Kaskaden-Wasserspiel Outdoor-Springbrunnen aus Baumstämmen bauen

Einfach zu bauen, schön anzusehen: Dieses innovative Kaskaden-Wasserspiel mit ruhigem, gleichmäßigem Wasserfluss passt in jeden Garten.

Ein sanftes Plätschern im Garten kann eine beruhigende, angenehme Atmosphäre schaffen. Gerade nach einem stressigen Tag sorgt ein Wasserspiel wie unser selbst gebautes Kaskaden-Wasserspiel aus Baumstämmen für Entspannung. Bei dem beruhigenden Spiel des Wassers kann man es sich auf der Terrasse gemütlich machen und den Abend ausklingen lassen.

Unter dem Begriff "Kaskade" versteht man ein Wasserspiel, das in Stufenform künstlich angelegt wurde. Hier fließt das Wasser von oben herab über die Stufen nach unten. Aus diesem Grund werden Sie auch gerne als Stufenbrunnen bezeichnet. Solche Wasser-Kaskaden gibt es bereits seit der Antike. Heute werden sie gerne als Dekorationsobjekt im eigenen Garten eingesetzt. Doch auch natürliche Wasserfälle können in Kaskadenform vorkommen.

 

Anleitung: Kaskaden-Wasserspiel selber bauen

Dass ein Wasserspiel nicht aufwendig, teuer oder sperrig sein muss, zeigt unsere kreative Wasser-Kaskade. An zwei gegenüberstehenden Holzstämmen fließt ein dünner Wasserstrahl abwechselnd auf jeder Seite an gebogenen Metallplatten herunter. Eine einfache kleine Teichpumpe sorgt dabei für einen kontinuierlichen Wasserfluss im Kreislauf.

Kaskaden-Wasserspiel

Auch wenn ein Großteil des Schlauches außerhalb des Stammes verläuft, wirkt es auf der Oberseite, als käme das Wasser direkt aus dem Holzstamm. Foto: Lars Dalsgaard

Für dieses Wasserspiel-Projekt benötigen Sie nicht viele Materialien. Neben der gerade schon erwähnten Teichpumpe wird eine Maurerwanne, zwei Baumstämme und Metallplatten benötigt. Die hier verwendeten Metallplatten (Maß 12 X 35 cm), über die das Wasser von oben nach unten fließt, sind im 90-Grad-Winkel gebogen. Die dafür benötigten Einschnitte in die Baumstämme werden in V-Form (90-Grad-Winkel wie die Metallplatten) mit einem Multifunktionswerkzeug vorgenommen. Damit die Konstruktion stabil ist, empfiehlt es sich, Stämme mit mindestens 10 cm Durchmesser zu wählen. Einer der Baumstämme wird oben ausgehöhlt, damit der Wasserschlauch ein- und ausgebaut werden kann. Dazu wird zuerst ein Loch für den Pumpschlauch über dem Einschnitt für die oberste Metallplatte gebohrt. Anschließend kann der Stamm bis zum ge­bohrten Loch ausgehöhlt werden. Der Pumpschlauch wird zudem an der Rückseite des Stammes mit kleinen Kabel­schellen befestigt.

Zeichnung Kaskaden-Wasserspiel
Umfang: Seiten
kostenlos!
PDF herunterladen »

Bei der Wahl der Pumpe sollten Sie auf die Leistung achten. Sie muss kraftvoll genug sein, um das Wasser die Stämme hochtransportieren zu können. Als Sammel­becken für das Wasserspiel dient eine in den Boden eingegrabene Maurerwanne. Hier ist natürlich immer wieder der Wasserstand im Sammelbecken zu kontrollieren und gegebenenfalls frisches Wasser nachzufüllen. Damit die ganze Konstruktion des Kaskaden-Wasserspiels auch bei Wind und Wetter aufrecht stehen bleibt, wurden die Stämme des Wasserspiels in den Boden einbetoniert.

Einfach
25 - 100 €
1-2 Tage
1

Quelle: selbst ist der Mann 7 / 2019

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2021 selbst.de. All rights reserved.