Fliesen verfugen

Fliesen verfugen

So verfugen Sie eine frisch geflieste Fläche

Fugenmörtel gibt es genauso wie Fliesenkleber als Fertigmischung, die nur noch mit Wasser angerührt wird. Manche Hersteller haben außerdem verschiedenfarbige Mörtel zur Auswahl.

Fliesen verfugen

So verfugen Sie eine frisch geflieste Fläche

Der Mörtel wird mit einem Schwammbrett oder Gummischieber/Fuggummi diagonal in die Fugen eingearbeitet.

Fliesen verfugen

So verfugen Sie eine frisch geflieste Fläche

Mit dem Schwammbrett oder einem Haushaltsschwamm reinigen Sie die Fläche, sobald der Fugenmörtel beginnt anzuziehen. Der richtige Zeitpunkt ist etwas schwer zu ermitteln: Beginnen Sie zu früh, wischen Sie den Mörtel wieder aus der Fuge. Warten Sie hingegen zu lang, lässt sich der Mörtelschleier nur noch mit Spezialreiniger entfernen!Tipp: Arbeiten Sie abschnittsweise und beginnen Sie mit der Reinigung dort, wo Sie auch mit dem Verfugen begonnen haben!

So verfugen Sie eine frisch geflieste Fläche

So geht das Verfugen leicht von der Hand: Verteilen Sie den nach Herstellerangaben angerührten Fugenmörtel mit dem Gummiwischer zuerst langsam und ohne Druck auf der Fläche – der Mörtelbrei sollte relativ selbstständig in die Fugen fließen. In einem zweiten Arbeitsschritt ziehen Sie nun überschüssigen Mörtel diagonal zum Fugenverlauf von den Fliesen ab.Der Randstreifen verhindert immer noch zuverlässig, dass Kontakt zwischen dem Bodenaufbau und den umgrenzenden Wänden entsteht!

So verfugen Sie eine frisch geflieste Fläche

Gleich danach mit einem nassen Schwammbrett den groben Zementschleier von den Fliesen lösen. Das Schwammbrett regelmäßig mit Wasser reinigen. Nach dem Trocknen letzte Mörtelreste erneut mit dem Schwammbrett entfernen.Mit der ersten Reinigung der Fliesen (mit Schrubber und Aufnehmer) sollten Sie ein paar Tage warten.

Copyright 2020 selbst.de. All rights reserved.