Zwischensparrendämmung

Mineralwolle einklemmen

Zwischensparrendämmung: Schritt 1 von 6

Zugeschnittene Dämmelemente muss man ohne Lücken zwischen die Sparren klemmen.

Dampfbremse einbauen

Zwischensparrendämmung: Schritt 2 von 6

Die Dampfbremsfolie ist nur korrekt verlegt, wenn die untere Bahn die obere überlappt.

Dampfbremse verkleben

Zwischensparrendämmung: Schritt 3 von 6

Ein spezielles Dichtband sorgt dafür, dass weder Luft noch Feuchtigkeit eindringt.

Wandanschlüsse abdichten

Zwischensparrendämmung: Schritt 4 von 6

Alle Wandanschlüsse – zum Giebel und Kniestock – müssen ebenfalls gut abgedichtet sein.

Konterlattung anschrauben

Zwischensparrendämmung: Schritt 5 von 6

Im Anschluss werden die Querlatten an die darunter liegenden Dachsparren geschraubt.

Klemmfilz einbauen

Zwischensparrendämmung: Schritt 6 von 6

Falls gewünscht eine weitere Dämmschicht einsetzen (Untersparrendämmung) und Gipskartonplatten montieren.

Zwischensparrendämmung

Übersicht: Wärmedämm-Methoden

Dämmfilze aus Mineralwolle lassen sich leicht zwischen die Sparren klemmen.

Zwischensparrendämmung

Übersicht: Wärmedämm-Methoden

Bei der Zwischensparrendämmung von außen wird zuerst die Dampfbremsfolie über die Sparren gelegt und luftdicht verklebt.

Zwischensparrendämmung

Übersicht: Wärmedämm-Methoden

Soll der Dachstuhl erneuert bzw. das Dach neu eingedeckt werden, ist eine Dämmung von außen sinnvoll. Diese Arbeiten sollten nur Handwerker ausführen. Für die Aufsparrendämmung eignen sich auch Platten aus Polyurethan.

Zwischensparrendämmung

Übersicht: Wärmedämm-Methoden

Unterdeckplatten sind diffussionsoffen; über Keilnuten werden sie ineinander gesteckt.

Zwischensparrendämmung

Übersicht: Wärmedämm-Methoden

Ist das Dach bereits ausgebaut, ist eine Zwischensparrendämmung von außen möglich.

Zwischensparrendämmung

Übersicht: Wärmedämm-Methoden

Über ungedämmte Dächer entweicht viel Energie: Eine Zwischensparrendämmung ist ratsam, wenn der Dachboden zum Wohnraum ausgebaut werden soll. Bleibt er Abstellkammer, reicht eine Dämmung der Geschossdecke.

Zwischensparrendämmung

Übersicht: Wärmedämm-Methoden

Das Dach wurde mit Mineralwolle gedämmt, die Dampfbremse ist teilweise verlegt.

Zwischensparrendämmung

Übersicht: Wärmedämm-Methoden

Werden die Schrägen mit Kombi-Platten verkleidet, ist eine Dampfbremse nicht nötig. Die Platten bestehen aus Gipskarton und Dämmstoff – dazwischen befi ndet sich eine Dampfbremse. Das Nut-und-Feder-Prinzip schafft nahezu dichte Anschlüsse.

Zwischensparrendämmung

Übersicht: Wärmedämm-Methoden

Üblich und preiswerter ist aber der Einsatz von Trockenbauplatten. Auf die Dampfbremse darf man hier nicht verzichten.

Zwischensparrendämmung

Übersicht: Wärmedämm-Methoden

Über einen Schlauch wird das Dämmstoffgranulat in die Sparrenzwischenräume geblasen. Dazu müssen in die Deckenverkleidung Löcher gebohrt werden.

Zwischensparrendämmung

Übersicht: Wärmedämm-Methoden

Die Einblasdämmung dürfen nur Fachbetriebe durchführen. Eigenleistung ist hier leider nicht möglich.

Copyright 2019 selbst.de. All rights reserved.