Bodenfräse

Bodenfräse

Eine Bodenfräse ersetzt den Spaten und kann oft sogar pflügen.

Bodenfräse

Kombinierbare Messersätze erlauben eine Anpassung der Arbeitsbreite …

Bodenfräse

… bis rund 60 cm.

Bodenfräse

Die schraubenförmigen Hackmesser werden auf die Antriebsachse gesteckt und mit Federnippeln gesichert.

Bodenfräse

Dabei sollten die Federsicherungen in Drehrichtung ausgerichtet werden, um ein selbsttätiges Lösen zu verhindern.

Bodenfräse

An der Außenseite werden Scheibenräder montiert – sie sorgen für einen guten Geradeauslauf der Maschine.

Bodenfräse

Je nach Arbeitsbreite wird der Schutz montiert. Die breiten Hauben gibt es auch mit Gewichtseinlage.

Bodenfräse

Die geschärften Hackmesser teilen den Boden und ermöglichen einen vibrationsarmen Vortrieb.

Bodenfräse

Hacke auf Rädern bis an den Rand der Arbeitsfläche heranfahren, dann die Räder hochklappen oder demontieren.

Bodenfräse

Bei Viking-Motorhacken kann das Griffgestänge werkzeuglos in der Höhe an die Größe des Anwenders angepasst werden.

Bodenfräse

Starten Sie den Motor der Hacke – zuvor falls nötig Primer oder Choke betätigen.

Bodenfräse

Aktivieren Sie den Vorwärtsgang – die Hacke zieht nun nach vorn. Bremsen Sie mit dem Griff auf Ihr Schritt-Tempo ab.

Bodenfräse

Wie intensiv sich die Hackmesser in den Boden arbeiten, wird mit dem hinten sitzenden Hacksporn vorbestimmt. Je …

Bodenfräse

… tiefer er ins Erdreich greift, desto intensiver bearbeitet die Maschine den Boden.

Bodenfräse

Wenn Sie nicht über die gerade bearbeitete Fläche laufen wollen, lässt sich der Führungsgriff seitlich ausstellen.

Bodenfräse

Mit der großen Viking-Hacke VH 660 können sogar schwere, nasse Böden noch gut gepflügt werden.

Bodenfräse

Ist der Motorvortrieb stark genug, lässt sich ein kleiner Wendepflug betreiben – er wird beim Wenden umgeklappt.

Bodenfräse

Die Arbeit in schweren Böden erfordert etwas Übung: Mit fester Hand muss das Gerät auf Spur getrimmt werden.

Bodenfräse

Um genug Vortrieb erzeugen zu können, werden auf der Antriebsachse Eisenräder mit Querschaufeln montiert.

Bodenfräse

Der Häufelkörper wird hinter der Hacke montiert, der Bremssporn dafür entfernt. Die Neigung des Haltebügels kann …

Bodenfräse

… dabei verstellt werden, um die Eingriffstiefe der Häufelscharen zu wählen. Zu tiefes Eindringen in den …

Bodenfräse

… Boden wird auch mit einem Führungseisen verhindert, das sich ebenfalls in der Höhe verstellen lässt.

Bodenfräse

Bei optimaler Einstellung wird die Erde beiderseits gleichmäßig aufgeschichtet – ideal für den Kartoffelanbau.

Bodenfräse

Übung macht den Meister: Gerade und parallele Pflanzreihen erfordern einige Erfahrung.

Bodenfräse

Bodenfräse

Sicherheit für Mensch und Maschine: Zum Schutz vor unbeabsichtigtem Anlaufen sind die Bedienhebel für Vor- (schwarz) und Rückwärtsgang (rot) mit einer Sperre versehen, die gedrückt werden muss. Eine versehentliche Betätigung beider Antriebsgänge ist ausgeschlossen.

Copyright 2022 selbst.de. All rights reserved.