln oder Obst geeignet. Durch die Spieße, lassen sich die selbstgemachten Meisenknödel einfach befestigen und werden durch das Dach vor Feuchtigkeit geschützt. Die Bodenplatte bietet außerdem den Vorteil, dass die Vögel mehr Halt haben. Die Materialkosten für das Futterhaus liegen bei nur 15 Euro, der Bau dauert nicht einmal einen Tag. Die Anleitung für das DIY Meisenknödel-Futterhaus finden Sie hier:

Gartengestaltung
Vogelfutterhaus selber bauen

Ganz schön spießig: Bei diesem Vogelhaus wird das Futter auf Spieße gesteckt

Quelle: selbst ist der Mann 1 / 2017

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2021 selbst.de. All rights reserved.