Amelis neues Schränkchen

Vintage-Kommode

Optische Verjüngungskur. Die neue Farbe und neue Details wie die Knöpfe machen den Unterschied.

Vintage-Kommode

Vorher. Die Kommode im Rohzustand.

Vintage-Kommode

Ein Deltaschleifer mit auswechselbaren Schleifpads und ein weiches Schwammpad für Ecken und Verzierungen sind genau richtig.

Vintage-Kommode

Ameli schleift die größeren Flächen mit dem Deltaschleifer an. Das spart eine Menge Zeit und wird sehr gleichmäßig.

Vintage-Kommode

Per Hand und Schleifpad geht es mit Gefühl an Ecken und Verzierungen. Etwas kniffelig, aber es lohnt sich.

Vintage-Kommode

Das Anschleifen bringt es zutage: Die Weichholz- Kommode hat schon einige Anstriche erlebt.

Vintage-Kommode

Ganz wichtig: Den Schleifstaub gründlich entfernen! Den findest du sonst im plötzlich rauen Lackauftrag.

Vintage-Kommode

Die Verzierung passt noch wie angegossen an ihren alten Platz, also muss sie nur angeklebt werden.

Vintage-Kommode

Vorsichtig einpassen und die Ecke gut andrücken.

Vintage-Kommode

Ein Klebeband verhindert, dass sich die Ecke löst.

Vintage-Kommode

Jetzt kommt Grau ins Spiel. Die DurAcryl-Lacke können drinnen verarbeitet werden - trotzdem lüften!

Vintage-Kommode

Zuerst den Lack sorgfältig aufrühren. Eine kleine Menge gießt Ameli aus der Dose in eine Lackwanne.

Vintage-Kommode

So kann sie problemlos die Rolle benutzen. Gut abrollen. Zu viel Lack macht fiese Nasen am Möbel.

Vintage-Kommode

Gleichmäßig und dünn aufrollen. Ameli ist begeistert: Das deckt sofort und sieht toll aus.

Vintage-Kommode

Konzentration: Immer schön ein Auge darauf haben, ob alle Stellen grau sind und sich keine Nasen bilden.

Vintage-Kommode

Alle Pinsel, Wannen und Farben auf einen Blick.

Vintage-Kommode

Die Verzierungen sorgfältig mit dem Pinsel lackieren. An diesen Stellen ist die Rolle nicht gefragt.

Vintage-Kommode

Die Verzierungen, die eine andere Farbe erhalten sollen, sorgfältig mit schwach gekrepptem Klebeband abkleben.

Vintage-Kommode

Jetzt mit Silbergrau lackieren. Das versiegelt die feinen Spalten an den Rändern des Klebebands. Die Lackschicht trocknen lassen.

Vintage-Kommode

Nun die Leisten mit feinem Schleifpapier anschleifen und gründlich entstauben.

Vintage-Kommode

Den zweiten Farbton mit einem Rührstab sorgfältig aufrühren und wieder in eine Lackwanne gießen.

Vintage-Kommode

Mit dem Pinsel die Verzierungen lackieren. Bei Bedarf noch einmal schleifen und lackieren.

Vintage-Kommode

Das Klebeband entfernen, solange die Lackschicht noch feucht ist.

Vintage-Kommode

Die verwendeten Farbtöne sind Silbergrau und das Rosa 01.024.02 aus der Schöner Wohnen Farbtonstudio-Kollektion.

Copyright 2021 selbst.de. All rights reserved.