Hand-Heckenscheren-Test 2020 Vergleich: 20 Hand-Heckenscheren im Test

An kleineren Hecken leisten Akku-Heckenscheren gute Dienste. Manche der Hand-Heckenscheren im Test sind aber schon ohne Hecke recht schwergängig, wie unser Hand-Heckenscheren Vergleich zeigt.

Heckenscheren-Test
Foto: sidm / MMM
Diese Marken haben wir getestet:
  • Bahco
  • Berger
  • DEMA
  • Freund
  • Gardena
  • Gardol (Bauhaus)
  • Lux
  • Stihl
  • Wolf Garten

Mit einer guten elektrischen Heckenschere werden vor allem die jungen Triebe sauber abgetrennt – das fördert eine schnelle Wundheilung und reduziert die Verdunstung über die Schnittstelle. Im Handbetrieb ist darüber hinaus die Kontrolle des Schnittverlaufs sehr feinfühlig möglich. Voraussetzung ist allerdings, dass sich die Akku-Heckenschere leicht führen und möglichst reibungsfrei bedienen lässt – gerade hier gab es deutliche Unterschiede bei den 20 Hand-Heckenscheren im Test. Mehrere Modelle der links genannten Hersteller (außerdem auch von Grünteck und For_Q) traten gegeneinander im Heckenscheren-Vergleich an.

 

Welche ist die beste Heckenschere im Test?

Leichteres Arbeiten versprechen Heckenschere mit Getriebe, Übersetzung oder teleskopierbaren Griffen: Das erleichtert zwar den Schnitt dickerer Äste, doch muss der Kraftgewinn mit einer weiter ausholenden Griffbewegung erkauft werden. Das erschwert einen flüssigen Arbeitsablauf und ermüdet – vor allem, wenn die stärkere Schnittkraft gar nicht gebraucht wird! Auch besteht die Gefahr, dass die zusätzliche Getriebe-Reibung dem gewünschten Zweck (leichterer Schnitt) sogar entgegensteht und ein zügiges Arbeiten sogar erschwert.

Heckenscheren-Test
Amboss-Schneide für dicke Triebe ersetzt eine zusätzliche Astschere! Foto: sidm / MMM

Welche Hand-Heckenschere im Test besonders oder eher weniger überzeugend war, zeigt der direkte Vergleich der Testergebnisse, die Sie weiter unten als übersichtliche Tabelle herunterladen können. Diese Vor- und Nachteile zeigten die elektrischen Heckenscheren im unmittelbaren Vergleich:

Positiv aufgefallen im Hand-Heckenscheren-Test

  • Schnell, sauber und fast geräuschlos arbeiten elektrische Heckenscheren.
  • Manuelle Heckenscheren sind eine unkomplizierte und leichte Alternative zur Benzin-Heckenschere.
  • Alle getesteten Heckenscheren sind für den Rückschnitt einjähriger Triebe gut einsetzbar.

Negativ aufgefallen im Hand-Heckenscheren-Test

  • Ausgeprägt ovale Griffe geben die Griffposition für die Hand zu stark vor.
  • Bei einigen Scheren erzeugte langes Arbeiten Schmerzen in der Hand.
  • Getriebe-Heckenscheren mit Übersetzung machen das Navigieren in hohen Hecken schwierig.

Heckenscheren-Test

 

Welche Hand-Heckenschere soll ich kaufen?

Wer mit dem Kauf einer Hand-Heckenschere liebäugelt, sollte sich die Test-Erfahrung unserer VPA-Experten zunutze machen: Viele der Prüfkriterien und Test-Parameter, die wir unserem Test von manuellen Heckenscheren zugrunde gelegt haben, helfen auch Ihnen zu erkennen, worauf Sie beim Kauf einer Heckenschere achten sollten:

  • Ergonomie: Im Vergleich haben unsere Tester bewertet, wie gut die Griffe in der Hand liegen und wie sich die Schere an der Hecke führen lässt. Dabei haben wir sowohl Heckenflanken als auch die Oberseite niedriger Hecken bearbeitet. Auch ein geringes Gewicht erleichtert die Handhabung.
  • Mechanik: Lässt sich die Heckenschere leicht öffnen und schließen? Wie stark schlägt die Schere beim Schließen zusammen, wenn man zum Beispiel dickere Äste mit Schwung schneidet? Weisen die Scheren eine gute Verarbeitung auf? Auch diese Kriterien haben wir im Rahmen der Praxiserprobung bewertet.
  • Schnittkraft: Oft muss auch mal ein dickerer Ast durchtrennt werden – geht das mit der Heckenschere? Dafür haben wir weiches Grünholz in der Stärke 13 bis 20 Millimeter mit den Scheren geschnitten.
  • Schneidleistung: Um die Leistungsfähigkeit der Scheren objektiv vergleichen zu können, hat die VPA Dübelstangen getrennt und die dafür erforderliche Betätigungskraft gemessen.
  • Sicherheit: Alle Scheren wurden von der VPA außerdem auf relevante Anforderungen der aktuellen Normen überprüft.

Unser Test-Team aus Redakteuren und Mitarbeitern der Versuchs- und Prüfanstalt Remscheid ist sich nach dem Einsatz an der Hecke einig: Vor dem Kauf sollten Sie Griffgröße und Handhabung der Akku-Heckenschere unbedingt ausprobieren! Nur so lässt sich feststellen, ob Sie mit der Akku-Heckenschere zurecht kommen und ob die gewählte Hand-Heckenschere für Ihre Bedürfnisse die beste ist. Unser Testbericht mit dem Preis-Leistung-Sieger und der übersichtlichen Tabelle finden Sie weiter unten. Hier sind einige der Hand-Heckenscheren aus unserem Vergleich.


Name: Bahco P51-SL
Gewicht: 756 g
Länge der Schneide (mm): 230 / 10
Fazit: Sehr gute Ergonomie, dickere Äste schwerer trennbar

Affiliate Link
Auf Amazon kaufen


Name: DEMA HS 54WS
Gewicht: 798 g
Länge der Schneide (mm): 225
Fazit: Mäßige Ergonomie, schwergängig, schwache Schnittleistung

Affiliate Link
Auf Amazon kaufen


Name: Gardena 2in1 Energy Cut 12303
Gewicht: 866 g
Länge der Schneide (mm): 200 
Fazit: Gute Ergonomie, sehr gute Schnittleistung

Affiliate Link
Auf Amazon kaufen


Name: Grüntek Hecht 295 303 560
Gewicht: 828 g
Länge der Schneide (mm): 190
Fazit: Griffe breit, dickere Äste schwer trennbar

Affiliate Link
Auf Amazon kaufen


Name: Lux Tools 393 660
Gewicht: 1036
Länge der Schneide (mm): 205 / 8
Fazit: Griffe breit, öffnet sehr weit, dickere Äste schwer trennbar

Affiliate Link
Auf Amazon kaufen


Name: Wolf Garten HS 1000 T
Gewicht:1110 g
Länge der Schneide (mm): 180
Fazit: Sehr gute Schnittleistung, große Reichweite, unhandlich

Affiliate Link
Auf Amazon kaufen


Name: Wolf Garten HS-TL
Gewicht: 680
Länge der Schneide (mm): 200
Fazit: gute Ergonomie, sehr gute Schnittleistung

Affiliate Link
Auf Amazon kaufen


 

Aktuellen Hand-Heckenscheren-Test herunterladen

Die Tabelle mit allen detaillierten Prüf-Ergebnissen zum aktuellen Hand-Heckenschere-Test 08/2020 finden Sie hier als Download:

Hand-Heckenscheren-Test
Umfang: 6 Seiten
kostenlos!
PDF herunterladen »

20 Heckenscheren haben sich in unserem aktuellen Test dem direkten Vergleich gestellt. Neben den hier gelisteten Eigenschaften der getesteten manuellen Heckenscheren finden Sie alle Wertungen, Noten, Platzierungen, unseren Preis-Tipp und natürlich die Testsieger in einer übersichtlichen Ergebnistabelle. So wissen Sie immer, was Sie beim Kauf einer Heckenschere beachten sollten! >>

Welche Heckenschere für Thuja und Kirschlorbeer? 

Wussten Sie, dass man für verschiedene Hecken unterschiedliche Heckenscheren-Typen verwendet? Damit Sie die richtige Heckenschere für kleine und große Hecken kaufen, zeigen wir Ihnen, welche Heckenschere Sie brauchen.

  • Thuja / Koniferen: Die Thuja gehört zu den beliebtesten Hecken. Für den Rückschnitt verwenden Sie eine Benzin-Heckenschere. Für den Formschnitt besser eine manuelle Heckenschere. Wichtig: Bei der Thuja sollten Sie nie hinter der Grünblüte schneiden!
  • Kirschlorbeer: Theoretisch muss Kirschlorbeer nicht geschnitten werden. Aber wenn man nicht genug Platz hat, ist ein Rückschnitt natürlich trotzdem möglich. Dafür nehmen Sie am besten eine manuelle Heckenschere. Denn eine Akku-Heckenschere würde die Blätter verletzen und dadurch die Hecke schädigen.

Heckenschere pflegen: Was ist zu beachten?

Zur Pflege der manuellen Heckenschere gehört eine ordentliche Reinigung. Das machen Sie am besten nach jeder Anwendung, bevor Sie die Schere wieder verstauen. Zuerst entfernen Sie alle Äste und Blätter. Dann wischen Sie Schmutz mit einem feuchten Tuch ab und besprühen die Schere mit einem Harzlöser. Wenn Sie Ihre Heckenschere für eine längere Zeit wegräumen, können Sie vorher auch die Messer schärfen und vor Korrosion schützen.

Gartenpflege
Akku-Heckenschere-Test

Unser Test von 17 Akku-Heckenscheren: Das Niveau der aktuellen Heckenscheren ist hoch

Wie kann man eine Hand-Heckenschere schleifen?

Wenn die Heckenschere stumpf ist, sollten Sie sie schleifen. Denn die stumpfen Messer schädigen sonst Ihre Pflanzen. Aber wie geht das?

  1. Zuerst reinigen Sie die Heckenschere mit einer Drahtbürste und einem feuchten Tuch.
  2. Dann bauen Sie die Heckenschere auseinander. Achtung: Merken Sie sich wie die Heckenschere wieder zusammen gesetzt werden muss.
  3. Dann befeuchten Sie die Klinge und setzen Sie an die grobe Seite des Schleifsteins an. 
  4. Jetzt das Messer immer nur in einer Richtung mit einem möglichst kleinem Winkel abziehen.
  5. Nun drehen Sie die Klingen um und ziehen die Messer an der feineren Seite des Schleifsteins ab. So entfernen Sie die Grate.
  6. Zum Schluss die Messer ölen.

Quelle: selbst ist der Mann 8 / 2020

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2021 selbst.de. All rights reserved.