Kaugummi entfernen

Große Kaugummiblasen bereiten vor allem Kindern viel Freude. So groß wie die Freude der Kinder ist die Verzweiflung bei den Eltern, wenn der Kaugummi auf der Kleidung, dem Teppich oder sogar in den Haaren klebt. Hier finden Sie die besten Tipps zum Kaugummi entfernen.

Kaugummi entfernen
Klebt der Kaugummi erstmal fest, lässt er sich mit diesen Tipps entfernen. Foto: iStock / undefined undefined
Inhalt
  1. Kaugummi von Kleidung entfernen
  2. Kaugummi aus Textilien entfernen
  3. Kaugummi von der Schuhsohle entfernen
  4. Kaugummi aus Haaren entfernen
  5. Diese Hausmittel entfernen Kaugummi

Einmal nicht aufgepasst und schon ist es passiert: Der Kaugummi landet dort, wo er nicht hingehört. Meist sind das der Teppich, das Sofa, Kleidungsstücke oder die Haare. Da sollte man doch schnell den Kaugummi entfernen! Denkt man zumindest. Doch gerade auf Kleidung oder anderen Textilien ist es oftmals ratsam, den Kaugummi erst trocknen zu lassen. Dann ist es oft einfacher die klebrige Masse zu lösen. Tipps und die besten Hausmittel zum Kaugummi entfernen finden Sie hier.

 

Kaugummi von Kleidung entfernen

Im T-Shirt, auf dem Pullover oder auf der neuen Hose: Kaugummi in Kleidungsstücken ist immer ärgerlich. Aber keine Panik! Mit ein paar Tricks lässt sich der verschmierte Kaugummi auch aus Textilien lösen.

Kaugummi mit Spülmittel entfernen

Als erste Maßnahme kann man den Kaugummi gründlich mit Spülmittel einreiben und das Kleidungsstück dann für etwa eine Stunde in warmen Wasser einweichen lassen. Anschließend kann man den Kaugummi meistens mit einem stumpfen Messer vorsichtig abkratzen. Wenn Sie die Kleidung dann beim nächsten Waschgang mit in die Waschmaschine legen, sollte der Fleck weg sein.

Weitere Tipps, um hartnäckigen Schmutz zu entfernen, sehen Sie im Video:

 

Kaugummi mit dem Bügeleisen entfernen

Wenn Spülmittel nicht hilft und sich die Masse einfach nicht entfernen lässt, können Sie es auch mit dem Bügeleisen versuchen. Diese Lösung funktioniert auch dann, wenn Sie die Kleidung schneller reinigen möchten.

  1. Legen Sie ein saugfähiges Tuch auf den Kaugummi (z.B. Küchenrolle oder Löschpapier).
  2. Dann müssen Sie mehrfach mit dem heißen Bügeleisen über den Kaugummi bügeln.
  3. Jetzt sollte sich der Kaugummi langsam lösen und am Tuch hängenbleiben.
  4. Anschließend reinigen Sie das betroffene Kleidungsstück einfach mit in der nächsten Waschmaschine.

Gefrierfach: Kaugummi entfernen

Kälte lässt den Kaugummi wieder hart werden. Und somit ist er dann einfacher abzumachen. Wenn Sie ein Gefrierfach haben, können Sie die Kleidung dort einfach für ein paar Stunden reinlegen. Ist der Kaugummi ausgehärtet, können Sie den größten Teil entfernen. Die restlichen Rückstände können Sie dann z.B. mit etwas Spülmittel und einer weichen Bürste raus waschen.

 

Kaugummi aus Textilien entfernen

Während man die Kleidung einfach in das Gefrierfach legen kann, gestaltet sich das mit Polstern, Autositzen und Teppichen etwas schwieriger. Als Alternative kann man aber Eiswürfel, Eis-Spray oder Kühl-Akkus verwenden. Wenn Sie einen Beutel gefüllt mit Eiswürfel auf die betroffene Stelle legen, können Sie auch hier den Kaugummi bald lösen. Bei leichten Rückständen soll dann auch ein Radiergummi beim Reinigen helfen.

Gartenhäuser & Carport Autositze reinigen
Autositze reinigen

Wir erklären, wie Sie Autositze reinigen – mit gekauften Produkten und Hausmitteln

Neben dieser Möglichkeit können Sie den Kaugummi auch mit Butter behandeln. Dafür reiben Sie die Butter einfach in das Material ein und können ihn dann mit der stumpfen Seite vom Messer abkratzen. Wenn Sie dann noch Rückstände finden, können Sie auch Waschbenzin, Spiritus oder WD-40 verwenden. Bevor Sie das machen, sollten Sie aber an einer unauffälligen Stelle testen, ob die Stelle das verträgt. Gerade auf empfindlichen Stoffen von Sofas oder Teppichen bilden sich dadurch schnell Flecken.

Helfen diese Tricks beim Entfernen von Kaugummi aus dem Teppich nicht, können Sie versuchen diesen möglichst vorsichtig abzuschneiden. Am besten eignet sich dafür ein Teppich mit langen Fasern.

  1. Dafür sollten Sie zuerst den groben Teil des Kaugummis mit den Fingern entfernen.
  2. Dann zupfen Sie mit der Pinzette auch kleinere Teile ab.
  3. Nun können Sie mit einer Schere so nah wie möglich am Kaugummi diesen abschneiden.
 

Kaugummi von der Schuhsohle entfernen

Man geht nichtsahnend über die Straße und riecht plötzlich Pfefferminz. Wenn der Schuh dann noch bei jedem Schritt an dem Boden kleben bleibt, ist der Übeltäter schnell gefunden: Kaugummi! Wie wird man ihn dann los?

Gesund wohnen Staubsauger auf blauem Teppich
Teppich reinigen

Im Alltag ist das Teppich reinigen nicht viel komplizierter als die Reinigung von Parkett oder Fliesen. Regelmäßiges Absaugen, damit sich der Schmutz...

Auch bei Kaugummi an der Sohle ist das Einfrieren die beste Möglichkeit. Etwa eine halbe Stunde ins Gefrierfach und schon lässt sich die klebrige Masse lösen. Manchmal ist der Kaugummi aber so festgetreten, dass er auch in den kleinsten Ritzen des Schuhprofils hängen bleibt. Dann können Sie versuchen die Reste mit Speiseöl einzureiben. Lassen Sie es kurz einwirken und versuchen Sie ihn dann mit einem Messer zu entfernen.
Praxistipp: Versuchen Sie das Obermaterial von Ihrem Schuhen zu schützen. Andernfalls kann verschüttetes Öl Ihre Schuhe versauen und neue Flecken hinterlassen.

 

Kaugummi aus Haaren entfernen

Ob als fieser Streich oder einfach aus Versehen: Kaugummi in den Haaren möchte nun wirklich niemand haben. Damit Sie den Kaugummi leicht entfernen können, müssen Sie die Haare geschmeidig machen. Das geht am besten mit Butter, Speiseöl oder mit Creme.

  1. Reiben Sie die betroffene Strähne ordentlich mit Fett ein.
  2. Lassen Sie das Fett etwa 5 Minuten einwirken.
  3. Dann versuchen Sie langsam und Stück für Stück den Kaugummi aus den Haaren zu kämmen.
  4. Wenn der Kaugummi entfernt wurde, sollten Sie die Haare gründlich waschen.

Und was, wenn sich der Kaugummi nicht lösen lässt? Dann ist es vielleicht leichter die Strähne abzuschneiden. Doch das sollte wirklich die letzte Option sein!

 

Diese Hausmittel entfernen Kaugummi

Neben Eiswürfeln und Spülmittel gibt es aber auch noch weitere Hausmittel. Und diese hat wirklich jeder zuhause. Kaugummi kann man z.B. auch mit Deo-Spray entfernen. Dieses funktioniert ähnlich wie Eis-Spray. Halten Sie das Deo so nah wie möglich an den Kaugummi und sprühen Sie ihn nun mehrere Sekunden ein. Nach einiger Zeit sollte der Kaugummi hart sein und sich leicht vom Stoff lösen lassen.

Gesund wohnen Putzen
Die besten Haushaltstipps zum Putzen

Nicht nur bei Kalk ist dieses Hausmittel der Problemlöser. Auch bei Kaugummi hilft Essig. Einfach die Stelle mit Essig beträufeln und es einwirken lassen. Nach einiger Zeit lässt sich der Kaugummi entfernen >>
Unser Tipp: Da Essig nicht ganz so effektiv wie Hitze oder Kälte ist, ist es vor allem für Kaugummireste auf Textilien zu empfehlen.

Bei leichten Rückständen hilft, wie oben bereits erwähnt, der Radiergummi. Eine weitere Möglichkeit ist Salz. Dieses ist so rau, dass es den Kaugummi abschmirgelt. Einfach etwas Salz auf die Rückstände geben und ordentlich schrubben. Wer weniger Kraft hat kann auch starkes Klebeband verwenden und dieses immer wieder auf den Fleck kleben und abziehen.

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2022 selbst.de. All rights reserved.