Holzfaserdämmung

Flexible Dämmmatten zum Dach dämmen

Aus selbst ist der Mann 1/2023

Flexible Dämmmatten aus Holzfasern werden mit Polyolefin gebunden und erhalten dadurch eine Flexibilität und Biegsamkeit, die die Verarbeitung erleichtert und die Holzfaserdämmung setzungssicher macht.

(1/25)
Foto: sidm / Archiv

Anleitung: Dach mit Holzfaserdämmung

Neben natürlichen, wohngesunden Holzfasermatten kommt hier eine verhältnismäßig ökologische Dampfbremse aus Baupappe, verklebt mit PE, armiert mit Glasseide, zum Einsatz.

Foto: sidm / Archiv

Anleitung: Dach mit Holzfaserdämmung

Um die Dämmplatten passend zuschneiden zu können, messen Sie den Abstand zwischen den Sparren aus und geben beim ...

Foto: sidm / Archiv

Anleitung: Dach mit Holzfaserdämmung

... Zuschnitt 1 bis 2 cm dazu. Mit Dämmstoffmesser oder elektrischem Fuchsschwanz und Schneidehilfe lassen sich die ...

Foto: sidm / Archiv

Anleitung: Dach mit Holzfaserdämmung

... Dämmplatten problemlos zuschneiden. In der notwendigen Breite liegen die Dämmplatten dann dicht an und hängen nicht durch.

Foto: sidm / Archiv

Anleitung: Dach mit Holzfaserdämmung

Beim Zuschnitt fallen Reststücke an, die zusammengefügt wieder ein Ganzes ergeben und weiterverarbeitet werden können.

Foto: sidm / Archiv

Anleitung: Dach mit Holzfaserdämmung

Ein bisschen knifflig wird der Zuschnitt in Höhe von Kehlbalken, an denen später die Decke endet und somit die Dämmebene liegt.

Foto: sidm / Archiv

Anleitung: Dach mit Holzfaserdämmung

Hier die letzte Dämmplatte der Dachschräge auf Gehrung schneiden, sodass die nächste Dämmplatte zwischen den Kehlbalken

Foto: sidm / Archiv

Anleitung: Dach mit Holzfaserdämmung

... dicht daran anschließt. Mit dem Zollstock lassen sich notwendige Länge und Winkelmaß ausreichend genau übertragen.

Foto: sidm / Archiv

Anleitung: Dach mit Holzfaserdämmung

Das mit dem Fuchsschwanz zugeschnittene Stück Dämmstoff dann zwischen die Sparren klemmen. Anschließend darüber eine ...

Foto: sidm / Archiv

Anleitung: Dach mit Holzfaserdämmung

... Dämmplatte auflegen und weitere Platten zwischen die zwei Kehlbalken klemmen. Präzise Zuschnitte können an ...

Foto: sidm / Archiv

Anleitung: Dach mit Holzfaserdämmung

... verschiedenen Stellen des Daches nötig sein; versuchen Sie möglichst jede Lücke mit Dämmstoff zu schließen.

Foto: sidm / Archiv

Anleitung: Dach mit Holzfaserdämmung

Die eher geringe Sparrentiefe von 14 cm verlangt nach der Zwischensparrendämmung noch eine Untersparrendämmung.

Foto: sidm / Archiv

Anleitung: Dach mit Holzfaserdämmung

Je nach Dämmstoffdicke (Gesamtdämmstärke mindestens 200 mm) für die Untersparrendämmung eine entsprechende ...

Foto: sidm / Archiv

Anleitung: Dach mit Holzfaserdämmung

... Lattung montieren. Da die Sparren gerade bei älteren Häusern nicht alle auf einer Höhe verlaufen, die Lattung exakt ausrichten!

Foto: sidm / Archiv

Anleitung: Dach mit Holzfaserdämmung

Dazu entweder die Latten passend zuschneiden bzw. unterfüttern, Justierschwingbügel oder Justierschrauben wie hier verwenden.

Foto: sidm / Archiv

Anleitung: Dach mit Holzfaserdämmung

Messen Sie dann wieder vor jedem Zuschnitt den Lattenabstand genau aus. Anschließend folgen die Dämmplatten.

Foto: sidm / Archiv

Anleitung: Dach mit Holzfaserdämmung

Diese zwischen die Lattung klemmen. Die Ausrichtung der Lattung ist übrigens wichtig, weil man an ihr die Verkleidung befestigt.

Foto: sidm / Archiv

Anleitung: Dach mit Holzfaserdämmung

Dämmen Sie auch rund um Fenster, wobei nachher noch Platz fürs Innenfutter des Dachfensters vorhanden sein muss.

Foto: sidm / Archiv

Anleitung: Dach mit Holzfaserdämmung

Die Dampfbremse auf die notwendige Länge und ggf. Breite zuschneiden. Dies kann bei Pro Clima DB+ mit der Schere erfolgen.

Foto: sidm / Archiv

Anleitung: Dach mit Holzfaserdämmung

Die Bahnen müssen sich 8 bis 10 cm überlappen. Tackern Sie sie jeweils im Abstand von 10 bis 15 cm an die Lattung. An den Überlappungen und dort, wo die Bahnen mit Tackerklammern befestigt sind, kleben Sie Klebeband darüber!

Foto: sidm / Archiv

Anleitung: Dach mit Holzfaserdämmung

Bahnen am Giebel luftdicht verkleben, mit Kartuschenkleber ...

Foto: sidm / Archiv

Anleitung: Dach mit Holzfaserdämmung

... und Anschlussklebeband (Pro Clima Eco Coll und Contega PV).

Foto: sidm / Archiv

Anleitung: Dach mit Holzfaserdämmung

Zum Fenster hin müssen Sie die Dampfbremse entsprechend einschneiden.

Foto: sidm / Archiv

Anleitung: Dach mit Holzfaserdämmung

Dann knicken Sie sie um und führen sie bis zum Rahmen. Vorne kann sie nun an einer Latte festgetackert werden, ...

Foto: sidm / Archiv

Anleitung: Dach mit Holzfaserdämmung

... hinten verklebt man sie mittels Klebeband mit dem Fensterrahmen (Hinweise des Fensterherstellers beachten).

Wer sich zu Hause wohlfühlen will, sollte dort Materialien verarbeiten, die möglichst wenig ausdünsten und für ein ausgeglichenes Raumklima sorgen. Dazu gehört z.B. diese Holzfaserdämmung. Inklusive guter Wärmedämmung, hohem sommerlichen Hitzeschutz sowie guter Schalldämmung ist die Holzfaserdämmung ein toller Dämmstoff zum Dach dämmen.

Holzfaserdämmung anbringen

Wenn Sie Ihren Dachboden als Wohnraum nutzen möchten, sollten Sie das Dach dämmen. Doch auch, wenn Sie den Dachboden nur als Lagerraum benutzen möchten, ist eine Dämmung eine gute Idee. Denn durch die Dämmung geht viel weniger Wärme verloren. So können Sie richtig viel Geld sparen.

Gerade dann, wenn Sie den Dachboden nutzen möchten, sollten Sie auf wohnegsundes Material wie z.B. dieser Holzfaserdämmung achten. Wie Sie die Dämmung aus Holzfasern anbringen, zeigen wir Ihnen hier kurz. In der Bildergalerie finden Sie die längere Anleitung >>

  1. Damit Sie die Dämmplatten passend zuschneiden können, müssen Sie die Abstände zwischen den Sparren ausmessen.
  2. Dann können Sie die Platten zuschneiden und ganz leicht in die Zwischenräume drücken.
  3. Füllen Sie alle Sparren mit den Dämmplatten aus und denken Sie auch an die Decke.
  4. Da es sich um eine geringe Sparrentiefe handelt, ist auch eine Untersparrendämmung notwendig.
  5. Für die Untersparrendämmung haben wir Latten montiert und auch hier die Zwischenräume mit der Holzfaserdämmung gefüllt.
  6. Zum Schluss wird noch eine Dampfbremse angebracht. Diese können Sie leicht zuschneiden und festtackern.
    Praxistipp: Am Giebel verschließen Sie die Dampfbremsfolie mit Kartuschenkleber und Anschlussklebeband.

Das könnte Sie auch interessieren ...