Maschendrahtzaun

Zaunpfosten einbetonieren

Maschendrahtzaun setzen: Schritt 1 von 8

Den Zaunverlauf markieren und die Position der Pfosten festlegen. Die Fundamentlöcher ausheben und die Pfosten mit erdfeuchtem Fertigbeton etwa 40-50 cm tief einbetonieren.

Fundament gießen

Maschendrahtzaun setzen: Schritt 2 von 8

Position der Zaunpfosten sofort überprüfen und ggf. korrigieren. Beton-Fundament eine Woche aushärten lassen.

Zaunpfosten ausrichten

Maschendrahtzaun setzen: Schritt 3 von 8

Pfostenabstand: 2-3 m. Die Montageschiene der Pfosten muss nach außen zeigen. Die sichtbare Pfostenhöhe sollte 7 cm höher als das Zaungitter sein

maschendrahtzaun befestigen

Maschendrahtzaun setzen: Schritt 4 von 8

Das Zaungitter ausrollen und mit Clipsen an den Pfosten befestigen.

Maschendraht an Zaun clipsen

Maschendrahtzaun setzen: Schritt 5 von 8

Dazu werden die Clipse in eine Spezialzange eingelegt. Falsch montierte Clipse lassen sich leicht entfernen.

Zan spannen

Maschendrahtzaun setzen: Schritt 6 von 8

Mit dem Spannkamm an jeder Ecke, bei Geraden alle 25 m durch Drehen nachspannen.

Zaun aus Maschendraht

Maschendrahtzaun setzen: Schritt 7 von 8

Das verzinkte, kunststoffbeschichtete Zaungitter ist äußerst formstabil. Hersteller: Bekaert Deutschland GmbH Postfach 67 41364 Schwalmtal/Ndrh. www. bekaert.com/mp

Zaun aus der Box

Maschendrahtzaun setzen: Schritt 8 von 8

Alternative: Zaun aus der BoxEin praktisches Komplett-Set mit 15 m Maschendrahtzaun, Pfählen, Streben und allem notwendigen Zubehör sowie Aufbau-Video bietet die Metallwaren GmbH Konrad Kraus in 51789 Lindlar an. Rund 125 Euro kostet die Zaunbox, die in jeden PKW passt.

Copyright 2019 selbst.de. All rights reserved.