TV-Hintergrundbeleuchtung

Diese TV-Hintergrundbeleuchtung mit sparsamen LED ist optimal für den entspannten Fernsehgenuss – und braucht gerade einmal rund 8 Watt. Die Anleitung zeigt, wie Sie eine TV-Hintergrundbeleuchtung selber bauen und Tipps für ein unbeschwertes TV-Erlebnis!

Die LED-Strips mit jeweils ca. 45 Zentimetern Länge sind mit 32 LED bestückt, lassen sich aber an Sollbruchstellen alle vier LED kürzen, ohne dass dadurch ein Funktionsverlust der Einzelteile eintritt. Zum Anschluss der beiden Leuchten an den zentralen Trafo haben wir Cinch-Verbindungen gewählt, der im Gehäuse integrierte Schalter trennt den Trafo Ihrer TV-Hintergrundbeleuchtung vom Netz.

Das Video zeigt die TV-Hintergrundbeleuchtung:

 
 

TV-Wand mit LED-Beleuchtung selber bauen

Mit diesen LEDs setzen Sie Ihren Fernseher richtig in Szene und schonen Ihre Augen! Dank LED-Streifen, Farbwechsler und Fernbedienung sorgt die TV-Hintergrundbeleuchtung auch für stimmungsvolle Effektbeleuchtung in Ihrem Wohnzimmer. Für die LED-TV-Hintergrundbeleuchtung können Sie auch Restholz verwenden. So müssen Sie nur noch die LED-Streifen kaufen. Und dann gehen Sie wie folgt vor:

  1. Zuerst bohren Sie in das Holz seitlich und von oben ein Loch. Dort wird später das Kabel der LED-Streifen durchgeführt.
    Praxistipp: Wir haben den Fuß farbig gestrichen.
  2. Dann die LED-Strips passend kürzen und die Zuleitungen an die Leiterbahn löten.
  3. Jetzt die Litze mit einer Aderendhülse verschrauben und einen Außenkontakt herstellen.
  4. Anschließend können Sie die Kabel durch die Bohrung des Fuß schieben.
  5. Als nächstes bauen Sie die LED-Strips zusammen und setzen diese in den Fuß.
  6. Nun müssen Sie nur noch die Schaltungen im Gehäuse richtig verbinden. Einen Anschlussplan finden Sie hier >>
  7. Fertig ist die selbst gebaute Hintergrundbeleuchtung für den TV.
 

TV-Hintergrundbeleuchtung: Wo anbringen?

Wir haben für die LED-TV-Hintergrundbeleuchtung extra einen passenden Fuß gebaut und die Lichtleisten angebracht. So ist die Hintergrundbeleuchtung auch flexibel und kann auch an anderen Orten für eine indirekte Beleuchtung sorgen. Möchten Sie das Licht nur hinter dem Fernseher haben, besteht auch die Möglichkeit, selbstklebende LED-Lichtbänder aufzukleben. Eine weitere Möglichkeit ist es, die LEDs einfach an den TV zu kleben. Damit die Leuchtkraft der LED-Strips stark genug ist, sollten Sie sie relativ weit außen am TV-Bildschirm festkleben. Eine andere Möglichkeit ist es, die LED-Lichtstreifen an die Wand hinter dem Fernseher zu kleben. Das sollten Sie aber nur dann machen, wenn der TV nah an der Wand steht oder an dieser befestigt ist.

Möbel selber bauen TV-Wand selber bauen
TV-Wand selber bauen

Diese Fernsehwand ist eine gute Idee für Grafik- und Technikfreunde

 

Warum TV-Hintergrundbeleuchtung?

Eine TV-Hintergrundbeleuchtung kann jeder selbst anbringen. Doch was bringt eine LED-TV-Hintergrundbeleuchtung? Zum einen schafft die indirekte Hintergrundbeleuchtung eine schöne und gemütliche Atmosphäre. Zum anderen kann man die Farbe der LEDs auch ganz bequem mit der Fernbedienung an das Fernsehprogramm anpassen. Zusätzlich zu diesen optischen Effekten ist eine TV-Beleuchtung auch für Sie besser. Denn die Augen versuchen sich immer an die Helligkeit des Raums anzupassen. Beim Fernsehen sind die Helligkeitskontraste zwischen dem Wohnzimmer und dem Fernseher einfach zu groß. Das ist für unsere Augen ganz schön anstrengend. Die Folgen: Schwindel, Augentrockenheit, Kopfschmerzen und Konzentrationsstörungen. Deshalb sollten Sie stets auf die richtige Beleuchtung achten. Ideal ist eine indirekte Beleuchtung im Raum und eine LED-Hintergrundbeleuchtung.

 

Welche Farbe für TV-Hintergrundbeleuchtung?

Das Licht hinterm TV kann in verschiedenen Farben leuchten. Wenn Sie sich die LED-TV-Hintergrundbeleuchtung selber bauen, können Sie ganz frei entscheiden, welche Farbe leuchten soll. Oftmals kann man die LED-Lichtleisten bequem vom Sofa aus steuern. Bei einem romantischen Film kann das Licht rot sein, bei einem Film über die grünen Berge von Schottland grün. Natürlich können Sie auch eine neutrale Farbe wählen. Ein weiches Weiß und Gelb sorgen für Gemütlichkeit und Wärme. Wer sich sowieso ein neues TV-Gerät kaufen möchte, kann sich aber auch einen Fernseher mit integrierter Beleuchtung (Ambilight) kaufen. Diese passen das Licht immer an das TV-Bild an. So müssen Sie sich nicht selbst darum kümmern.

 

TV-Hintergrundbeleuchtung: Worauf achten?

Wer seinen Fernseher mit LED-Streifen nachrüsten möchte, hat, wie bereits erwähnt, verschiedene Möglichkeiten. Aber worauf sollte man bei den LED-Strips für den TV achten? Wichtig ist natürlich die Farbe. Möchten Sie die Hintergrundbeleuchtung in verschiedenen Farben? Oder sollen die LEDs nur eine Farbe haben? Außerdem wichtig ist die Bedienung. Wie kann man die Farben steuern? Mit einer Fernbedienung oder sogar mit einer App über das Smartphone? Wenn Sie keine Steckdose in der Nähe haben müssen Sie auch überlegen, ob Sie die LEDs mit Batterien betreiben möchten. Weiterhin ist auch die Länge der LED-Streifen entscheidend. Denn je nach Größe des TVs, müssen diese auch länger sein. Unser Tipp hierbei: Kaufen Sie lieber zu lange Streifen, die Sie zuschneiden können.

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2022 selbst.de. All rights reserved.