Garten-Wassermühle

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Aus selbst ist der Mann 6/2022

Das Prinzip der Wassermühle ist so simpel wie bestechend: Die Naturgewalt Wasser wird zur Energiegewinnung genutzt! Unser Bauplan (SE 06/2017) zeigt den Bau einer Garten-Wassermühle mit einem oberschlächtig betriebenen Mühlrad.

(1/62)
Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Liebevolle Details: Charme verleihen der Mühle auch das Sprossenfenster sowie das Ausschmücken mit Zweigen und Moos.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Reißen Sie anhand der Angaben im Bauplan auf Sperrholz die Giebelwände samt Fachwerk-Balkenlage auf.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Dann schneiden Sie entlang der Außenkontur zu. Mit einem scharfen Cutter vorritzen, um den Holzausriss gering zu halten.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Die Fachwerkbalken haben wir mit der stationären Stichsäge aus 18-mm-Fichte-Leimholz so zugeschnitten, dass möglichst keine ...

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

... Leimfugen in den zugeschnittenen Hölzern liegen. Mit der Gehrungssäge schneiden Sie nun alle Balken exakt zu und ...

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

... kleben sie mit wasserfestem Klebstoff exakt auf das vorgezeichnete Fachwerk.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Als Tür haben wir flache Kiefernholz-Leisten aufgeklebt. Dann schmale Leisten Z-förmig auf die angedeuteten Türflügel kleben.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Nun werden auch die traufseitigen Wände gebaut – eine davon mit Fenster, Fensterkreuz und angeschraubter Acrylglas-Scheibe.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Hier sehen Sie die vier Wände im Überblick. Seitenwand 2 ist die Wand, an der später das Wasserrad läuft. Für das Wandlager wurde ein zusätzliches Querholz aufgeklebt.

Hier der Giegel 1.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Hier sehen Sie die vier Wände im Überblick. Seitenwand 2 ist die Wand, an der später das Wasserrad läuft. Für das Wandlager wurde ein zusätzliches Querholz aufgeklebt.

Hier der Giegel 2.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Hier sehen Sie die vier Wände im Überblick. Seitenwand 2 ist die Wand, an der später das Wasserrad läuft. Für das Wandlager wurde ein zusätzliches Querholz aufgeklebt.

Hier die Seitenwand 1.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Hier sehen Sie die vier Wände im Überblick. Seitenwand 2 ist die Wand, an der später das Wasserrad läuft. Für das Wandlager wurde ein zusätzliches Querholz aufgeklebt.

Hier die Seitenwand 1.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Um Wände und Dach zusammenzufügen, müssen die Ecken noch auf Gehrung geschnitten werden. Dies erledigen Sie mit der Stichsäge – am besten stationär!

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Praxistipp: Die Gebäudeecken sollten außen dicht sein. Daher die Gehrungen tendenziell etwas spitzer als die idealen 45° zuschneiden.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Legen Sie die Wände als Abwicklung mit den Gehrungsspitzen aneinander und fixieren Sie sie mit Klebeband.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Nun behutsam umdrehen und den Klebstoff an die Gehrungen geben.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Klappen Sie die Wände zusammen, schließen die noch offene Ecke ebenfalls mit Klebeband und setzen behutsam zwei Spanngurte.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Jetzt schneiden Sie den Giebelbalken zu. Alternativ können Sie die Spitze auch mit dem Hobel anlegen.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Auch an den Giebel-Anstoß-Kanten der Dachhälften müssen Sie einen Schrägschnitt vornehmen.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Kleben Sie den Giebelbalken auf die erste Dachhälfte; nach dem Abbinden wird die zweite Fläche festgeklebt.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Anschließend wird das komplette Dach aufgeklebt und mit Gurten fixiert.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Das Mühlrad basiert auf zwei 6,5 mm starken Scheiben Birke-Multiplex. Zeichnen Sie das Wasserrad exakt auf eine Platte ...

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

... und fixieren diese mit doppelseitigem Klebeband in den Ecken auf einer ebenso großen zweiten Platte.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Nun können Sie die Wasserrad-Scheiben ausschneiden – mit der Laubsäge oder, wie hier, komfortabler mit der Dekupiersäge.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Die noch aufeinanderliegenden Scheiben möglichst exakt mittig mit einem 2-mm-Bohrer durchbohren. Bohrständer verwenden!

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Jetzt können Sie auf der ersten Radscheibe die Schaufelplatten und die Balkennabe mit wasserfestem Holzklebstoff fixieren.

Praxistipp: Um eine spätere Unwucht im Lauf des Mühlrads zu reduzieren, sollten Sie hier sehr exakt arbeiten.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Nachdem der Klebstoff leicht angezogen hat, können Sie an Nabe und Schaufelkanten erneut Klebstoff geben.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Bei der Zentrierung der Scheiben hilft eine solche Lade. Als Beschwerung dient z. B. eine volle Lackdose.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Die Überblattungen etwas einsägen und mit dem Beitel ausstemmen. Die Leisten mit leichter Überlänge zuschneiden.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Nur auf der Außenseite werden zusätzlich Holzleisten als Doppel-Kreuz aufgeklebt, um das Mühlrad plastischer zu gestalten. Die Leisten überblatten!

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Nachdem der Kleber ausgehärtet ist, werden die Überstände der Leisten mit der Feile nachbearbeitet.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Zuletzt noch auf der Vorderseite ein Vierkantholz aufkleben und das Wasserrad mittig senkrecht für die Achse durchbohren.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Nun geht es an den Bau des Lagerbocks: Schneiden Sie die Vierkanthölzer zu und die Überblattungen mehrfach zur Hälfte ein.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Die Holzlamellen können Sie nun einfach bis zum Grund sauber wegstemmen.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Der untere Querholm des Lagerbocks wird an den Enden durchbohrt und gesenkt.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Anschließend verkleben Sie die Hölzer und verpressen sie mit kleinen Leimklammern.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Die Mühlrad-Achse wird wand- und bockseits in kleinen Messingröhrchen gelagert. Längen Sie diese ab und entgraten Sie sie.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Nun zuerst senkrecht mit der Ständerbohrmaschine die Lager-Buchse in den oberen Querholm des Bocks bohren. Pressen Sie das Rohrstück noch nicht ein!

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Den Lagerbock auf dem Haus fixieren und durch die Lagerbuchse das Fachwerk durchbohren. Praxistipp: Bohren Sie vorsichtig und senkrecht von Hand. Nutzen Sie das Loch im Bock als Führung.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Erst jetzt die Messinghülsen in beide Bohrungen einschlagen.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Aus flachen Leisten verkleben Sie die Wasserrinne. Den Einlass für das Kupfer-Winkelstück ausklinken und das Holzklötzchen für den Abschluss einpassen.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Auch zwei rautenförmige Distanzklötzchen für die Montage zuschneiden und ankleben.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Wir haben das Wasserrad und die Rinne provisorisch aufgelegt, um die Bohrung für das Zulaufrohr zu ermitteln. Sie können die Position dem Bauplan entnehmen. Praxistipp: Mit dem 16-mm-Flachfräsbohrer haben wir das Loch geschnitten.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Zwei Stücke Kupferrohr ablängen, entgraten und mit 2-K-Kleber und dem ersten 90°-Bogen zum Winkelstück verkleben.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Innen im Haus eine Latte aufkleben und zwei Wand-Rohrschellen montieren, die den Rohrwinkel in Position halten.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Den zweiten Winkel aufstecken und prüfen, ob er exakt in die Rinne passt. Dann den Winkel festkleben und die Rinne von innen festschrauben.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Eine M5-Gewindestange für das Wasserrad ablängen und an beiden Lagerpunkten das Gewinde abfeilen.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Jetzt das Wasserrad montieren. Ausreichend Seitenspiel belassen und die Hutmuttern mit Sekundenkleber sichern.

Praxistipp: Unwuchten im Wasserrad jetzt korrigieren!

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Legen Sie jetzt in der Deckelplatte des Sockels den sichtbaren Ausschnitt für einen 40-Zentimeter-Blumenkasten fest.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Dann sägen Sie mit der Stichsäge den Ausschnitt heraus. Die Bauteile für den Sockelkasten zuschneiden und verschrauben.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Damit das Wasserbecken – ein 40-cm-Blumenkasten – nicht verrutscht, bringen Sie auf der Grundplatte Leisten an.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Im Mühlenhaus schließen Sie nun die Pumpe mit einem Stück 3⁄8-Zoll-Gartenschlauch und Schlauchschellen an das Kupferrohr an.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Für den Antrieb des Wasserrades kam die Oase-Pumpe Aquarius Universal Classic 600 zum Einsatz. Die kompakte Pumpe hat eine regulierbare Fördermenge von bis zu 600 l/h und ist ab etwa 55 Euro erhältlich. Der nur 98 x 57 x 62 mm große Pumpen- Zwerg kann nass oder trocken aufgestellt werden. Die Durchflussmenge regulieren Sie mechanisch über einen Ansaugbegrenzer.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Jetzt wird die Deckelplatte des Sockels von unten mit dem Mühlenhaus verschraubt.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Zum Herausführen des Steckers haben wir ein Loch in die Grundplatte geschnitten und in den Ecken Möbelgleiter untergeschraubt.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Um die Anschlussleitung der Pumpe aus dem Blumenkasten herauszuführen, feilen Sie eine Rundkerbe in den Rand.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Deckelplatte und Lagerbock verschrauben. Nun schneiden Sie aus der 10-mm-Hartschaum-Bauplatte die Ausfachungen zu.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Als Putzflächen im Fachwerk haben wir die Emv Vario Bauplatte Twist aus dem Bauhaus verwendet. Die 1200 x 600 mm große und nur 10 mm starke Hartschaumplatte hat eine fertige Putzstruktur und kostet rund 16 Euro.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Alle Holzflächen grau lasieren (Tür, Fenster und Sockel dunkelgrau). Anschließend klar lackieren.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Die Fachwerk-Füllstücke mit weißer Fassadenfarbe streichen (auch die Kanten) und nach dem Trocknen einkleben.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Beide Dachhälften von unten nach oben mit 60 mm breiten Dachpappe-Streifen decken; mit dem letzten Streifen den First abdecken.

Foto: sidm / KEH

Bauplan: Wassermühle selber bauen

Die Mühle mit Steinen, Zweigen und Moos dekorieren. Nach dem Befüllen des Blumenkastens kann die Pumpe gestartet werden.

Um die Garten-Wassermühle selber bauen zu können, brauchen Sie in Garten weder Teich noch Bachlauf (auch wenns hübscher aussieht) – die autarke Wasserversorgung Ihrer Gartenmühle liefert der Bauplan gleich mit!

Historische Wassermühlen nutzen seit jeher die Kraft fließenden Wassers, um verschiedenste Arbeiten zu verrichten – ein Ansatz, der im Zuge der Energiewende wieder höchst aktuell ist. Vermutlich liegt genau darin die Faszination, die Wassermühlen in uns wecken: Kein scheinbar seelenloser und überall verfügbarer Strom aus der Steckdose, sondern eine Kraftmaschine, die die kinetische Energie von fließendem Wasser in die Rotation des Wasserrades umsetzt, das dann Geräte wie Mühl- oder Schleifsteine, Sägen oder Hammerwerke mechanisch antreibt. So einfach, so nachhaltig, dass es einem automatisch richtig vorkommt. Und im Grunde nicht viel anders, als dies bei modernen Wasserturbinen der Fall ist, die mit Wasserkraft Strom herstellen.

Checkliste Werkzeug

  • (Ständer-) Bohrmaschine

  • Akku-Schrauber

  • Dekupiersäge

  • Eisensäge

  • Gehrungssäge

  • Laubsäge

  • Leimzwingen

  • Stechbeitel

  • Stichsäge

  • Tacker

  • Zurrgurte

Wir huldigen diesen frühen Anlagen durch den Bau einer oberschlächtigen Garten-Wassermühle, bei der das Wasser im Gegensatz zur unterschlächtigen Mühle von oben auf das Mühlrad geleitet wird. Sie benötigt zwar Energie aus der Steckdose, belohnt uns dafür aber mit einem optisch und akustisch beruhigenden Wasserspiel. Die Mühle können Sie im Garten, auf der Terrasse oder dem Balkon aufstellen.

Mühlenhaus bauen

Das Fachwerkhaus steht im Zentrum dieses Bauplans. Dass es kein echtes Fachwerkgebäude ist, sondern aus Balken und Füllungen besteht, die auf dünne Sperrholzplatten geklebt wurden, weiß nur der Erbauer selbst ...

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Wassermühle bauen: Wasserrad & Technik

Der Rohbau des Mühlenhauses war noch der einfachste Teil. Jetzt folgen die technischen Details: Das Wasserrad samt Lagerbock, Achse und Messing- Gleitlager, die Wasserrinne fu?r die oberschlächtige Wasserzufuhr, das Wasserbecken samt Sockel und die Installation der Pumpe. Und natu?rlich der wasserfeste Anstrich, die Ausfachungen in Putzoptik, die Eindeckung und das Ausschmu?cken.

Das könnte Sie auch interessieren ...