Vintage-Bank aus Schalbrettern

Rustikale Gartenmöbel selber bauen

Aus selbst ist der Mann 6/2021

Kaum zu glauben: Für die komplette Garnitur rustikaler Gartenmöbel  – Tisch, Bank und Hocker – aus Tanne/Fichte-Schalbrettern fallen nur 50 Euro Materialkosten an. Diese Anleitung zeigt, wie Sie die Vintage-Bank selbst bauen.

(1/15)
Vintage-Bank bauen

Vintage-Gartenmöbel

Schicke Strandmöbel zum Selberbauen: Schalbretter machen diese Gartenmöbel strapazierfähig und günstig!

Vintage-Bank bauen

Vintage-Gartenmöbel

Die Vintage-Bank ist robust und leicht zu transportieren: Anpacken, zum Lieblingsfleck tragen und Aussicht genießen!

Vintage-Bank bauen

Vintage-Gartenmöbel

Die Schalbretter lassen sich wie hier mit der Stichsäge nach den Maßen im Einkaufszettel ablängen oder, komfortabler, mit einer Kapp- und Gehrungssäge.

Vintage-Bank bauen

Vintage-Gartenmöbel

Für die Beine jeweils zwei Bretter rechtwinklig miteinander verschrauben.

Vintage-Bank bauen

Vintage-Gartenmöbel

Die Stärke der Sitzbretter am oberen Ende der Beinwinkel markieren. Zargen verleimen und verschrauben.

Vintage-Bank bauen

Vintage-Gartenmöbel

Beim Fixieren aller Beinwinkel auf Rechtwinkligkeit achten.

Vintage-Bank bauen

Vintage-Gartenmöbel

Zugeschnittene Sitzbretter mit den Zargen verleimen und verschrauben. Brettabstände vermitteln.

Vintage-Bank bauen

Vintage-Gartenmöbel

Zum Stabilisieren werden unter der Tischplatte zusätzlich zwei Brettverbinder verschraubt.

Vintage-Bank bauen

Vintage-Gartenmöbel

Vor dem ersten Lackauftrag werden die rauen Schalbretter grob geschliffen, am besten mit einem Exzenterschleifer.

Vintage-Bank bauen

Vintage-Gartenmöbel

Danach alle Holzteile weiß lackieren. Der hier verwendete 2-in-1-Lack erspart das Grundieren.

Vintage-Bank bauen

Vintage-Gartenmöbel

Ist der Lack durchgetrocknet, alle Flächen so weit abschleifen, dass der Lack in den Vertiefungen erhalten bleibt. So entsteht der Patina-Effekt.

Vintage-Bank bauen

Vintage-Gartenmöbel

Zum Schluss die gesamte Fläche mit Klarlack behandeln.

Vintage-Bank bauen

Vintage-Gartenmöbel

Spektakuläre Wirkung, doch für dauerhaften Wasserkontakt sind die Möbel nicht gedacht!

Vintage-Bank bauen

Vintage-Gartenmöbel

Bank und Hocker werden nach demselben Prinzip gebaut. Die Positionen 1-5 in Zeichnung und Einkaufszettel gelten für die Bank, die Positionen 6-10 für den Hocker.

Vintage-Bank bauen

Vintage-Gartenmöbel

Der Tisch ist genauso wie Bank und Hocker aufgebaut, erhält aber zusätzlich zwei Brettverbinder zum Stabilisieren der Konstruktion.

Checkliste Werkzeug

  • Akku-Schrauber

  • Exzenterschleifer

  • Stichsäge

  • Zwingen

Stimmt mal wieder: Gutes muss nicht teuer sein. Schlichte Schalbretter 115 x 22 mm, im angesagten Used-Look präsentiert, sehen einfach umwerfend aus und sind hart im Nehmen. Um den groben Charakter des Materials zu unterstreichen, ist auch die Konstruktion der shabby-Chic-Möbel entsprechend einfach gewählt – ohne jeden überflüssigen Schnörkel oder Firlefanz.

Vintage-Gartenbank selbst bauen

Besonderes Augenmerk gelegt haben wir auf die Oberflächenbehandlung, den raffi - nierten Patina-Effekt. Und der lässt sich ganz einfach erzielen: Zunächst werden die Schalbretter geschliffen, dann weiß gestrichen und nach dem Trocknen noch einmal geschliffen, und zwar so, dass die Farbe in den Vertiefungen noch erhalten bleibt. Danach schützt ein Anstrich mit Klarlack die Oberfl äche der Möbel. Möbel, die auch die eine oder andere Fete unbeschadet überstehen – drinnen wie draußen.

Um den interessanten Patina-Effekt, den angesagten Used-Look zu erzielen, genügt es, alle Teile komplett weiß zu streichen und nach dem Trocknen so weit abzuschleifen, dass der Lack in den Vertiefungen erhalten bleibt. Zum Schutz kommt Klarlack drauf.

Alle zum Nachbau der Vintage-Bank erforderlichen Maße finden Sie in dieser Zeichnung zum Download >>