close
Schön, dass Sie auf unserer Seite sind! Wir wollen Ihnen auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass Sie uns dabei unterstützen. Dafür müssen Sie nur für www.selbst.de Ihren Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Flurmöbel selber bauen

Flurmöbel selber bauen

Flurmöbel selber bauen

Nur zwei der tollen Ideen, wie Sie mit selbst gebauten Flurmöbeln den innenliegenden Teil der Wohnung aufwerten können.

Flurmöbel selber bauen

Flurmöbel selber bauen

VOrher: Der Flur war ein Raum mit vielen Türen, wenig Licht und noch weniger Platz. Wir zeigen Ihnen, wie Sie ihn sinnvoll und attraktiv nutzen.

Flurmöbel: Regaltor

Flurmöbel selber bauen

Ein Regaltor schafft reichlich Platz: Es passt genau zwischen die Längswände; auf der Deckenplatte haben sogar große Taschen oder der Motorradhelm Platz. Die Tiefe ses Flurregals ist variabel, wir haben die Regale zwischen den beiden Zimmertüren rechts eingepasst. PRAXISTIPP: Entfernen Sie am besten die Fußleiste! Die Borde sind von hinten durch die Stützwand verschraubt, die Deckenplatte von oben mit den Stützwänden.

Flurmöbel: Zeichnung

Flurmöbel selber bauen

Stützen sind transparenter als Wände: Damit die Regale des Tors den Raum optisch nicht einengen, haben wir die Borde statt mit Seitenwänden mit einer Stange gestützt. Die Maße in der Zeichnung müssen Sie natürlich den Gegebenheiten in Ihrem Flur anpassen. Materialliste: MDF 19 mm dick: 2 Stützwände 2030 x 450 mm, 1 Deckenplatte 1685 x 450 mm, 12 Böden 450 x 250 mm; Rundholz B 24 mm: 2 Stützstangen 2030 mm lang (ca. 10 mm oben und unten eingelassen); dazu: Spanplatten-Schrauben; Holzleim.

Flurmöbel: Stützstange

Flurmöbel selber bauen

Die Stützstange des Flur-Regals steckt oben und unten in einem Sackloch, auch die Durchgangslöcher der Regalböden haben wir mit einem Forstnerbohrer gebohrt. Verschrauben Sie sie von vorn mit den Borden.

Flurmöbel: Zeichnung

Flurmöbel selber bauen

Sie haben es auf dem zweiten Bild schon gesehen: An der Stirnwand verkürzt ein Schrankportal den Schlauch-Flur: Flure sind oft lang und schmal. Diesem Nachteil können Sie mit dunklerer Farbe an den Stirnseiten begegnen (Wie Farben den Raumendruck beeinflussen). Alternativ haben wir die Wohnungstür mit Schränken umbaut. Rechts und über der Tür sind sie 30 cm tief, links 60 cm für die Garderobenstange. Das Material, mitteldichte Faserplatte (MDF), erfüllt dabei die Rolle der dunkleren Farbe. Materialliste: MDF 19 mm dick: 2 Seitenwände links 2050 x 580 mm, 2 Seitenwände (Aufsatz) 580 x 480 mm, 5 Böden links 580 x 327 mm, 2 Seitenwände rechts 2050 x 280 mm, 2 Seitenwände (Aufsatz) 480 x 280 mm, 5 Böden rechts 327 x 280 mm, 2 Seitenwände Mitte 480 x 280 mm, 2 Zwischenwände 422 x 280 mm, 2 Böden 902 x 280 mm, 1 Boden 940 x 280 mm, 3 Zwischenböden 288 x 280 mm; MDF 16 mm dick: 2 Türen 2030 x 355 mm, 2 Türen (Aufsätze außen) 480 x 355 mm, 2 Türen (Aufsatz Mitte) 480 x 463 mm; HDF 3,2 mm dick, weiß beschichtet: 2 Rückwände 2050 x 365 mm, 2 Rückwände 490 x 365 mm, 1 Rückwand 940 x 499 mm; dazu: Kristallspiegel 4 mm dick, Kanten poliert: je 2x 2030 x 355 mm, 480 x 355 mm und 480 x 463 mm; Silikon für Glas (Spiegelversiegelung); 14 Topfbänder mit Feder für aufliegende Türen; 6 Möbelgriffe, Alu eloxiert, ca. 90 x 40 x 15 mm; 5 Glasböden, Floatglas 6 mm dick, 323 x 270 mm, Kanten poliert; 20 Bodenträger für Glasböden; Spanplatten-Schrauben; Holzdübel B 10 x 40 mm; Holzleim.

Flurmöbel: Praxistipp

Flurmöbel selber bauen

PRAXISTIPP: Lichtschalter und Türöffner verlegen: Da die Umbauung bis an den Türrahmen reicht, müssen Sie die Schalter verlegen. Verlängern Sie die Lichtstromkabel mit Abzweigklemmen sowie Feuchtraumkabel (3x 1,5 mm2), und die Türöffnerdrähte mit Klingelleitung (2x 0,6 mm2). Die Drähte werden einfach mit der Klingelleitung verdreht. Ziehen Sie zum Schutz ein Stück Ölschlauch über und knicken Sie die Verbindung ab, damit sie besser zusammenhält. Verschließen Sie die alten Schalteröffnungen mit Isolierdeckeln, in die Sie zuvor Öffnungen für die Verlängerungskabel geschnitten haben.

Flurmöbel: Schalterkasten

Flurmöbel selber bauen

Führen Sie die Verlängerungskabel in Hohlraumdosen, die Sie in die Schrankseitenwand (falls Sie Türen einbauen) oder in einen Schalterkasten einsetzen. PRAXISTIPP: Die Seitenwand des Schalterkastens können Sie als Schlüsselbrett nutzen. Als Haken dienen metallene Möbelknöpfe. Da wir alle Platten auf Gehrung geschnitten haben, sind keine Schnittkanten zu sehen.

Flurmöbel: Einbauspots

Flurmöbel selber bauen

Einbauspots sorgen für freundliches Licht: Hell soll’s sein, aber gemütlich. Schwenkbare Halogen-Einbauleuchten werden im Set mit Trafos angeboten – immer einer für drei Leuchten. Sie lassen sich dank ihrer einfachen Steckverdrahtung nach der Anleitung auf der Verpackung leicht in eine abgehängte Gipskartondecke einbauen. Die Einbautiefe beträgt 50 mm. Schneiden Sie die nötigen 65-mm-Öffnungen mit der Lochsäge. PRAXISTIPP: Wir haben einen Spot zusätzlich im Schrankboden über der Tür eingebaut.

Flurmöbel: Spiegeltüren

Flurmöbel selber bauen

Spiegeltüren geben optisch Weite: Haben wir mit den offenen MDF-Fächern des Türumbaus den Schlauchflur optisch verkürzt, geben wir ihm nun mit Spiegeltüren mehr Weite. Die Spiegel schneidet und besäumt der Glaser. Er verkauft auch das Spiegelsilikon zum Aufkleben.

Flurmöbel: Spiegel kleben

Flurmöbel selber bauen

Kleben Sie die vom Glaser geschnittenen und besäumten Spiegel mit Spiegel-Silikon auf die MDF-Türen. Drücken Sie Silikon-Längsbahnen mit 50 mm Abstand auf die Türblätter. Bis zum Aushärten liegen lassen; Trockenzeit auf der Packung.

Flurmöbel: Zeichnung

Flurmöbel selber bauen

PRAXISTIPP: Hinter der Spiegeltür können Sie z. B. Schuhregale einbauen. Schuhe sind gut aufgehoben auf zwei leicht höhenversetzt angeordneten Rundhölzern, auf denen die Schuhe schräg stehen. Bohrlöcher auf den Seitenwänden markieren, vorbohren und außen ansenken. Die Rundhölzer von außen verschrauben.

Flurmöbel: Seitengriffe

Flurmöbel selber bauen

Seitengriffe lassen die Spiegel unversehrt: Eine Spiegelfläche für einen Griff durchbohren zu lassen, ist ein teurer Spaß. Wir raten zu Griffen, die an den Türkanten montiert werden. Die unauffälligen Aluminium- Griffe werden an der Schnittkante der MDF-Platte befestigt.

Flurmöbel: Einbauleuchten

Flurmöbel selber bauen

Einbauleuchten hellen die Nischen auf: Dunkle Nischen sollen bei unserem Flurausbau nicht entstehen. Daher haben wir dem Garderobenabteil, der Türnische und dem Regalteil Möbel-Einbaustrahler spendiert. Die Einbautiefe beträgt 20 mm. Bei den großen, schweren Spiegeltüren sollten Sie drei Topfscharniere einbauen, um die tür sicher Öffnen zu können, bei den kleinen Schranktüren genügen zwei Scharniere.

Flurmöbel: Schuhschrank

Flurmöbel selber bauen

Wer mit dem kleinen Schuhfach nicht auskommt, kann sich ja noch einen zweiten Schuhschrank bauen!Unser Schuhschrank passt in schmale Flure. Wir haben für ein Billy-Regal von Ikea zwei zusätzliche Regalböden erstanden. Unter das Regal haben wir mit Distanzplatten vier Bockrollen geschraubt. Darauf kann es bis vor die Tür rollen. Die Regalborde sind nach hinten geneigt eingehängt, damit Schuhe bis Größe 43 Platz haben. Größere passen längs hinein; dann sollten Sie die Borde gerade einhängen.

Flurmöbel: Zeichnung

Flurmöbel selber bauen

Die Regalumbauung besteht aus vier MDF-Platten. Montieren Sie den Griff auf die Stirnwand und schrauben Sie diese von innen an die Billy-Seitenwand. Im Kasten befinden sich ein an die Wand gedübelter Leistenwinkel, der unten auf die Fußleiste aufgesetzt ist, und zwei vorn angeschrägte waagerechte Führungsleisten; die eine ist auf die waagerechte Wandleiste geschraubt. Die Führungsleisten halten das Rollregal in der Spur. Materialliste: MDF 16 mm dick: 1 Abdeckplatte 840 x 350 mm, 1 Seitenwand 1090 x 840 mm, 1 feste Stirnwand 1090 x 334 mm, 1 Stirnwand 1085 x 314 mm (am Regalkorpus fixiert), 2 Führungsleisten 807 x 50 mm, 1 Wandleiste waager. 774 x 50 mm*, 1 Wandleiste senkrecht 1090 x 50 mm* (evtl. für Fußleiste kürzen); dazu: 4 Apparate-Bockrollen, Bauhöhe 50 mm; Distanzmaterial für die Bockrollen-Montage; Spanplatten-Schrauben; Holzleim. Materialkosten rund 100 Mark. Die Maße beziehen sich auf ein Ikea-Regal „Billy“ von 80 cm Breite und 106 cm Höhe. * = mit Wand verdübelt;

Flurmöbel: Stahlseile

Flurmöbel selber bauen

Stahlseile lassen Mäntel schweben: Drei 2-mm-Stahlseile, verspannt zwischen Boden und Decke, benötigen Sie, um Spiegel, Stangen und Ablagen einer Garderobe im Flur zu installieren. Für die kurze Mantelstange, ein verchromtes Schrankrohr aus dem Baumarkt, beträgt der Seilabstand 60 cm. 30 cm Platz hat der vom Glaser zugeschnittene Spiegel. Unterhalb der Stange: eine Ablage für Tasche & Co, die auf einem Winkel an der Wand aufliegt; Schlüsselbund und Geldbörse landen auf dem Brett unterm Spiegel. Als Kontrast zum Chrom und Edelstahl der Systemteile haben wir Sperrholzplatten gewählt, die an den Vorderkanten abgerundet sind. Die maximale Plattenstärke beträgt 8,5 mm.

Flurmöbel: Material

Flurmöbel selber bauen

Kernstück des Systems sind die Seilspanner: Die Stockschrauben A halten das Stahlseil B an Boden und Decke. Sind diese aus Estrich und Beton, nutzen Sie M8-Gewindestangen und Dübel. Am Boden Komfortspanner C mit der Scheibe D an der Stockschraube festziehen. Das Seil in den Seilspanner E einführen und diesen am Komfortspanner festzurren. An der Decke setzen Sie stattdessen Verbindungsstück F ein. Auch Konsolhalter G mit einem Spanner verschrauben. Das breite Konsolbrett liegt an der Wand auf dem Winkel H. Der Spiegel ist mit Haltern I befestigt, die Stange mit den Bodenhaltern J.

Flurmöbel: Werkzeug

Flurmöbel selber bauen

Diese Teile benötigen Sie für die Verschraubung der Bodenhalterung in Holzböden.

Flurmöbel: Garderobe

Flurmöbel selber bauen

Ein Hauch von Garderobe! Das 3-mm-Spiegelglas ist für die Halter mit einer Platte aufgedoppelt. Detail: Die Ablagenhalter aus vernickeltem Messing sind mit so genannten Seilspannern fixiert.

Flurmöbel: Klappspiegel

Flurmöbel selber bauen

Ein Klappspiegel sorgt für Abstand: So mancher Flur ist zu schmal für den Blick in den Spiegel. Da hilft ein Klappspiegel zum Querstellen.

Flurmöbel: Glass kleben

Flurmöbel selber bauen

Kleben Sie den beim Glaser zugeschnittenen Spiegel mit Spiegelsilikon auf eine 19 mm starke Platte.

Flurmöbel: Klavierband

Flurmöbel selber bauen

Die Spiegel-Trägerplatte schrauben Sie nun mit Klavierband an eine gleich starke, 100 mm breite Leiste, die Sie an die Wand dübeln. Eine weitere Leiste sichert den Spiegel mit einem Magnetschnäpper.

Flurmöbel: Praxistipp

Flurmöbel selber bauen

PRAXISTIPP: Auch ohne Klappmechanismus kann solch ein Spiegel den Flur optisch erweitern und reizvolle Perspektiven schaffen. Passen Sie ihn zwischen zwei Türrahmen ein und entfernen Sie dort die Fußleiste, sodass er bis zum Boden reicht. So entsteht der Eindruck eines Durchgangs.

Flurmöbel: Plexiglas-Paneelen

Flurmöbel selber bauen

Lichte Weite unter Plexiglas-Paneelen: Für weiches, helles Licht sorgt eine Deckenabhängung mit satinierten Acrylglas-Doppelstegplatten. Vorteil dieses leichten Materials: Die Abhängung drückt die Decke optisch nicht herunter. Ein Paneel misst 1200 x 1300 mm. Darüber sind je zwei 30-Watt-Warmlicht-Neonröhren montiert. PRAXISTIPP: Damit die Aufhängung der Paneele von unten unsichtbar bleibt, haben wir die Löcher nur in die obere Lage der Doppelstegplatten gebohrt.

Flurmöbel: Schraub-Ösen befestigen

Flurmöbel selber bauen

Der Trick beim Befestigen der Schraub-Ösen: Fixieren Sie eine Mutter auf einer schmalen Leiste. Mit deren Hilfe schieben Sie die Mutter unter das Bohrloch. Öse mit Kontermutter einschrauben. Beim Festziehen halten Sie die Mutter zwischen den Stegen mit einem Maulschlüssel, den Sie mit Klebeband ebenfalls an der Leiste befestigen.

Flurmöbel: Deckenpaneel befestigen

Flurmöbel selber bauen

Ösen, Kettchen und Befestigungen finden Sie im Baumarkt, um das leuchtende Deckenpaneel sicher aufzuhängen. Warmlicht-Leuchtstoffröhren über den Acrylglas-Paneelen schaffen gleichmäßiges, weiches Licht.

Flurmöbel: Schlüsselkasten

Flurmöbel selber bauen

Originell und praktisch: Jetzt können Schlüssel den freien Fall proben. Einen Druck auf die Klammer, und schon fällt der gewünschte Schlüssel in Ihre Hand. Weiterer Vorteil: Auch Schlüssel ohne Ring finden Halt. Fällt der Strom aus, ist es sehr nützlich, an zentraler Stelle einige Utensilien zur Hand zu haben, zum Beispiel Taschenlampe oder Kerzen und Zündhölzer, Ersatzsicherungen und Glühlampen. Die Maße sind an diesem Bedarf orientiert.

Flurmöbel: Klavierband

Flurmöbel selber bauen

Da wir die Tür mit Klavierband angeschlagen haben, sind die Wände für einen Kasten dieser Größe etwas massiv geraten. Das Klavierband sollten Sie in die betreffende Wand einlassen, damit die Tür dicht schließt.

Flurmöbel: Magnetschnäpper

Flurmöbel selber bauen

Eingelassene Magnetschnäpper sorgen dafür, dass die Tür im "Regelfall" geschlossen bleibt.

Flurmöbel: Distanzstück anschrauben

Flurmöbel selber bauen

Damit auch dickere Schlüsselbunde richtig hängen, haben wir eine zusätzliche Platte als Distanzstück von hinten auf die Tür geschraubt.

Flurmöbel: Wäscheklammern festleimen

Flurmöbel selber bauen

Ehe Sie die Wäscheklammern festleimen, sollten Sie die Schlüsselbox lackieren: Jetzt geht dieser Arbeitsschritt leichter von der Hand.

Flurmöbel: Zeichnung

Flurmöbel selber bauen

In der Zeichnung finden Sie die wesentlichen Maße zum nachbau der Schlüsselbox.PRAXISTIPP: MDF 16 mm dick: 2 Korpusbretter 240 x 70 mm, 2 Korpusbretter 180 x 70 mm, 1 Tür 260 x 200 mm, 1 Aufdoppelung 130 x 74 mm; dazu: 1 Rückwand (Hartfaser 3,2 mm, 225 x 165 mm); 1 Klavierband 32 mm breit (geöffnet), 178 mm lang; 5 Wäscheklammern (Holz); Spanplatten-Schrauben; Holzleim.

Flurmöbel: Schlüsselbrett

Flurmöbel selber bauen

Dieses Schlüsselbrett haben wir noch als Alternative aus Resten alter Leimholzplatten gebaut.

Flurmöbel: Schwenk-Konsole

Flurmöbel selber bauen

Der richtige Dreh für den Kleinkram: Diskret und schick untergebracht sind Brieftasche, Schlüssel und Handschuhe in einer Konsole mit Schwenk-laden aus Buche-Tischlerplatte. Schwenkladen bieten gegenüber kleinen Schubladen den Vorteil, dass sie beim Öffnen nicht herausrutschen.

Flurmöbel: Platten befestigen

Flurmöbel selber bauen

Kopf- und Bodenplatte sowie die Rückwand und die Stege sind mit Dübeln verbunden.

Flurmöbel: Laden verbinden

Flurmöbel selber bauen

Die Wände der Laden sind auf Gehrung geschnitten, verleimt und mit Rahmenklammern gepresst. Jede Lade hängt an zwei stabilen Bändern. Diese werden im Steg eingelassen.

Flurmöbel: Griffe bohren

Flurmöbel selber bauen

Um die Würfelform nicht zu stören, haben wir mit dem Forstnerbohrer Löcher gebohrt und die Schnittkanten geschwärzt, anstatt Griffe anzubringen.

Flurmöbel: Holzschutz

Flurmöbel selber bauen

Denken Sie auch an den nötigen Holzschutz. Eine Dickschichtlasur schützt das Holz und hinterlässt eine glatte geschlossene Lackoberfläche!

Flurmöbel: Zeichnung

Flurmöbel selber bauen

Die Zeichnung enthält die wesentlichen zum Nachbau der Konsole erforderlichen Maße.

Flurmöbel: Konsole mit Schwenkladen

Flurmöbel selber bauen

Viel Platz obendrauf, viel Platz innendrin bietet diese Konsole mit drei Schwenkladen für Kleinigkeiten.

Flurmöbel: Konsole

Flurmöbel selber bauen

Große Klappe, Schirm dahinter: Die Front der keilförmigen Konsole bildet eine Klappe. Dahinter finden Schirme Platz.

Flurmöbel: Platten verbinden

Flurmöbel selber bauen

Ansicht von hinten: Frontblende mit Konturleiste und genutete Ablageplatte mit den genuteten Seiten verdübeln.

Flurmöbel: Platten verleimen

Flurmöbel selber bauen

MDF-Platte einleimen.

Flurmöbel: Klappenhalter anbringen

Flurmöbel selber bauen

Zwei Klappenhalter und Magnetschnäpper sichern die Front.

Flurmöbel: Klavierband

Flurmöbel selber bauen

Die Klappe ist an der Frontblende unten mit Klavierband angeschlagen und seitlich mit Klappenhaltern befestigt. Diese verhindern, dass die Schirme herausfallen.

Flurmöbel: Telefonkonsole

Flurmöbel selber bauen

In die keilförmige Telefonkonsole aus buchefurnierter Tischlerplatte passt das Telefonbuch, das nun seinen Platz unter der Glasplatte hat, die dem Telefon als Standort dient.

Flurmöbel: Glasplatte

Flurmöbel selber bauen

Regalbodenträger halten die Glasplatte. Für die Einsteckträger werden vorher passende Löcher gebohrt.

Flurmöbel: Zeichnung

Flurmöbel selber bauen

Die Zeichnung enthält alle wesentlichen zum Nachbau des Schirmständers erforderlichen Maße.Materialliste: Buche-Tischlerplatte 16 mm dick: 2 Seitendreiecke 1200 x 262 mm diagonal geschnitten aus 1200 x 285), 1 Klappe 820 x 298 mm, 1 Frontblende 300 x 160 mm, 1 Ablageplatte 300 x 234 mm; MDF 10 mm dick: 1 Rückwand 1025 x 315 mm; dazu: 1 Glasboden, Floatglas 8 mm dick, 300 x 255 mm, Kanten poliert; 4 Bodenträger für Glas; 2 Magnetschnäpper; 2 Klappenhalter, ca. 130 mm lang; 1 Klavierband 32 mm breit (geöffnet), 298 mm lang; 1 Konturleiste ca. 30 x 20 mm (einseitig schräg anpassen), 300 mm lang; Buche- Umleimer zum Aufbügeln; Spanplatten- Schrauben; Holzdübel B8 x 30; Holzleim.

Flurmöbel: Schirmständer

Flurmöbel selber bauen

Schlank und platzsparend präsentiert sich unser Schirmständer: Wie immer gilt auch hier – nur trockene Schirme dauerhaft hier lagern!

Copyright 2022 selbst.de. All rights reserved.