Wenig Licht

Zimmerpflanzen, die im Schatten wachsen

Jeder hat in seiner Wohnung Bereiche, wo nur wenig Licht hingelangt. Dann lautet für Grünpflanzen-Fans schnell die Frage: Welche Zimmerpflanzen benötigen wenig Licht? Diese Zimmerpflanzen, die im Schatten wachsen, sollten Sie kennen!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Zimmerpflanzen, die mit wenig Licht auskommen, sind gar nicht so selten, wie man allgemein denkt. Wer sich informiert findet im Gartencenter viele Zimmerpflanzen, die wenig Licht brauchen und sich deshalb für dunkle Räume eignen. Denn viele Grünpflanzen, die wir in der Wohnung kultivieren, wachsen an ihrem natürlichen Standort im Unterholz dichter (Ur-)Wälder und sind spärliches Licht gewöhnt. Wir stellen hier die besten Schattenpflanzen für Zimmer mit wenig Licht vor.

Wie erkenne ich Zimmerpflanzen, die nur wenig Licht benötigen?

Um auch schattige, lichtarme Innenräume zu begrünen, sollten Sie für wenig Licht geeignete Zimmerpflanzen auswählen. Als Faustformel können Sie sich merken: Pflanzen, die sehr gut mit wenig Licht auskommen, haben meist auffällig dunkelgrüne Blätter. Die kräftige Farbe resultiert aus einer höheren Konzentration des grünen Blattfarbstoffs Chlorophyll, den die Pflanzen zur Photosynthese nutzen. Je weniger Licht verfügbar ist, desto mehr Blattgrünkörnchen brauchen die Pflanzen, um ihren Energiebedarf zu decken. Also je dunkler die Pflanzen, desto dunkler darf auch der mögliche Standort sein.

Praxistipp: Neben den später genannten Pflanzen, gehören auch die Zimmerpflanzen aus dem Video zu denen, die wenig Licht benötigen:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Viele pflegeleichte Zimmerpflanzen benötigen kein direktes Sonnenlicht, richten sich aber dennoch nach der Lichtquelle - meist der Sonne - aus. Bekommen Grünpflanzen zu wenig Licht, färben sich meist ihre Blätter gelb, weil sie nicht mehr ausreichend Nährstoffe bilden können. Ein erstes Alarmzeichen für zu wenig Licht ist bereits ein deutliches "Ausgeilen" der Triebe: Die Pflanze wächst mit langen, dünnen (meist auch nur schwach belaubten) Trieben direkt in Richtung Licht.

Welche Pflanzen brauchen nur wenig Licht?

Die gute Nachricht: Es gibt viele pflegeleichte Pflanzen, die einen eher schattigen Standort mögen!​ Wer eine stark verwinkelte Wohnung hat, fensterlose Flure und enge Treppenhäuser oder einfach einen Raum mit Nordausrichtung – die Pflanzen in dieser Liste kommen mit wenig Licht zurecht:


Ob kleine oder große grüne Mitbewohner gesucht werden: In dieser Liste findet jeder die passende Pflanze, die sich mit dem ihr gebotenen spärlichen Lichtverhältnissen begnügt.

Zimmerpflanzen für dunkle Räume
Sukkulenten und Kakteen wachsen auch im Schatten. Foto: iStock / Katarzyna Bialasiewicz

Praxistipp: Probieren Sie es doch mal mit Farn! Farne überleben auch an dunkleren Standorten, wo andere Zimmerpflanzen aus Lichtmangel vor sich hin kümmern. Als ehemalige Waldbewohner kommen Farne mit sehr wenig Licht aus – dafür mögen sie es warm und feucht. Frauenhaar-Farn oder Geweihfarn sind damit ideal als Zimmerpflanzen fürs Bad geeignet.

Pflanzen, die kaum Sonnenlicht brauchen: Palmen!

Viele Palmenarten (wie etwa die Bergpalme, Fischschwanzpalme, Kentiapalme, Schusterpalme oder Steckenpalme), die wir als Zimmerpflanze halten, wachsen auch im Schatten: Warm ist den tropischen Urwaldbewohnern meist wichtiger als hell.

Praxistipp: An der Blattbeschaffenheit kann man meist schon grob ablesen, ob die Zimmerpflanze wenig Licht verträgt. Grünpflanzen, deren Blätter relativ groß, aber dünn sind, wachsen meist auch an Standorten mit wenig Licht. Die großen Blätter können auch diffuses, spärliches Restlicht einfangen. 

Blattschmuckpflanzen: Welche Zimmerpflanze für dunkle Ecken?

Wenn Licht im Raum Mangelware ist, sind großblättrige Zimmerpflanzen ideal: Sogenannte Blattschmuckpflanzen besitzen in der Regel bunt gemusterte (= panaschierte) Blätter. Dafür bilden Sie in der Zimmerkultur nahezu niemals Blüten. Mit den großen grünen Blättern eignen sich diese Zimmerpflanzen für dunkle Ecken und verbessern zugleich das Raumklima: Denn viele Grünpflanzen filtern Schadstoffe aus der Raumluft, befeuchten sie und produzieren Sauerstoff.

Die besten Pflanzen für dunkle Badezimmer

Ganz ohne Tageslicht hält es keine Grünpflanze lange aus. Wenn das Bad kein Fenster oder Oberlicht besitzt, ist vielleicht eine hochwertige Kunstblume die bessere Wahl. Aber es gibt auch Zimmerpflanzen, die mit extrem wenig Licht zufrieden sind, wie etwa die Schusterpalme, die Glücksfeder (Zamioculca) oder das Einblatt (Spathiphyllum). Ihnen genügt es in der Regel, wenn die Tür zum Bad tagsüber offen steht und Streulicht aus anderen Räumen hineinfällt.

Praxistipp: Damit auch andere Zimmerpflanzen im Schatten dunkler Badezimmer wachsen, reicht es manchmal schon, mit einer gewöhnlichen Energiesparlampe tagsüber für ausreichend Licht zu sorgen.

Dunkle Räume durch Pflanzenlampen aufhellen

Wenn selbst schattenliebende Zimmerpflanzen ihr Laub hängen lassen und andere Pflegefehler (wie etwa Staunässe) ausgeschlossen sind, ist der Raum wohl wirklich zu dunkel. Wollen Sie die Zimmerpflanze nicht an einen helleren Standort umziehen, hilft eine künstliche Lichtquelle weiter: Sogenannte Pflanzenleuchten spenden ein Licht mit auf Pflanzen abgestimmten Spektralfarben. Sie imitieren das Sonnenlicht und erlauben es so, Zimmerpflanzen an sonst zu dunklen Standorten zu halten.

Das könnte Sie auch interessieren ...