Häcksler: Messer schleifen

Damit der Gartenhäcksler zuverlässig arbeitet, ist von Zeit zu Zeit eine Messer-Inspektion fällig. In der Anleitung erfahren Sie Schritt für Schritt, wie Sie das Häcksler-Messer selbst schärfen können. 

Messer-Häcksler verfügen in der Regel über Wende-Messer – ist die eine Seite stumpf, kann das Messer gewendet werden und der Häcksler produziert wieder saubere Schnitte. Sind beide Seiten abgenutzt, hilft es, das Häcksler-Messer zu schleifen, um den Häcksler einsatzbereit zu halten, denn die rotierenden Messer-Teller im Gartenhäcksler sind leider sehr anfällig für Blockaden: zu dicke, knorrige Äste, Bindedraht und Nägel oder Steine, die ins Häckselwerk gerangen, können den Häckslermessern schaden: Tiefe Scharten bleiben dann auf den Klingen zurück. Hier hilft kein einfaches Abziehen mit dem Lederriemen mehr – derart beschädigte und stumpfe Häcksler-Messer müssen Sie schleifen!
Praxistipp: Das Schleifen der Häcksler-Messer entfällt weitestgehend, wenn Sie einen Walzenhäcksler haben, hier wird das Schnittgut eher zermalmt – das schont das Häckselwerk und ist zudem viel leiser!

 

Häckslermesser schleifen – in 7 Schritten:

  • Gartenhäcksler vom Stromkreis trennen und Gehäuse öffnen
  • Häckslerwerk freilegen und Messer ausbauen
  • Wendemesser von beiden Seiten auf der stationären Nass-Schleifmaschine schärfen
  • Praxistipp: Führungsstativ verwenden – so wird der Schliff über die ganze Klingenbreite eben
  • ggf. Grate entfernen: Messer auf der Lederscheibe abziehen
  • Messer wieder einbauen und auf Rotorscheibe justieren
  • Häckslermesser mit Universalöl vor Rost schützen

Gartenpflege
Gartenhäcksler

Häcksler sind wahre Astfresser und machen aus Baumschnitt kompostierbaren Rohstoff

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2020 selbst.de. All rights reserved.